Assimilationseffekt


[engl.: assimilation effect]

Ein Kontexteffekt. Er tritt auf, wenn der Kontext, in dem ein Produkt präsentiert wird, als zum Produkt passend empfunden wird. In diesem Fall können Kognitionen, die der Kontext aktiviert, auf das Produkt übertragenwerden. Die Werbung wendet den Effekt an, indem sie Produkte z. B. in ansprechenden Umgebungen präsentiert. Im Rahmen des Markenmanagements wird der Effekt z.B. bei Produktlinienerweiterungen genutzt, indem neue Produkte an erfolgreiche Marken angeschlossen werden. Die positiven Kognitionen, die von der angenehmen Umgebung bzw. der Marke aktiviert werden, sollen auf das Produkt abfärben. Werden Produkt und Kontext nicht als passend empfunden, tritt kein Assimilations-, sondern ein Kontrasteffekt auf.

Werbung

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Klimaschutz-Index

Klimaschutz: Deutschland nur noch Mittelmaß

Im Klimaschutz-Index ist Deutschland auf Platz 27 gerutscht. © geralt - pixabay

13.12.2018 - Deutschland galt jahrelang als Vorreiter in der Energiewende. Doch nun ist die Bundesrepublik im Klimaschutz-Index ins Mittelfeld gerutscht. Zu diesem Ergebnis kommen Germanwatch und das NewClimate... weiterlesen

 
Gütesiegel

Zertifizierung für die DT&P international Group

dtp group

13.12.2018 - Die DT&P international Group hat die ISO 20252-Zertifizierung für alle Unternehmensstandorte erhalten. Das Zertifikat wurde durch die Austrian Standards Plus GmbH erteilt. weiterlesen

 
GfK-Studie

Kaufkraft der Deutschen steigt

Hier könnte das Plus an Kaufkraft landen: im Kaufhaus (Bild: Michael Gaida - pixabay)

13.12.2018 - Laut einer aktuellen Studie der GfK steigt die Kaufkraft der Deutschen weiter an. Verschiebungen gibt es zwischen den Regionen. Im Ranking der höchsten Kaufkraft pro Einwohner rangieren Bayern und... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus