Zweite Research plus in Mannheim: Feel it, Online-Forscher!

Mannheim - Vier interessante Impulsvorträge sorgten gestern wieder für intensive Diskussionen und einen regen Austausch unter Onlineforschern, Sozialwissenschaftlern und Marktforschern bei der zweiten Mannheimer Research Plus. Sebastian Syperek (Senior Manager Market Research Cloud Services SMB, Deutsche Telekom AG, P&I) stellte zu Beginn die provokative Frage "Personas killed segmentation?" und erzählte welche Rolle Personas in seinem Marktforschungsalltag bei der Deutschen Telekom spielen.

Yannick Rieder (Digital Researcher, linkfluence Germany) stellte im zweiten Vortrag Auszüge aus seiner Masterarbeit für Henkel vor. Bei "Evaluate Facebook! – Neue Ansätze zur Erfolgsanalyse von Posts auf Facebook Pages" ging es darum, wie man Erfolg von Facebookposts messen und diese optimieren kann, um eine höhere Reichweite und Interaktionsrate zu erzielen.

Danach übernahm das Mafo-Doppel vom Spiegel-Institut: Wiebke Müller und Nikolai Pärsch gaben in Ihrem Vortrag "Digging deeper - Begleitende Marktforschung mit Online-Communities" einen spannenden Einblick in eine Tesla-Research Community.

Den Abschluss machte schließlich Martina Püttmann (Communications Manager, SCA Hygiene Products Vertriebs GmbH). Aus der Perspektive einer betrieblichen Marktforscherin und jetzt Marketingverantwortlichen bei SCA setzte sie sich kritisch mit einigen Präsentationsmethoden in unserer Branche auseinander. Sie rief zu mehr Mut für multisensorische Präsentationsformen inspiriert durch das Theater auf und gab damit den Anstoß für viele weitere Gespräche.

Wie schon zum Auftakt im Juni letzten Jahres fand die Research Plus in Mannheim wieder in einer ungewöhnlichen Location statt: Nermin Güler vom Hairdresser Morph stellte Ihren Salon zu Verfügung und sorgte dadurch für eine ungewöhnliche, inspirierende Atmosphäre.

Sponsoren der Veranstaltung waren das Spiegel Institut, linkfluence Germany und Q | Agentur für Forschung.

Die nächste ResearchPlus findet am 6. Mai 2014 in Köln statt.

ot/cl

Veröffentlicht am: 25.04.2014

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Willis Towers Watson-Studie

Schweizer Top-Manager verdienen mehr als Deutsche

Die Chefs deutscher Top-Konzerne liegen mit ihrer Vergütung im europäischen Vergleich auf Platz drei. © baranq - fotolia

21.09.2018 - Deutsche Top-Konzerne bezahlen ihre Chefs sehr gut. Noch besser werden die Chefs aus Großbritannien bezahlt. Laut einer Studie verdienen Vorstandsvorsitzende von Unternehmen aus der Schweiz am besten. weiterlesen

 
SPLENDID RESEARCH-Studie

Frauen putzen immer noch mehr als Männer

Wer putzt? Du oder ich? (Bild: Elnur - fotolia)

21.09.2018 - Eine Stunde pro Woche putzen Frauen mehr als Männer. So das Ergebnis einer aktuellen SPLENDID-RESEARCH-Umfrage. Das Erstaunliche: Männer halten sich selbst für größere Putzteufel, als die Frauen es ihnen attestieren. weiterlesen

 

ESOMAR Kongress beginnt am Sonntag

ESOMAR

20.09.2018 - Nur noch wenige Tage bis zum ESOMAR Kongress in Berlin. Vom 23. bis 26. September 2018 treffen sich Marktforscher aus der ganzen Welt in der deutschen Hauptstadt. Sie erwartet ein vielseitiges Programm rund um die Top-Themen der Branche. weiterlesen

 
Innofact-Studie

Deshalb kündigen Mitarbeiter

Kündigungsgrund Nummer Eins: ein fehlender Ausgleich für angefallene Überstunden © geralt - pixabay

20.09.2018 - Warum kündigen Mitarbeiter? Diese Frage hat sich Innofact in einer aktuellen Studie gestellt und die häufigsten Kündigungsgründe identifiziert. weiterlesen

 
YouGov-Studie

Wer zahlt für Gaming-Spaß?

Nicht wenige Deutsche sind dazu bereit, für den Erfolg im Spiel zu zahlen. © Patrick Daxenbichler - fotolia

20.09.2018 - Wer beim Gaming Zusatzleistungen kauft, erhält Vorteile im Spiel. Laut einer Studie von YouGov sind nicht wenige Deutsche dazu bereit, für den Erfolg im Spiel tief in die Tasche zu greifen. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus