Zufriedenheit in Deutschland wächst

DIW Analyse

17.03.2017

Die Deutschen sind zufriedener als zu jedem anderen Zeitpunkt nach der Wiedervereinigung. Zwar gibt es weiterhin einen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland. Doch auch hier werden die Abstände geringer, so eine SOEP-Analyse des DIW Berlin.

Die Deutschen sind zufrieden wie lange nicht. (Bild: lassedesignen - fotolia.com)

Die Deutschen sind zufrieden wie lange nicht. (Bild: lassedesignen - fotolia.com)

Das hohe Maß an Zufriedenheit in Deutschland ist nach Einschätzung der der Forscher des DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) zum einen auf den Aufholprozess in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung zurückzuführen. Darüber hinaus gab es in den vergangenen Jahren zwar Krisen und Herausforderungen. Diese wurden aber insgesamt gut bewältigt, die Arbeitslosigkeit blieb vergleichsweise niedrig, die Wirtschaft läuft. Einen vorläufigen Tiefpunkt gab es 2004. Das unterschiedliche Niveau der Zufriedenheit zwischen Ost- und Westdeutschland ist zwar weiterhin da, wird aber immer geringer.

Die SOEP-Analyse des DIW Berlin ist eine Langzeitstudie in Deutschland, die 1984 startete. In Zusammenarbeit mit Kantar Public werden alljährlich statistische Daten in mehreren tausend Haushalten (aktuell ca. 30.000 Personen in 15.000 Haushalten) erhoben. Neben dem Aspekt Lebenszufriedenheit geben die Daten Aufschluss über die Punkte Einkommen, Erwerbstätigkeit, Bildung und Gesundheit.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Nielsen

Gesamtwerbemarkt wächst weiter

brands-bakhtiarzein-fotolia

25.04.2017 - Der deutsche Werbemarkt hat sich laut Nielsen im ersten Quartal des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum positiv entwickelt. Leitmedium ist nach wie vor das Fernsehen, doch der Bereich Mobile ist am stärksten gewachsen. weiterlesen

 

Women in Research: Top Ten der Mafo-Frauen

25.04.2017 - Das internationale Netzwerk für Frauen in der Marktforschungsbranche Women in Research (WIRe) feiert 2017 seinen 10. Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums hat WIRe eine Jury gebeten die "Top Ten Female MR Entrepreneurs" auszuwählen. weiterlesen

 

GfK Switzerland und LINK Institut vereinbaren Kooperation

24.04.2017 - GfK Switzerland und das LINK Institut, die sich als führende Marktforschungsinstitute der Schweiz positionieren, werden zukünftig Online-Kampagnen in der Schweiz innerhalb einer Kooperation gemeinsam messen. weiterlesen

 
ifo Institut

Geschäftsklima verbessert sich weiter

Industrie Sonnenuntergang (Bild: marktforschung.de)

24.04.2017 - Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im April von 112,41 auf 112,9 Punkte. Während die aktuelle Lage von den Unternehmen nochmals deutlich besser beurteilt wird, wird das kommende halbe Jahr nicht mehr ganz so optimistisch gesehen. weiterlesen

 
Nielsen

Wie viel Bier trinken Deutsche?

Bier marktforschung.de

24.04.2017 - Die Deutschen kaufen laut Nielsen im Durchschnitt pro Woche anderthalb Halbliterflaschen Bier und Biermixgetränke. 5,9 Milliarden Liter waren es 2016 insgesamt und Spezialitätenbiere werden dabei immer beliebter. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus