Venture Capital für Mobile Survey Startup Dalia Research

Finanzierungsrunde

09.06.2015

Gründerteam von Dalia Research

Die Gründer von Dalia Research (v.l.n.r.): Hanns Leisewitz (CMO), Nico Jaspers (CEO) und Fernando Guillén (CTO) (Foto: Dalia Research)


Berlin - Finanzspritze für Dalia Research: die Investoren Wellington Partners und die IBB Beteiligungsgesellschaft haben sich an einer Finanzierungsrunde in siebenstelliger Höhe beteiligt. Dies teilte das Mobile Survey Startup aus Berlin mit. Mit dem frischen Kapital will Dalia Research Analysekapazitäten und Reichweite ausbauen. Die Finanzierungsrunde wurde auch von bereits bestehenden Investoren wie WestTech Ventures mitgetragen.

Softwarelösungen für mobile Markt- und Meinungsforschung

Dalia entwickelt Softwarelösungen zur Echtzeit-Identifikation von Zielgruppen über mobile Endgeräte. Eigenen Angaben zufolge kann die Plattform derzeit mit einem weltweiten Publisher-Netzwerk in über 70 Ländern bis zu 3,5 Millionen Antworten pro Tag generieren. Dalia Research wurde jüngst mit dem IIex Europe Award als "most innovative startup" ausgezeichnet.

Das 2013 gegründete Unternehmen verfolgt große Ziele: Dalia Research CEO Nico Jaspers erklärte im Zuge der Bekanntgabe der Finanzierungsrunde, man wolle der "weltweit führende Technologie-Anbieter für mobile Markt- und Meinungsforschung" werden.

Beteiligte Venture Capital Firmen investieren primär in Startups

Zu den Investoren: die Venture Capital Firma Wellington Partners investiert primär in Startups in Europa aus den Bereichen Digital Media und Software. Zu den Portfolio-Unternehmen gehört unter anderem der Streaming-Dienst Spotify. Die IBB Beteiligungsgesellschaft stellt speziell Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich dort als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Seit März 2015 befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase: der VC FondsTechnologie Berlin II mit einem Fondsvolumen von 60 Millionen EUR und der VC FondsKreativwirtschaft Berlin II mit einem Fondsvolumen von 40 Millionen EUR. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin.

Mobile Research scheint derzeit generell für Business Angels nicht uninteressant zu sein: Erst kürzlich konnte das Hamburger Startup appinio eine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen.

cl

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

GfK-Studie

Fast die gesamte Bevölkerung nutzt Angebote der ARD

Fernsehen mit der Familie © Africa Studio - fotolia

20.04.2018 - Mit ihren Angeboten in Fernsehen, Hörfunk und Internet erreicht die ARD fast alle Mediennutzer in Deutschland. Regionale Unterschiede fallen dabei kaum ins Gewicht. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

Deutsche wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos

Autonomes Fahren © RioPatuca - fotolia

20.04.2018 - Autonome Systeme sollen das Fahren für alle Verkehrsteilnehmer sicherer machen. Was die Deutschen davon halten und warum eine große Mehrheit sich eine Black-Box fürs Auto wie im Flugzeug wünscht, hat Bitkom herausgefunden. weiterlesen

 
Kritik an der Branche

Akte Marktforschung: "SPIEGEL ONLINE" legt nach

Der SPIEGEL titelt: "An Aufklärung nicht interessiert" (Screenshot: SPIEGEL ONLINE)

20.04.2018 - In einem Artikel seiner Online-Ausgabe vom 19. April hat der "SPIEGEL" die "Akte Marktforschung" wieder aufgegriffen. Der Branche wird vorgeworfen, kein Interesse an Veränderungen zu haben. weiterlesen

 
Medienspiegel

Wurst und Werber

19.04.2018 - Ein Besuch im Kaufhaus des Testens, mehr digitale Technik für Kliniken, Pannen in der Produktion bei Tesla und Erinnerungen an einen Big Boss - um diese und weitere Themen geht es diese Woche in unserem Medienspiegel. Viel Vergnügen! weiterlesen

 
Martin Sorrell tritt zurück

Was wird aus Kantar?

Martin Sorell © wpp

19.04.2018 - Der Rücktritt von WPP-Chef Martin Sorell lässt die Marktforschungsbranche aufhorchen. Spekuliert wird nicht nur über einen möglichen Nachfolger, sondern auch über die Zukunft von Kantar TNS, die zur Unternehmensgruppe gehören. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus