SPLENDID RESEARCH offeriert Conjoint-Analysen mit Support

09.08.2017

Das Unternehmen hat eine Möglichkeit entwickelt, Conjoint-Analysen mit begleitendem Support schneller und günstiger realisieren zu können. Das teilte SPLENDID RESEARCH mit.

Über Conjoint-Analysen können Unternehmen ihre Angebote auf Kunden und Wettbewerbsumfeld abstimmen. Die Analysen zeigen, welche Bestandteile von Produkten oder Dienstleistungen am meisten zum Gesamtnutzen beitragen, wie viel Verbraucher dafür zahlen würden und welche Marktanteile realisiert werden können.

Aufgrund der Voraussetzungen, die für den Einsatz der Entscheidungsmodelle nötig waren, waren sie bislang nicht für alle Unternehmen und Kunden geeignet. SPLENDID RESEARCH hat nun Maßnahmen entwickelt, mit denen sich Conjoint-Analysen schneller und günstiger abwickeln lassen sollen und bietet Support von der Konzeption über die Durchführung bis zur Datenanalyse.

Dabei werden die Kundenfragestellungen aufgenommen und in entsprechende Conjoint-Designs übersetzt. Möglich sind klassische Conjoint-Analysen, Adaptive Choiced-Based Conjoint (ACBC) und Discrete Choice-Modelle. Im Rahmen der statistischen Auswertung könne man neben konventionellen Analyseverfahren auch individuelle Nutzenwerte mit Hierarchical Bayes-Modellen untersuchen. Die Umsetzung sei offen und dynamisch, so das Unternhmen. Das trage dazu bei, die Analysen kostengünstiger und schneller durchzuführen, auch eine modulare Kombination mit anderen Befragungen sei möglich.

io

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

BVM: Preis der Deutschen Marktforschung

Innovationspreis 2018 - Bewerbungsschluss 30. Januar 2018

Logo BVM

17.01.2018 - Bereits zum 14. Mal wird der Preis der Deutschen Marktforschung für herausragende Leistungen in der Marktforschung verliehen. Mit dem Innovationspreis 2018 zeichnet der BVM besonders innovatives oder inspirierendes Forschungsinstrument, eine innovative Methode oder eine... weiterlesen

 
Q | Agentur für Forschung

Downshifting, Zero-Waste und Autonomie: Wie Minimalisten dem Konsumwahn entfliehen

(Bild: Lenslife- fotolia)

17.01.2018 - Minimalismus – ein altbekannter Begriff aus Architektur und Design erfährt seit Kurzem neue Verwendung. Als nachhaltiger Lebensstil spricht er gerade diejenigen an, die sich in der "Rush-Hour des Lebens" befinden. Wer genau die Minimalisten sind, was sie antreibt und... weiterlesen

 
Nielsen misst YouTube In-App Traffic

"Holistisches Bild des Medienkonsums"

Was schauen die bei YouTube? (Bild: Drobot_Dean - Fotolia.com)

17.01.2018 - Nielsen hat seine Reichweitenmessung um eine Messung des YouTube In-App Traffic erweitert. Der Service bietet Werbetreibenden laut Angaben des Unternehmens geräteübergreifende Werbewirkungsnachweise für YouTube auf Computern und mobilen Geräten. weiterlesen

 
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)

Top-Trends im Audio-Markt

Der Audio-Markt wächst rasant (Bild: StockSnap - pixabay.com)

17.01.2018 - Die Audio-Branche boomt. Mit Sprachassistenten wie Alexa und Google Home wächst auch der direkte Dialog zwischen Unternehmen und Verbrauchern. Die Fokusgruppe Audio im Bundesverband Digitale Wirtschaft benennt die drei Audio-Trends des Jahres. weiterlesen

 
Netquest

Neue Country Manager für Deutschland und Frankreich

Déborah Guignot und Fabian Goeing (Bild: Netquest)

17.01.2018 - Netquest ernennt Fabian Goeing und Déborah Guignot zu Country Managern für Deutschland und Frankreich. Mit der Besetzung sollen die Geschäfte auf dem europäischen Markt weiter ausgebaut werden. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus