Forced-Choice


Durch eine gerade Anzahl an Skalenstufen soll der Befragte dazu „gezwungen“ werden, sich für eine Richtung (Zustimmung oder Ablehnung) zu entscheiden. Diese Gestaltung der Skala dient vor allem dazu, die Tendenz zur Mitte zu verhindern. Um jedoch der Gefahr der Ermittlung von Artefakten vorzubeugen, sollten dem Befragten Ausweichkategorien (z. B. „weiß nicht“) zur Verfügung stehen.

Verwandte Begriffe: Antworttendenz

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Consumer Now Index

Gefühlskarussell in Deutschland: Drei wichtige Erkenntnisse für den Markenerfolg

Karussell (Bild: Andrew Wilus – Pexels)

01.12.2020 - Ergebnisse des aktuellen Echtzeit-Trackings von quantilope zu Gefühlen, Bedürfnissen und Verhalten von Konsumenten: Bedürfnisse verändern sich unter den aktuellen Bedingungen schnell und teilweise... weiterlesen

 
Statements zur Imagestudie Smaller-Agencies 2020/21

Das sagen die Gewinner der Imagestudie Smaller-Agencies

30.11.2020 - Auftraggeber schätzen bei Smaller Agencies in besonderem Maße die Methoden- und Beratungskompetenz, die Innovationskraft, das Finden kreativer Forschungslösungen und die Serviceorientierung. Was sagen... weiterlesen

 
Imagestudie 2020/2021 von marktforschung.de

Gewinner bei den Smaller Agencies: Manufacts räumt ab, komma und Q | Agentur folgen knapp dahinter

30.11.2020 - Welche Full-Service-Marktforschungsinstitute überzeugen in der Kategorie "Smaller-Agencies" am meisten? Zum vierten Mal zeichnet marktforschung.de die Marktforschungsdienstleister mit den höchsten... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin