Kontexteffekt


[engl.: context effect]

Je nachdem, in welchem Kontext ein Reiz (z. B. Produkt, Werbung) präsentiert wird, können bestimmte Informationen kognitiv verfügbar sein. Das Urteil über den Reiz hängt dann von den verfügbaren Informationen bzw. dem Kontext ab. Kontexteffekte sind daher von hoher Bedeutung für die Produkt- und Markenpositionierung und für die Werbung (z. B. für die Gestaltung der Werbung, Platzierung von Fernsehspots in Werbeblöcken etc.). Man unterscheidet u. a. die folgenden Kontexteffekte: Halo-Effekt, Assimilationseffekt und Kontrasteffekt.

Aktuelles aus der Marktforschungsbranche

Neugründung

Vocatus gründet WorkPerfect

02.07.2020 - Vocatus hat die Workperfect GmbH gegründet, die sich mit den Bereichen Mitarbeiterbefragung, Organisations- und Führungskräfteentwicklung beschäftigt.

weiterlesen

 
Personalie

digitell.me vergrößert sein Team

02.07.2020 - Das junge Startup aus Köln ist seit Ende 2019 im Experience Management Bereich tätig. Nun gibt es Teamzuwachs und damit einen Ausbau im Marketing. Lucie Sanke ergänzt ab sofort als Marketing... weiterlesen

 
Studie von GfK

Mehrwertsteuersenkung: Deutsche planen größere Anschaffungen vorzuziehen

Vor allem Elektrogeräte sollen in den nächsten Monaten angeschafft werden (Symbolbild: Skitterphoto - Pixabay).

02.07.2020 - Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung in Deutschland planen 29 Prozent der Konsumenten bestimmte Anschaffungen vorzuziehen. Vor allem jüngere Verbraucher wollen in den nächsten sechs Monaten Ausgaben... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin