Implizite Forschungsmethoden

Implizite Forschungsmethoden beschäftigen sich mit der Erforschung von Einstellungen und Verhaltensweisen, die auf implizitem (unbewussten, intuitiven) Wissen beruhen. Dieses basiert auf Erfahrungen, Erinnerungen und Überzeugungen oder wird geprägt durch persönliche Wertsysteme. Implizites Wissen ist nicht verbalisierbar, die Person handelt „automatisch“, „spontan“, „intuitiv,“ und ist deshalb den üblichen Befragungsmethoden nicht zugänglich. Zu den impliziten Forschungsmethoden gehören Bildassoziationstests beruhend auf dem Response-Time-Paradigma, Verhaltensbeobachtungen oder apparative Messungen (z.B. Reaktionszeitmessungen, tachistoskopische Darbietungen).

 

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Quartalszahlen Nielsen

Nielsen wächst auch im zweiten Quartal

Menschen auf der Straße (Bild: Timon Studler - Unsplash)

02.08.2021 - Mit einem klaren Umsatzanstieg kann das nun ausschließlich auf Medienforschung spezialisierte amerikanische Unternehmen Nielsen aufwarten. Damit scheinen die Verluste aufgrund der Corona-Pandemie… weiterlesen

 
Special

Auf Wachstumskurs: quantilope baut seine Teams aus

Eingangsbereich quantilope

02.08.2021 - quantilope zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen und ist auf Expansionskurs in Europa. Das Unternehmen baut seine Teams kontinuierlich aus und präsentiert jetzt mehr… weiterlesen

 
Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin