Studie - Trend-Report 2011

Zukunftsinstitut
12.2010
120 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Regionen/­Länder:
  • Europa
  • Asien / Pazifik
  • Mittlerer Osten / Afrika
  • Nordamerika / USA
  • Australien
  • Mittel- / Südamerika
Sprache:
Deutsch

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

Papierversion, versandkostenfrei


Trend-Report 2011
Soziokulturelle Schlüsseltrends für die Märkte von morgen


Kurzinfo

Matthias Horx präsentiert Ihnen mit dem Trend-Report 2011 bereits zum achten Mal die wichtigsten soziokulturellen Trends für die Märkte von morgen. Welche Trends prägen Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur von morgen? Was sind die 'Zeichen der Zeit', nach denen Sie Ihr Geschäft oder Ihre Strategien neu ausrichten können? Welche Branchen sind im Umbruch, wo entstehen neue Märkte? Im Trend-Report 2011 erwarten Sie erhellende Antworten.


Schwerpunkte

Wissen, welche Trends das Marktgeschehen in den nächsten Jahren diktieren

Jeweils zum Ende des Jahres liefert Ihnen Matthias Horx zusammen mit seinem Autoren-Team im Trend-Report einen Ausblick auf die zukünftigen Enwicklungen und Veränderungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Auch diesmal wieder werden Ihnen die wichtigsten soziokulturellen Trends präsentiert, die die Nachfrage der Konsumenten entscheidend beeinflussen und neue Märkte erschließen. Plausibel und ausführlich erläutert und mit zahlreichen Fakten und Best-Practice-Beispielen unterlegt gibt der Trend-Report Produktentwicklern, Marketeers und Business-Entscheidern Inspiration für neue Produktideen und Services, dient als strategisches Analyse-Tool oder als Horizonterweiterung, beruflich wie privat.

Die Trends in der Übersicht:

- Skandalokratie
Der Trend zur Medien-Erregungskultur — und seine Gefahren für die Demokratie
- Busmania
Mit Beginn des nächsten Mobilitätszeitalters entwickelt sich ein hipper Lifestyle rund um den Bus
- E-Identity
Eine neue Daten-Industrie verdient am Digitalen Ich
- Gandhi-Innovation
Die Superbillig-Produkte aus den Schwellenländern werden chic — und immer innovativer
- Infoporn
Info-Lust statt Daten-Frust: Eine kreative Weise, die Welt und ihren Wandel darzustellen, setzt sich durch
- Protest-Konsumismus 21
Clevere Unternehmen und Agenturen verdienen mit am Bürgerunmut und dem zivilgesellschaftlichen Engagement
- Biografie-Business
Der Reichtum der eigenen Lebensgeschichte und die Suche nach dem Ich eröffnen neue Geschäftsfelder
- Supernodes
Die Weltverschwörung der neuen globalen Zukunfts-Intelligenz
- Endismus
Das Business mit der Endzeit-Stimmung erlebt derzeit ein Comeback


Der Trend-Radar für Ihren Businesserfolg in 2011

Entscheidend für Ihren künftigen Businesserfolg ist, dass Sie rechtzeitig und dauerhaft über die Auswirkungen von Trends informiert werden. Auch im diesjährigen Trend-Report haben sich Matthias Horx und sein Autoren-Team deshalb wieder mit dringlichen Zukunftsfragen beschäftigt. Welche Gefahren birgt der Trend zur Medien-Erregungskultur für die Demokratie? Wieso schaffen unsere digitale(n) Online-Identitäten ständig neue Märkte? Worin liegen die Chancen der neuen Info-Lust für das Business? Nutzen Sie den Trend-Report 2011 als ein 'Trend-Radar', der Sie über die prägenden Veränderungen der kommenden Jahre auf dem Laufenden hält.


Autor/en

Matthias Horx ist Gründer des Zukunftsinstituts. Er ist Autor zahlreicher Studien, Trenddossiers und Bücher und gilt als einflussreichster Redner Deutschlands zum Thema Trend- und Zukunftsforschung.

Oliver Dziemba ist Lebensstilforscher und Konsumexperte. Als Autor verschiedener Trend- und Zukunftsstudien beschäftigt er sich regelmäßig mit den Themen Konsum, Marketing, Handel, Neue Medien, Mobilität, Arbeitskultur und neuen Zukunftsmärkten.

Harry Gatterer ist Trendforscher, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts Österreich und Experte für 'New Living'. Seine Domäne: Die Zukunft von Leben und Arbeit, neue Lebensstile und ihre Wirkung auf Gesellschaft, Unternehmen, Konsum und Freizeit.

Andreas Haderlein leitet neben seiner Forschungs- und Autorentätigkeit mit den Schwerpunkten Social Media, E-Commerce und Handelsmarketing die Zukunftsakademie. Er ist Autor zahlreicher Trenddossiers und Studien, zuletzt 'Sales Design'.

Cornelia Kelber ist seit November 2010 als Redakteurin im Zukunftsinstitut tätig. Zuvor hat die Journalistin für Tageszeitungen und überregionale Zeitschriften gearbeitet, u.a. für das Kunstmarktmagazin 'artinvestor' und das Wirtschaftsmagazin 'brand eins'.

Anja Kirig ist freiberufliche Journalistin, Trend- und Zukunftsforscherin und war von 2005 bis 2009 regelmäßig als Redakteurin für das Zukunftsinstitut tätig. Die diplomierte Politologin arbeitet heute vor allem als Autorin für Studien.

Andreas Steinle, Leiter der Consulting-Unit, ist Geschäftsführer des Zukunftsinstituts. Seit mehr als zehn Jahren berät er Unternehmen in der Fragestellung, wie sie ihre Zukunftsfitness verbessern können.
Inhalt



- Warum wir soziokulturellen Wandel aufspüren

Vorwort von Matthias Horx



- Skandalokratie

Der Trend zur Medien-Erregungskultur — und seine Gefahren für die Demokratie



- Busmania

Mit Beginn des nächsten Mobilitätszeitalters entwickelt sich ein hipper Lifestyle rund um den Bus



- E-Identity

Eine neue Daten-Industrie verdient am Digitalen Ich



- Gandhi-Innovation

Die Superbillig-Produkte aus den Schwellenländern werden chic — und immer innovativer



- Infoporn

Info-Lust statt Daten-Frust: Eine kreative Weise, die Welt und ihren Wandel darzustellen, setzt sich durch



- Protest-Konsumismus 21

Clevere Unternehmen und Agenturen verdienen mit am Bürgerunmut und dem zivilgesellschaftlichen Engagement



- Biografie-Business

Der Reichtum der eigenen Lebensgeschichte und die Suche nach dem Ich eröffnen neue Geschäftsfelder



- Supernodes

Die Weltverschwörung der neuen globalen Zukunfts-Intelligenz



- Endismus

Das Business mit der Endzeit-Stimmung erlebt derzeit ein Comeback
Eine ausführliche Leseprobe erhalten Sie auf Anfrage an service@marktforschung.de

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Z. 19%). Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus