Kostenpflichtiges Streaming boomt …

infas 360 Studie

11.08.2017

… und Amazon Prime setzt sich an die Spitze. Aber auch andere Anbieter profitieren und legen ordentlich Wachstum zu. Nur einer kann bei der positiven Entwicklung nicht mitziehen.

Streaming wird immer beliebter. (Bild: ViewApart - fotolia.com)

Streaming wird immer beliebter. (Bild: ViewApart - fotolia.com)


Kostenpflichtiges TV-Streaming hat im Vergleich zum Vorjahr einen starken Wachstumsschub generieren können. An die Spitze der positiven Entwicklung setzt sich Amazon Prime. In den vergangenen 12 Monaten hat das Angebot seinen Nutzerkreis stark erweitert – von 25 Prozent der Befragten auf 41 Prozent.

Netflix verzeichnet ein ebenfalls gutes Wachstum, im Vergleich zum Vorjahr sind 10 Prozent mehr Nutzeranteil drin (2016: 9 Prozent; 2017: 19 Prozent). Mit Blick in die Zukunft könnte sich die Entwicklung fortsetzen; weitere 8 Prozent der Befragten wollen den Dienst innerhalb des nächsten Jahres abonnieren.

Der einzige Anbieter, der von diesem Boom keinen Nutzen hat, ist maxdome. Sein Marktanteil stagniert und liegt bei 6 Prozent, Wachstum konnte der Dienst nicht generieren. Die stärksten Anbieter im Segment Musik-Streaming Spotify und Deezer. Der Nutzerkreis von Spotify vergrößerte sich von 15 Prozent auf fast 22 Prozent. Deezer schafft nach 3 Prozent im aktuell 6 Prozent.

Die Studie CASA-Monitor “Vernetztes Wohnen“ von infas 360 untersucht fortlaufend u.a. das Digitale Nutzungsverhalten. 10.150 Personen wurden befragt.

io

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

BVM: Preis der Deutschen Marktforschung

Innovationspreis 2018 - Bewerbungsschluss 30. Januar 2018

Logo BVM

17.01.2018 - Bereits zum 14. Mal wird der Preis der Deutschen Marktforschung für herausragende Leistungen in der Marktforschung verliehen. Mit dem Innovationspreis 2018 zeichnet der BVM besonders innovatives oder inspirierendes Forschungsinstrument, eine innovative Methode oder eine... weiterlesen

 
Q | Agentur für Forschung

Downshifting, Zero-Waste und Autonomie: Wie Minimalisten dem Konsumwahn entfliehen

(Bild: Lenslife- fotolia)

17.01.2018 - Minimalismus – ein altbekannter Begriff aus Architektur und Design erfährt seit Kurzem neue Verwendung. Als nachhaltiger Lebensstil spricht er gerade diejenigen an, die sich in der "Rush-Hour des Lebens" befinden. Wer genau die Minimalisten sind, was sie antreibt und... weiterlesen

 
Nielsen misst YouTube In-App Traffic

"Holistisches Bild des Medienkonsums"

Was schauen die bei YouTube? (Bild: Drobot_Dean - Fotolia.com)

17.01.2018 - Nielsen hat seine Reichweitenmessung um eine Messung des YouTube In-App Traffic erweitert. Der Service bietet Werbetreibenden laut Angaben des Unternehmens geräteübergreifende Werbewirkungsnachweise für YouTube auf Computern und mobilen Geräten. weiterlesen

 
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)

Top-Trends im Audio-Markt

Der Audio-Markt wächst rasant (Bild: StockSnap - pixabay.com)

17.01.2018 - Die Audio-Branche boomt. Mit Sprachassistenten wie Alexa und Google Home wächst auch der direkte Dialog zwischen Unternehmen und Verbrauchern. Die Fokusgruppe Audio im Bundesverband Digitale Wirtschaft benennt die drei Audio-Trends des Jahres. weiterlesen

 
Netquest

Neue Country Manager für Deutschland und Frankreich

Déborah Guignot und Fabian Goeing (Bild: Netquest)

17.01.2018 - Netquest ernennt Fabian Goeing und Déborah Guignot zu Country Managern für Deutschland und Frankreich. Mit der Besetzung sollen die Geschäfte auf dem europäischen Markt weiter ausgebaut werden. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus