Product Placement

engl.: Produktplatzierung. Gezielte Einbindung von Produkten, Marken, Dienstleistungen oder Unternehmen in Spielfilme, TV-Serien, TV-Shows (oder auch in Romanen, Zeitschriften- und Zeitungsartikel), ohne dass diese als Werbung ausgewiesen wird. Folgende Formen werden unterschieden:

  • Product Placement im engeren Sinne: Platzierung eines Markenprodukts. Das Produkt wird gezeigt (z. B. BMW in James-Bond-Filmen) oder erwähnt (z. B. erwähnt James Bond in der dt. Synchronfassung von ,Im Angesicht des Todes‘ in einer Katzenfütterungsszene Whiskas)
  • Corporate Placement: Platzierung eines Unternehmens, einer Organisation oder einer Dienstleistung in der Filmhandlung (z.B. McDonald's im Kinofilm ,Das fünfte Element‘)
  • Generic Placement: Präsentation einer Produktgattung, Marken sind nicht erkennbar. Diese Form der Platzierung ist nur dann sinnvoll, wenn ein Unternehmen im jeweiligen Segment den höchsten Marktanteil hält (z. B. profitierte Dr. Oetker erheblich davon, dass ,Liebling Kreuzberg‘ eine Vorliebe für Wackelpudding hatte).
  • Innovation Placement: Bekanntmachung einer Marktneuheit (z.B. erstmalige Präsentation der JVC-Videokamera im Kinofilm ,Zurück in die Zukunft‘).
  • Image Placement: Die gesamte Filmhandlung ist auf ein Unternehmen, ein Markenprodukt oder ein Urlaubsziel abgestimmt (z.B. die auf Mallorca spielende ZDF-Serie ,Hotel Paradies‘).
  • Creative Placement: Ein Teil der Filmhandlung ist auf ein Markenprodukt abgestimmt (z. B. fällt im Kinofilm ,Die Götter müssen verrückt sein‘ eine leere Coca-Cola-Flasche vom Himmel und spielt eine Rolle in der weiteren Handlung).
  • On Set Placement: Ein Markenartikel erscheint nur kurz im Film und ist für den Handlungsverlauf nicht relevant.

Spezielle Placement-Agenturen bzw. -Agenten fungieren als Vermittler zwischen Filmwirtschaft und den Unternehmen. Sie arbeiten Drehbücher auf Placement-Möglichkeiten durch, planen, gestalten und überwachen den Placement-Einsatz.

 

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen lt. einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die… weiterlesen

 
Ipsos-Studie

Wohlbefinden der Deutschen sinkt wieder

nachdenklicher Mann schaut dem Fenster (Bild: rawpixel)

28.07.2021 - Die aktuelle Ipsos-Studie spiegelt das Wohlbefinden der Deutschen in der ökonomischen, aber ebenso der gesellschaftlichen, individuellen und ökologischen Dimension wider. Die Ergebnisse zeigen, dass… weiterlesen

 
OmiQuest-Befragung

Podcasts - wer hört die eigentlich?

Mikro (Bild: Jonathan Velasquez - unsplash) | marktforschung.de

27.07.2021 - Podcasts scheinen immer noch im Trend zu sein. Streamingplattformen wie Spotify oder Amazon Music haben eigene Bereiche dafür. Doch wie sehen die Zahlen dazu aus: Wer hört, was wird gehört und wo wird… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin