Studie - Uhren und Schmuck

BBE RETAIL EXPERTS
11.2007
131 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Regionen/­Länder:
  • Deutschland

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

PDF-Datei per E-Mail, versandkostenfrei


Umfang: 131 Seiten mit 30 Tabellen und 27 Übersichten

>> Der deutsche Markt für Uhren und Schmuck:
>> Zahlen und Fakten
- Konjunkturelle und demografische Rahmendaten
- Produktion
- Import und Export
- Inlandsmarktversorgung
- Marktvolumen zu Endverbraucherpreisen

>> Die Distribution von Uhren und Schmuck 2006
- Industrie und Großhandel
- Fachhandel (Facheinzelhandel, Filialisten)
- Nicht-Fachhandel (u. a. Warenhäuser, Versandhandel, Home-Shopping)
Uhren und Schmuck - zwischen Luxus und Modeartikel
- Wachsende Märkte, aktuelle Trends
- Erfolgsgeheimnisse

>> Zeitreise in das Jahr 2015 - Chancen und Möglichkeiten für die Branche

Erleben Sie Uhren & Schmuck in Zahlen und Fakten! Die BBE Unternehmensberatung GmbH, Köln, untersucht im aktuellen Branchenfokus Premium den deutschen Markt für Uhren und Schmuck: Kleinuhren, Großuhren, Gold- und Platinschmuck, Silberschmuck, Modeschmuck, Doubléschmuck.

Was Sie im Einzelnen erwartet

Kapitel I untersucht diesen Markt detailliert aus retrospektiver Sicht: Wie war die genaue Entwicklung? Welche Volumina besaßen die Teilmärkte? Wie hat sich die Produktion entwickelt und wie steht es um den Außenhandel? Welches wirtschaftliche Umfeld stellt sich den Unternehmen und den Verbrauchern dar?

Im Anschluss beschreibt Kapitel II die Distribution von Uhren und Schmuck. Untersucht werden die Hauptvertriebswege im Uhren- und Schmuck-Handel wie der Facheinzelhandel und die Filialisten sowie der Nicht-Fachhandel mit den Warenhäusern, dem Versandhandel, den Home-Shopping-Sendern und den Sonstigen Anbietern.

In Kapitel III werden der Modeschmuck- und der Luxusmarkt genauer unter die Lupe genommen. Wo stehen diese Märkte und warum entwickeln sie sich so positiv? Was sind die Erfolgsgeheimnisse in der heutigen Handelszeit? Und zum Abschluss wagen wir noch einen Ausblick in das Jahr 2015. Was ist möglich, welche strategischen Ansätzen sind denkbar, wie können Kunden für das Thema Uhren und Schmuck begeistert werden? Begleiten Sie uns!
KAPITEL I DER DEUTSCHE MARKT FÜR UHREN UND SCHMUCK: ZAHLEN UND FAKTEN 10

A Einleitung 11

B Konjunkturelle und demografische Rahmendaten 12

1 Konjunkturelle Situation 12

2 Arbeitslosigkeit 14

3 Bevölkerungsentwicklung 17

4 Altersgruppen, Familienstand und Haushaltsgrößen 21

5 Hochzeiten und Scheidungen 24

6 Kaufkraft und Einzelhandelsumsatz 27

C Produktion, Import, Export und Inlandsmarktversorgung 30

1 Produktion von Klein- und Großuhren 33

2 Produktion von Schmuck 36

3 Import und Export von Klein- und Großuhren 38

4 Import und Export von Schmuckwaren 41

5 Inlandsverfügbarkeit zu Herstellerabgabepreisen 43

D Das Marktvolumen zu Endverbraucherpreisen 42



KAPITEL II DIE DISTRIBUTION VON UHREN UND SCHMUCK 50

A Industrie und Großhandel 51

1 Uhren- und Schmuckindustrie 51

2 Großhandel mit Uhren und Schmuck 53

B Der Einzelhandel 55

1 Fachhandel 57

1.1 Facheinzelhandelsgeschäfte 58

1.2 Uhren- und Schmuckfilialisten 65

2 Nicht-Fachhandel 80

2.1 Warenhäuser 83

2.2 Versandhandel 87

2.3 SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte, Cash & Carry-Märkte 93

2.4 Sonstige Anbieter 95

2.5 Home-Shopping - eine Erfolgsstory 100



KAPITEL III UHREN UND SCHMUCK - LUXUS ODER MODEARTIKEL? 103

A Stark wachsende Märkte - Aktuelle Trends 104

B Erfolgsgeheimnisse 117

C Möglichkeiten im Jahr 2015 122



ANHANG 125



Tabelle 1: Konjunkturprognosen 2006 - 2008 13

Tabelle 2: Ranking der Bundesländer nach Arbeitslosenquote im August 2007 16

Tabelle 3: Wanderungsstatistik, 1993 - 2005 20

Tabelle 4: Bevölkerung nach Altersgruppen und Familienstand 21

Tabelle 5: Verteilung der Haushaltsgrößen, 2002 - 2005 22

Tabelle 6: Kaufkraft in Deutschland nach Altersklassen, 2005 29

Tabelle 7: Umsatz- und Produktionsentwicklung für den deutschen Uhrenmarkt, 2001 - 2006 34

Tabelle 8: Umsatz- und Produktionsentwicklung für den deutschen Schmuckmarkt, 2001 - 2006 36

Tabelle 9: Bundesdeutscher Außenhandel mit Uhren, 2001 - 2006 39

Tabelle 10: Bundesdeutscher Außenhandel mit Schmuck, 2001 - 2006 41

Tabelle 11: Inlandsverfügbarkeit von Uhren und Schmuck zu Herstellerabgabepreisen in Mio. Euro, 2002 - 2006 42

Tabelle 12: Der deutsche Markt für Uhren und Schmuck 2006 45

Tabelle 13: Größenklassen und Umsatz des deutschen Uhren- und Schmuck-Großhandels 2005 53

Tabelle 14: Anzahl und Umsätze der Fachhandelsunternehmen 2005 59

Tabelle 15: Betriebsvergleich des Einzelhandels mit Uhren-, Juwelen-, Gold- und Silberwaren, 2003 - 2006 60

Tabelle 16: Anteile der Warengruppen im Uhren-/Schmuck-Fachhandel, 2004 - 2006 61

Tabelle 17: Bevorzugte Einkaufsstätten bei Echtschmuck 63

Tabelle 18: Entwicklung der Firmenumsätze bei Uhren- und Schmuck-Filialisten in Mio. Euro, 2004 - 2006 67

Tabelle 19: Entwicklung in den Geschäftsbereichen der Douglas Holding AG im Geschäftsjahr 2006/2007 70

Tabelle 20: Kennzahlen von Bijou Brigitte, 2001 - 2006 77

Tabelle 21: Umsätze der verschiedenen Nicht-Fachhandelssegmente mit Uhren und Schmuck in Mio. Euro, 2003 und 2006 82

Tabelle 22: Marktanteile der Betriebsformen im Einzelhandel, 2000 - 2005 85

Tabelle 23: Die Entwicklung der Umsätze der führenden Versandhandelsunternehmen (1998, 2003 und 2006) 89

Tabelle 24: Die TOP 7 der SB-Warenhaus-Verbrauchermarktunternehmen 2006 94

Tabelle 25: B2C-E-Commerce Kennzahlen für die drei Top-Märkte in Europa 99

Tabelle 26: Entwicklung der Umsätze der deutschen TV-Shoppingsender in Mio. Euro, 2002 - 2006 102

Tabelle 27: Umsatzzahlen des Luxusgüterherstellers Richemont in Mio. Euro, 2004/05 - 2006/07 107

Tabelle 28: Nettoerlöse des Luxusgüterhersteller LVMH in Mio. Euro, 2004 - 2006 109

Tabelle 29: Bruttoumsätze der Swatch Group in Mio. Euro, 2004 - 2006 110

Tabelle 30: TOP 10 der Werbung treibenden Unternehmen 2006 112



Übersicht 1: Entwicklung der Arbeitslosigkeit in West- und Ostdeutschland 15

Übersicht 2: Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2050 18

Übersicht 3: Trend der Bevölkerungsentwicklung bis 2020 19

Übersicht 4: Entwicklung von Hochzeiten und Scheidungen, 1993 - 2006 25

Übersicht 5: Durchschnittliches Heiratsalter Lediger, 1985 - 2005 26

Übersicht 6: Kaufkraftkennziffern nach Bundesländern — Prognose für das Jahr 2007 28

Übersicht 7: Einzelhandelsumsatz in Mrd. Euro, 1995 - 2006 31

Übersicht 8: B2C-E-Commerce in Deutschland in Mrd. Euro, 1999 - 2007 32

Übersicht 9: Mengen- und wertmäßige Veränderungsraten im deutschen Uhrenmarkt 1991- 2006, zum Vorjahr in % 48

Übersicht 10: Entwicklung der Durchschnittspreise bei Armbanduhren April 2005 - Dezember 2006, Preis pro Uhr in Euro 49

Übersicht 11: Marktanteile der verschiedenen Vertriebswege für Uhren und Schmuck 2006 56

Übersicht 12: Umsätze der Uhren- und Schmuck-Fachgeschäfte in Mio. Euro, 2006 57

Übersicht 13: Umsätze der Uhren- und Schmuck-Facheinzelhandelsgeschäfte in Mio. Euro, 2006 59

Übersicht 14: Prozentuale Anteile der einzelnen Monate am Jahresumsatz des Uhren- und Schmuckhandels 2006 63

Übersicht 15: Umsätze der Uhren- und Schmuck-Filialisten in Mio. Euro, 2006 67

Übersicht 16: Umsatzerlöse von Bijou Brigitte nach Ländern in Mio. Euro, 2004 - 2006 78

Übersicht 17: Modeschmuckumsätze von Bijou Brigitte im In- und Ausland in Mio. Euro, 1995 - 2006 79

Übersicht 18: Umsätze des Nicht-Fachhandels mit Uhren und Schmuck in Mio. Euro, 2006 81

Übersicht 19: Umsätze der Warenhäuser mit Uhren und Schmuck in Mio. Euro, 2006 86

Übersicht 20: Die Versandhandelsumsätze in Mrd. Euro, 1996 — 2006 88

Übersicht 21: Umsätze der Versandhandelsunternehmen mit Uhren und Schmuck in Mio. Euro, 2006 92

Übersicht 22: Umsätze der sonstigen Anbieter von Uhren und Schmuck in Mio. Euro, 2003 und 2006 96

Übersicht 23: E-Commerce-Umsätze in Europa in US-Dollar, 2006 — 2011 98

Übersicht 24: Entwicklung der Nettoumsätze von QVC in Mio. Euro, 1997 — 2006 101

Übersicht 25: Zahl der Millionäre in Deutschland, in Tausend / 2003 — 2006 105

Übersicht 26: Anbieterspektrum im Modeschmuckbereich 114

Übersicht 27: Exklusives im Internet, ausgewählte Homepages 121

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Z. 19%). Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus