Studie - Seriell, Modular, leicht - Zukunft Bau?

RM Handelsmedien GmbH & Co. KG
09.2019
86 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Regionen/­Länder:
Sprache:
Deutsch

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

PDF-Datei, versandkostenfrei


Hinweise:

Angesichts des Bevölkerungswachstum und der damit verbundenen Wohnungsnot in städtischen Ballungsräumen wird das Thema bezahlbarer Wohnraum zur sozialen Frage. Eine Entwicklung, die auf einen zunehmenden Fachkräftemangel im Baugewerbe trifft und den Zeitdruck auf Deutschlands Baustellen weiter anheizt. Vor diesem Hintergrund machen kurze Montagezeiten auf der Baustelle, monetäre und terminliche Planbarkeit sowie eine geprüfte Ausführung, Qualität und Gewährleistung die Vorfertigung im Werk, serielles Bauen oder der Einsatz leichter Bausysteme zur Nachverdichtung immer interessanter. Modular, seriell oder leicht zu bauen, bedeutet eine Abkehr von der Einzelfertigung und eine Zuwendung hin zur Vor- oder Serienfertigung.

Die neue Marktforschungsstudie Modular, seriell, leicht: Zukunft Bau greift diesen wiederkehrenden Trend zur Bewältigung der Herausforderungen im Wohnungsbau auf und beleuchtet die möglichen Auswirkungen neuer Bauweisen fr die Baustoffbranche.
Die Studie basiert auf einer repräsentativen Befragung von allen Beteiligten entlang der Wertschoepfungskette (Fachhändlern, Architekten und Verarbeitern sowie Bauherren) im Sommer 2019. Zudem werden die eigentlichen Befragungsergebnisse ber weitere Produktstudien und Baudatenbankrecherchen ergänzt, um Prognosen und Entwicklungen hinsichtlich neuer Bauweisen zu erheben.

Die Studie gibt zusätzlich Auskunft ber die Entwicklung der Marktgrößen (Wohneinheiten und umbauter Raum) bei serieller wie modularer Bauweise seit dem Jahr 2016 und bis ber 2022 hinaus, zeigt Beispiele und Referenzen für geplante wie realisierte Projekte (unter Angabe von Materialien, Konstruktionsweisen und Anwendungsbereichen im Wohnbau- wie Nichtwohnbau).
Zugleich liefert die Studie eine historische Herleitung, stellt den aktuellen Diskussionsstand (und sich abzeichnende Trends dar (Hybridbauweisen, Raummodule, mehrgeschossiger Bau).
Im Befragungsteil der Studie werden die wahrgenommenen Vor- wie Nachteile des seriellen und modularen Bauens sowie deren Akzeptanz bei Planern, Projektentwicklern und Bauherren aufbereitet.

Für Baustoffindustrie wie -handel werden in der Studie die wirtschaftlichen Konsequenzen ermittelt und bewertet, die zugleich die Herausforderungen wie Chancen darstellen. Eine aussagekräftige Management Summary gibt für die Branche Handlungsempfehlungen.
https://www.baufachmedien.de/attachment/download/link/id/53882/

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch die zum jeweiligen Zeitpunkt in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer (Normalsatz 19%; im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 16%) zu entrichten. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin