Studie - Studie Social Media-Performance Gesetzliche Unfallversicherungen 2021

research tools
07.2021
97 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Sprache:
Deutsch

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

PDF-Datei per E-Mail, versandkostenfrei


Welche Social Media-Plattformen sind in meiner Branche von Bedeutung? Welche Impulse kann ich aus den Aktivitäten meiner Wettbewerber ziehen? Wer sind die Benchmarks? Welche Anbieter verzeichnen starke Abonnentenzuwächse?

Die Studie gibt Einblick in die Performance von 24 gesetzlichen Unfallversicherungen auf den Plattformen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube. Abonnenten/Fans/Follower, Beiträge/Postings/Videos sowie Interaktion der Konsumentinnen und Konsumenten in den Social Media-Accounts werden analysiert. Ein Social Media-Ranking führt die Bewertungen der Performances auf den vier Plattformen zusammen und eine statistische Social Media-Positionierung visualisiert die Ergebnisse. Die Datenbasis für das Social Media-Monitoring stellt VICO Research & Consulting, Leinfelden-Echterdingen.

Management Summary 4 Forschungsdesign 10 Präsenz auf Social Media-Plattformen 13 Facebook-Performance 20 Instagram-Performance 38 Twitter-Performance 56 YouTube-Performance 72 Social Media-Performance 88 Social Media-Positionierung 92 Kontakt 96
Unter den vier analysierten Social Media-Plattformen zählen Facebook und YouTube zu den beliebtesten. Plattformübergreifend beträgt der Nutzungsgrad bei den vier Plattformen 56 Prozent. Vier Unternehmen heben sich in Facebook mit mehr als 20.000 Fans ab. Im Schnitt werden auf dieser Plattform pro Jahr 120 Beiträge gepostet. Die an der Spitze der Instagram-Performance stehende Unfallversicherung zeichnet sich durch eine hohe Posting- und Interaktionszahl aus. Im Schnitt wurden innerhalb eines Jahres von den Unfallversicherern 123 Beiträge gepostet. Mehrere Posts erzeugten mehr als 150 Likes. 14 der 24 analysierten gesetzlichen Unfallversicherer betreiben einen offiziellen Account auf Twitter. Zwei Anbieter verzeichneten jeweils über 1.000 Tweets im 12-Monats-Zeitraum. Auf YouTube liegt die höchste Anzahl an Abonnenten bei über 7.000. Zwei Anbieter haben ihre Abonnentenzahl innerhalb von zwölf Monaten um mindestens 40% gesteigert. Nur vier der zehn im Gesamtranking führenden gesetzlichen Unfallversicherungen sind auf allen vier Plattformen aktiv.

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch die zum jeweiligen Zeitpunkt in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer (Normalsatz 19%; im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 16%) zu entrichten. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin