Signifikanzniveau

[engl.: level of significance]

Je höher das Signifikanzniveau, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass ein gemessenes Ergebnis nur auf Zufälligkeit beruht. Eine Erhöhung des Signifikanzniveaus, z. B. von 95% auf 99% senkt zwar diese Irrtumswahrscheinlichkeit (vgl. Fehler 1. Art), gleichzeitig erhöht sich jedoch die Wahrscheinlichkeit, einen Fehler 2. Art zu begehen.

 

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Unternehmensnews

Vorstand des ADM 2021 im Amt bestätigt

ADM Vorstand 2021 (Bild: AMD)

12.05.2021 - Die ordentliche Mitgliederversammlung des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e. V. hat den Vorstand am 6. Mai 2021 mit großer Mehrheit für weitere drei Jahre im Amt… weiterlesen

 
Personalien

Weitere Personalveränderungen in der Branche

Martin Tabor, SKOPOS (Bild: SKOPOS)

11.05.2021 - In der letzten Woche wurden einige Personalveränderungen angekündigt. Lesen Sie eine Übersicht aktueller Teamerweiterungen bei SKOPOS GROUP, DataGuard, Appino, Bonsai Research, SKIM, Buzzbird, YouGov… weiterlesen

 
Impf-Studie Ipsos

Corona-Impfausweis: Akzeptanz oder Missmut?

Corona-Ipmfausweis-Beitrag (Bild: Markus Winkler - pexels) | marktforschung.de

11.05.2021 - Sollen Geimpfte zukünftig bestimmte Privilegien erhalten – wieder Reisen, Feiern und Restaurants besuchen dürfen? Die Impf-Studie von Ipsos spiegelt die Meinung der Bevölkerung aus 28 Ländern, unter… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin