Assimilationseffekt


[engl.: assimilation effect]

Ein Kontexteffekt. Er tritt auf, wenn der Kontext, in dem ein Produkt präsentiert wird, als zum Produkt passend empfunden wird. In diesem Fall können Kognitionen, die der Kontext aktiviert, auf das Produkt übertragenwerden. Die Werbung wendet den Effekt an, indem sie Produkte z. B. in ansprechenden Umgebungen präsentiert. Im Rahmen des Markenmanagements wird der Effekt z.B. bei Produktlinienerweiterungen genutzt, indem neue Produkte an erfolgreiche Marken angeschlossen werden. Die positiven Kognitionen, die von der angenehmen Umgebung bzw. der Marke aktiviert werden, sollen auf das Produkt abfärben. Werden Produkt und Kontext nicht als passend empfunden, tritt kein Assimilations-, sondern ein Kontrasteffekt auf.

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Preis der Deutschen Marktforschung

Nachwuchsforscher aufgepasst!

09.12.2019 - Der BVM verleiht auch 2020 wieder den Preis der Deutschen Marktforschung. Herausragende Leistungen in Masterarbeiten oder Dissertationen sollen so gewürdigt werden. weiterlesen

 
Studie von Autoscout24 und INNOFACT

"Last Christmas": Welche Weihnachtslieder beim Autofahren nerven

Vorsicht Autofahrer: "Last Christmas" kann zum Verkehrsrisiko werden (Bild: polack - AdobeStock)

09.12.2019 - Autoscout24 und INNOFACT wollten von deutschen Autohaltern wissen, bei welchen Weihnachtsliedern sie lauter drehen und bei welchen die festliche Stimmung eher kippt. weiterlesen

 
Studie von YouGov

Modetrends sind vor allem den Jüngeren wichtig

Vor allem Jugendlichen sind Mode und Marken wichtig (Bild: natureaddict - Pixabay.com)

06.12.2019 - Wie sieht das Einkaufsverhalten der Deutschen aus, was Mode betrifft? Und welche Rolle spielt die ʺgrüne Modeʺ? Also Mode, die sich u.a. durch Nachhaltigkeit, lokale Herstellung und faire... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus