Studie - 100 Top Trends

Zukunftsinstitut
06.2007
228 Seiten

 
Typ:
Studie
Verfüg­barkeit:
verfügbar
Regionen/­Länder:
  • Deutschland
Sprache:
Deutsch

Bitte wählen Sie ein Lieferformat und klicken Sie unten auf einen Bestellbutton:

Papierversion, versandkostenfrei


Kurzinfo

Destination Ich, Gender ®evolution, Easy Access, Krea-Topia, Märkte der Teilhabe, BRICitizing, Tante Emma reloaded, Pomp 2.0, Phood, Greentainment, Sonic Boom, Heimotion, Das DIY-Prinzip ...

In den '100 Top Trends' finden Sie die wichtigsten Trends für Business, Marketing und Konsum übersichtlich und verständlich in neun Themenkapiteln zusammengefasst — von Gesellschaft & Familie bis Arbeit & Bildung, von Wertewandel bis Management, von neuen Bedürfnissen bis Design, von Soziales & Nachhaltigkeit bis Medien & Kommunikation.

Wer die 100 Trendentwicklungen kennt, kann sich mit Fug und Recht als Zukunftsexperte fühlen. Denn '100 Top Trends' liefert Ihnen:

Wettbewerbsvorsprung: Als Früherkennungradar und Navigationsinstrument für Ihre strategische Planung.
Stütze bei der Analyse Ihres Konkurrenzumfeldes: Mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen, die Ihnen die Einschätzung von Zukunftsmärkten, neuen Produkten und innovativen Dienstleistungen erleichtern.
Inspiration: Als 'kognitive Sparringspartner' machen Ihnen unsere Autoren Zukunft greifbar. In ebenso unterhaltender wie fundierter Schreibe mit zahlreichen Links und Literaturempfehlungen, Abbildungen, Zahlen & Fakten belegen sie die substanzielle Bedeutung der einzelnen Trends für unternehmerische Konzepte.
Inhaltsverz., Vorwort v. Dr. Eike Wenzel und FAX-Bestellvordruck als PDF-Download »

Schwerpunkte

Ein Logbuch für die 'Driving Forces' der Zukunft

In der völlig neu überarbeiteten 2. Auflage der '100 Top Trends' erklären wir Ihnen auf je einer Doppelseite, welche substanziellen Trends Sie im Auge behalten sollten, um sich auf den Märkten von morgen zu positionieren. Denn die gegenwärtigen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft, transformieren Konsumbedürfnisse, evozieren neue Wertevorstellungen und prägen nicht zuletzt Märkte und Institutionen.

Bei der Neukonzeption dieses Logbuchs der Driving Forces haben wir besonders auf die Nutzerfreundlichkeit geachtet:

Jeder Trend wurde hinsichtlich der Branchenrelevanz (von Automobil über Handel bis Werbung) bewertet. So erleichtern wir Ihnen die Bedeutung für Ihr Geschäftsumfeld.
Etiketten mit korrelierenden Trends machen '100 Top Trends' zu einem Navigationstool, mit dem Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können.
Eine Trendprognose zu jedem beschriebenen Trend verdichtet die Aussagen und Beispiele zu einer Handlungsempfehlung.


Die neun Themenbereiche im Einzelnen:

Neue Werte, Glaube, Spiritualität (von 1. Neo-Spießer bis 11. Postpolitik)

Gesellschaft, Familie, Lebenswelten (von 12. Relationeering bis 22. Easy Access)

Arbeit, Bildung, Wissen (von 23. Teaching Industries bis 32. Responsible Autonomy)

Ökonomie, Management, Business (von 33. Open Innovation bis 45. Transparenz-Ökonomie)

Konsum, Märkte, Neue Bedürfnisse (von 46. Neuer Luxus bis 60. Gourmet Gardening)

Gesundheit, Psychologie, Medizin (von 61. Health Style bis 68. Selfness)

Ethik, Soziales, Nachhaltigkeit (von 69. Megatrend Neo-Ökologie bis 77. Feel-Good-Consuming)

Medien, Kommunikation, Marketing (von 78. Total Gaming bis 89. E-Mancipation)

Design, Ästhetik, Lifestyle (von 90. Design In-Reach bis 100. Das DIY-Prinzip)
Neue Werte, Glaube, Spiritualität



1. Neo-Spießer 12

Die Rückkehr der Kleinbürgerlichen



2. Postmaterielle Welteroberer 14

Die Renaissance der Werte macht Schluss mit konfektioniertem Massentourismus



3. Erweckungsreisen 16

Spiritueller Urlaub wird zum persönlichen Mehrwert



4. Schöner Sterben 18

Die Individualisierung des Lebens zeigt sich nun auch an seinem Ende



5. Neo-Glauben 20

Religion und Spiritualität werden zum Konsumartikel



6. Die neue Zukunftslust 22

Zukunft ist in Zukunft keine Angstchiffre mehr



7. Destination Ich 24

Der Aufbruch ins Vertraute



8. Soul-Food 26

Der Food-Sektor profitiert vom Trend zum Übersinnlichen



9. MeWe-Revolution 28

Der Wunsch nach Selbstdarstellung und Teilhabe



10. Glokalisierung 30

Comeback des Regionalen



11. Postpolitik 32

Individuum, Gesellschaft und Politik nach der Ära der Parteienpolitik



Gesellschaft, Familie, Lebenswelten



12. Relationeering 36

Die globale Macht der Gefühle



13. Neo-Nature 38

Die neue Lust an der Naturbegegnung



14. Narrowcasting 40

Von der generalisierten Öffentlichkeit zu Personal Media



15. Neo-Citys 42

Nachhaltige Urbanisierung ist der Schlüssel zur Zukunftsgesellschaft



16. Gende-R-evolution 44

Das neue Commitment der Geschlechter



17. Multigraphie 46

Von der Normalbiographie zur Lebenskultur der Optionen



18. Downaging 48

Die Gesellschaft altert, wir werden immer jünger



19. Familie 2.0 50

Latte-Macchiatos, VIBs und Netzwerk-Familien



20. Das neue Wir-Gefühl 52

Gemeinschaft im 21. Jahrhundert



21. Gourmet-Sex 54

Die Lust marschiert in die gesellschaftliche Mitte



22. Easy Access 56

Der Stand-by-Modus der Existenz



Arbeit, Bildung, Wissen



23. Teaching Industries 60

Lernen als Produktivkraft und Wachstumsmarkt



24. Brain Business 62

Bildung wird zum globalen Markt



25. Digitale Bohème 64

Von der Ich-AG zur GmbH der Unangepassten



26. Krea-Topia 66

Die Zentren der Zukunft liefern Infrastrukturen für Kreative



27. Das nonterritoriale Büro 68

Arbeit findet in Zukunft ohne definierten Arbeitplatz statt



28. Uniquability 70

Kompetenz bedeutet (auch) Selbst-Kompetenz



29. Neuglobale Intelligenz 72

Der neue War for Talents findet im Weltmaßstab statt



30. Scientainment 74

Wissenschaft erobert die Erlebniskultur



31. Neue Freiwilligenkultur 76

Ein Nachfragemarkt für Sinn- und Gefühlsarbeit entsteht



32. Responsible Autonomy 78

Die Unternehmens-DNA entscheidet über den zukünftigen Erfolg



Ökonomie, Management, Business



33. Open Innovation 82

Dezentrale Intelligenz macht den Unterschied



34. Long Tail 84

Verdienen mit der Backlist



35. Märkte der Teilhabe 86

Mitmachen und Dabeisein revolutionieren die Wirtschaft



36. BRICitizing 88

Der Aufbruch der Schwellenländer



37. Micro-Economy 90

Die neue Selbstständigenkultur der Cleveren und Kreativen



38. Werte-Management 92

Die Ökonomie des Guten verändert Märkte und Branchen



39. Chaos Planning 94

Zukunftssicherung heißt Ungewissheit managen



40. Coopetition 96

Auf die Ära der Konkurrenz folgt ein neues Projekt-Zeitalter



41. Happiness Economics 98

Glück wird zum Wachstumsfaktor



42. Nischen-Ökonomien 100

Der globale Basar des Unverwechselbaren



43. Cross-Innovations 102

Vom Starbucks-Anwalt zum Cabrio-Haus



44. Renaissance der Mitte 104

Die Mitte ist tot — es lebe die Mitte!



45.Transparenz-Ökonomie 106

Begehbare Marken erobern das Kundenvertrauen zurück



Konsum, Märkte, Neue Bedürfnisse



46. Neuer Luxus 110

Genuss wird zum demokratisierten Konsumartikel



47. Tante Emma reloaded 112

Nach dem Discount-Hype kommen die Retro-Retailer



48. Kids-Credibility 114

Die neue Konsumentenmacht der Teens und Twens



49. Mood-Management 116

Der Wachstumsmarkt der Balance und der guten Gefühle



50. She-Products 118

Von der Emanzipation zu den weiblichen Märkten



51. Situativer Konsum 120

Lebensabschnittsprodukte und -märkte boomen



52. Cool Convenience 122

Aus der Pappbrötchen-Kultur wird Hochgenuss-to-go



53. Identity-Consumption 124

Der neue Markt des Sinn- und Erlebniskonsums



54. Online-Shopping deluxe 126

E-Commerce erreicht eine neue Dimension



55. Family-Business 128

Full-Service für Kind und Karriere wird zum profitablen Geschäft



56. Retailtainment 130

Die neuen Kathedralen der Kauflust



57. Vending Culture 132

Das Comeback der Warenautomaten



58. Alltags-Outsourcing 134

Die Rückeroberung der Zeithoheit



59. Pomp 2.0 136

Glamour und Dekadenz sind zurück



60. Gourmet Gardening 138

Die grünen Refugien der 7/24-Gesellschaft gedeihen



Gesundheit, Psychologie, Medizin



61. Health Style 142

Das Prinzip Selbstverantwortung prägt das Gesundheitsverhalten



62. Nano-Medizin 144

Der Markt für Nano-Medizin hat enormes Potenzial



63. Medical Wellness 146

Vom Krankenhaus zu den High-Touch-Gesundheitstempeln



64. Phood 148

Vom Functional Food zur Pharma-Ernährung



65. Gesundheitsconsulting 150

Der Trend zu Gesundheitshäusern und Health-Management



66. Hybrid-Medizin 152

Die Synthese von Schul- und Alternativmedizin



67. Neuro-Enhancement 154

Entspannung und Leistungsoptimierung durch Smart-Drugs



68. Selfness 156

Die Arbeit am Ich wird zur Schlüsselqualifikation



Ethik, Soziales, Nachhaltigkeit



69. Megatrend Neo-Ökologie 160

Am grünen Denken kommt niemand mehr vorbei



70. Green Tech 162

Regenerative Energien und Umwelttechnologien sind der globale Megamarkt der Zukunft



71. Ökologistik 164

Die Neuerfindung der Frachtschifffahrt



72. Greentainment 166

Die Spielwiese des neuen Öko-Bewusstseins ist das multimediale Internet



73. Globaler Sozial-Kapitalismus 168

Ökonomisches Denken macht aus Weltverbesserern Profitcenter



74. Charity Chic 170

Gemeinnützige Organisationen entdecken die Moral-Märkte



75. Corporate Volunteering 172

Das Do-it-yourself der neuen Business-Moral



76. Gewinn mit Sinn 174

Öko-soziale Vorausschau als Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit



77. Feel-Good-Consuming 176

Kaufen und Genießen mit gutem Gewissen



Medien, Kommunikation, Marketing



78. Total Gaming 180

Der Humo Ludens ist der Prototyp des künftigen Wissensarbeiters



79. User-generated Advertising 182

Das Do-it-yourself des neuen Marketings



80. Geo-Tagging 184

Digitale Landkarten und das Geo-Web verändern das Internet



81. Cyber-Präsenz 186

Virtuelle Produkte und Dienstleistungen erobern die Markenkommunikation



82. Mobile Marketing 188

Das Handy wird zu einem wichtigen Kundenbindungsinstrument



83. Clip-Kultur 190

Der Aufmerksamkeitskampf dreht sich um Bewegtbildpixel



84. Megatrend Connectivity 192

Der verbundene Planet



85. Relokalisierungs-Marketing 194

Computer als Glokalisierungsmedium



86. Ermöglichungs-Marketing 196

Unternehmen reüssieren als P2P-Vernetzungsdienstleister



87. Sonic Boom 198

Die neue Lust am Hören



88. Mash-up-Marketing 200

Neue Allianzen und intelligente Kooperationen prägen Business und Konsum



89. E-Mancipation 202

Das Ende der Expertokratie hat begonnen



Design, Ästhetik, Lifestyle



90. Design In-Reach 206

Die Ästhetisierung des Alltags schreitet voran



91. Heimotion 208

Heimat und Herkunft avancieren zu neuen Stil-Ikonen



92. McMode 210

Die Grenzen zwischen Design, Luxus und Low-Budget verschwimmen



93. Öko-Chic 212

Von der Öko-Sandale zur schicken Mode mit Moral



94. Pimp my Life 214

Aufmotzen wird zum Lifestyle



95. Real Design 216

Authentizität ist das neue Design-Paradigma



96. Schöner Shoppen 218

Der Store der Zukunft ist ein Gesamtkunstwerk



97. Smart Basics 220

Die neuen Convencience-Marken: jung, cool, chic, designerhaft — und billig



98. Mobile Style 222

Der Mensch wird mobiler — dafür braucht er die nötigen Accessoirs und Dienste



99. Prefab Nests 224

Die Simplifizierung des Wohnens hat begonnen



100. Das DIY-Prinzip 226

Basteln und Selbermachen in der digitalen Welt
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Das Schöne ist, dass Trends eigentlich etwas wunderbar Konkretes sind. Trends beschreiben Veränderungsbewegungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Als gesellschaftliche Driving Forces nisten sie sich gewissermaßen in den Quellcodes unserer Welt ein und transformieren von da aus Wünsche und Gewohnheiten, Märkte und Institutionen.

Trends weisen uns in der Gegenwart auf Bizarres, Irritierendes oder ganz einfach auf etwas Neues hin, das in der Zukunft unsere Wünsche und Märkte ganz maßgeblich prägen wird. Dass Trends konkret, analysierbar und systematisch aufspürbar sind und keinen 'hippen' Neuigkeitenkitsch von mehr oder weniger anerkannten Zeitgeistpropheten darstellen, dafür haben wir uns an diese Studie gesetzt.

Mit unseren 100 Top Trends möchten wir für Sie einen roten Faden durch die Veränderungsbewegungen in Wirtschaft und Gesellschaft legen:

> 100 Top Trends sollen Ihnen als Früherkennungsradar dienen, Sie mit Veränderungen vertraut machen. Die Zusammenstellung soll Ihnen aufzeigen, wie viele der erläuterten Trends 'innerlich' vernetzt sind und wie Sie sich selbst mit
Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten in diese 'Mikromechanik' der Welt von morgen einfädeln können. Dafür haben wir in der hier vorliegenden Neuauflage der '100 Top-Trends' an jeden einzelnen Trend 'Tags' gesetzt: 'Etiketten' mit den korrelierenden Trends sowie die relevanten Branchen, für die die beschriebenen Trends besonders wichtig sind.

> 100 Top Trends sollen Ihnen als inspirierendes Logbuch auf dem Weg in die Zukunft dienen. Trend- und Zukunftsforschung, wie das Zukunftsinstitut sie versteht, unterstützt Sie dabei, Ihr eigenes Handeln, Ihre Märkte und Ihr Konkurrenzumfeld besser einschätzen zu können. Zahlreiche Best-Practice-Beispiele machen jeden Trend greifbar.

> 100 Top Trends können Ihnen durchaus als Navigationsinstrument dienen, das Sie in die Lage versetzt, sich anhand von Trends einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen. Zukunft wird für Sie auf diese Weise konkret, planbar und machbar.

Nutzen Sie die '100 Top Trends' als gehaltvolle Such- und Findmaschine für Freunde der Zukunft. Mit jeder Google-Anfrage handeln Sie sich ein neues Komplexitätsproblem ein. Die '100 Top Trends' geben Ihnen klare Antworten auf die Fragen, wie wir morgen leben, lieben, denken und konsumieren werden:

> Wie verändern Trends und Megatrends unsere Märkte von heute und morgen?
> Wie kann ich Trends früher und zielsicher erkennen und in unternehmerische Praxis umsetzen?
> Wie erkenne ich einen Trend und wie setze ich ihn wirkungsvoll um?
> Wie gewinne ich aus meinem Trendwissen die richtigen Strategien, um mich innovativ auf meinen Märkten positionieren zu können?
> Wie sehen meine Kunden in der Zukunft aus, wie verändern sich meine Kunden in den nächsten Jahren und wie kann ich diese Veränderungen möglichst schnell begreifen und verarbeiten?
> Welche Wünsche und Werte werden für die Konsumenten von morgen wichtig und wie reagieren avancierte Unternehmen schon jetzt auf veränderte Kunden-bedürfnisse?

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Einstieg in die Welt von morgen.

Dr. Eike Wenzel, Chefredakteur des Zukunftsinstituts

* Alle Preise sind netto ausgewiesen. In Abhängigkeit von Ihrer Rechnungsanschrift ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Z. 19%). Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus