Welches sind die niveaulosesten TV-Formate?

mafo.de

19.04.2017

Seit 1984 gibt es in Deutschland Privatfernsehen – mittlerweile mit mehr als hundert Sendern. Inwiefern genügt dieses den Qualitätsansprüchen? mafo.de fragte im Rahmen einer Studie TV-Zuschauer nach den ihrer Einschätzung zufolge niveaulosesten TV-Formaten.

Welches sind die niveaulosesten TV-Formate? (Bild: Andrey Popov - fotolia.com)

Welches sind die niveaulosesten TV-Formate? (Bild: Andrey Popov - fotolia.com)


Auf Platz 1 wurde mit 59,3 Prozent "Frauentausch" auf RTL 2 gewählt – besonders die jüngere Zielgruppe der 18- bis 30-Jährigen (65,4 Prozent) empfindet diese Sendung als besonders anspruchslos.

Platz 2 geht an die RTL-Show "Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies" mit 56,5 Prozent der Stimmen. Vor allem bei den weiblichen Befragten (62,2 Prozent) findet dieses Format keinen Gefallen.

Auf dem dritten Platz rangiert mit "Schwiegertochter gesucht" (51,1 Prozent) eine weitere Ausstrahlung von RTL. Hier sind es in erster Linie wieder die jüngeren Zuschauer (61,4 Prozent), die diese Sendung als niveaulos empfinden.

An Platz 4 scheiden sich die Geister: 47,8 Prozent der Befragten finden "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" wenig niveauvoll. Die Sendung, vielen besser bekannt als das "Dschungelcamp", hat allerdings eine große Fangemeinde bei den 31- bis 45-Jährigen.

Die weiteren Platzierungen der Top 10 im Überblick: 5. Platz: Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie (46,1 Prozent), 6. Platz: Der Bachelor (44,6 Prozent), 7. Platz: Traumfrau gesucht (40,6 Prozent), 8. Platz: Bauer sucht Frau (39,2 Prozent), 9. Platz: Berlin Tag & Nacht (38,9 Prozent) und 10. Platz: Köln 50667 (36,2 Prozent).

Zur Studie:

mafo.de befragte im Zeitraum vom 06. bis 12. April 2017 1.109 Personen, die regelmäßig Fernsehen schauen.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

SPLENDID RESEARCH

Smart-Home: Markt mit großem Potenzial

Grafische Darstellung eines Hauses mit Symbolen für die verschiedenen Kategorien, in die man Smart-Home-Produkte unterteilen kann. (Bild: Pixaline - pixabay.com)

22.08.2017 - Produkte für das vernetzte Zuhause sind auf dem Vormarsch. Die steigende Zahl von Anwendungsgebieten führt zu mehr Nutzern. Ein milliardenschweres Marktpotenzial will abgeschöpft werden, so eine SPLENDID RESEARCH-Studie. weiterlesen

 
YouGov Report

Fußball-Bundesliga: Auch in der Sommerpause ein Thema

Spielfeldlinie aus Kreide auf grünem Rasen. (Bild: StockSnap - pixabay.com)

22.08.2017 - Die Fußball-Bundesliga ist in die neue Saison gestartet, die Sommerpause vorüber. Mit ihrem Lieblingssport beschäftigen sich die Deutschen aber auch zwischen den Saisons gerne. Welche Themen besonders viel Aufmerksamkeit genießen, zeigt ein YouGov-Report. weiterlesen

 

GfK erweitert Executive Leadership Team

Suchanek und Jones (Bild: GfK)

22.08.2017 - Jutta Suchanek wird künftig als Chief HR Officer, Benjamin Jones als Chief Technology Officer das Executive Leadership Team der GfK verstärken. Beide übernehmen neu geschaffene Positionen. weiterlesen

 
Bitkom Umfrage

Smart-Home: Sicherheit und Transparenz für Verbraucher entscheidend

Grafik von verschiedenen technischen Endgeräten. (Bild: geralt - pixabay.com)

21.08.2017 - Smart-Home-Produkte sind beliebt. Problematisch sehen Verbraucher Fragen zu Sicherheit und Datenschutz. Entsprechende Kennzeichnungen und Gewährleistungen könnten helfen das Transparenzempfinden der Kunden zu erhöhen. weiterlesen

 
YouGov Studie

Urlaubsreisen: Angst vor Insolvenz des Leistungsträgers

Pärchen am Strand

21.08.2017 - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat nach Jahren finanzieller Schwierigkeiten Insolvenz angemeldet. Jeder Fünfte Deutsche (17 Prozent) hat vor Antritt einer Urlaubsreise Angst vor diesem Szenario, wie eine Studie nun ergab. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus