Influencer, Online-Forschung und Container

Medienspiegel

11.08.2017

Wie kann es sein, dass eine der angeblich fortschrittlichsten Branchen von Sexismus durchsetzt ist? Wo wächst eine neue Generation Praktikum heran? Und welche Produkte sind eigentlich die erfolgreichsten aller Zeiten? Lesen Sie mehr in unserem Medienspiegel.

(Bild: apinan - fotolia.com)

(Bild: apinan - fotolia.com)


Von Tim Farin

Die sexistischen Eskapaden eines Google-Mitarbeiters und sein Rausschmiss sorgten weltweit für Aufsehen. Doch die Problematik mit dem Macho-Gehabe und männlicher Dominanz in Start-ups ist ein größeres, ein strukturelles Thema: "In der Start-up-Welt ist es einfach so, dass sie viel männlicher ist“, sagt die Wirtschaftsjournalistin Inga Holtmann im Gespräch mit detektor.fm. Im Interview erklärt sie, welche Gründe es für die Geschlechter-Ungleichheit in der dynamischen Branche gibt.

Die armen Influencer

Alle reden heute über Influencer-Marketing. Doch das vermeintliche Gewinnerthema hat auch seine Schattenseite. Sarah Kessler geht auf Quartz.com so weit, folgende These aufzustellen: "Ein Social-Media-‚Influencer‘ zu werden ist das neue unbezahlte Praktikum – und genauso ausbeuterisch.“ Denn die Behauptung, dass man nur hart an der eigenen Marke arbeiten muss, um später auch kommerziell erfolgreich zu sein – diese Behauptung ist mit großer Vorsicht zu genießen.

Die schwierige Online-Marktforschung

Die Marktforschung steht vor einem großen Problem: Mit dem Wachstum der neuen Methoden wie Programmatic und Search Marketing entgeht ihr nach und nach der Überblick. Das beschreibt W&V-Autorin Judith Pfannenmüller in ihrem Stück "Das verzerrte Bild vom Online-Werbemarkt“."Die Widersprüche zeigen, dass es genau genommen keine Zahlen gibt, die den extrem im Umbruch befindlichen Online-Markt verlässlich abbilden“, schreibt Pfannenmüller.

Global gut, global schlecht?

Die böse Globalisierung! Wer sich heute kritisch gegenüber Freihandel und liberalen Märkten zeigt, der kann sich einiger Unterstützung sicher sein. Doch wie steht es um die Leistungen des weltumspannenden Handels? Esteban Ortiz-Ospina hat auf Makronom.de einen ausführlichen Überblick der Fakten zusammengetragen. "Die Globalisierung hat dazu beigetragen, die Armut auf der Welt zu verringern“, lautet eine der Kernaussagen des Ökonomen.

Erfolgreiche Produkte

Kennen Sie sich aus mit erfolgreichen Marken und Produkten? Dann testen Sie Ihr Wissen im Quiz beim Manager Magazin. Was wurde häufiger verkauft? Der Gameboy oder das altbekannte Brettspiel "Mensch ärgere Dich nicht“? Welches deutsche Auto brach alle Verkaufsrekorde? Zeigen Sie Ihr Wissen – oder lernen Sie dazu!

Die Container-Bewertung

Was sagen Google-Bewertungen wirklich aus? Die Frage muss man sich häufig stellen. Auf die Spitze getrieben wird es von jenen Internetnutzern, die einem Altglascontainer in Bayern durchschnittlich 4,7 von 5 Punkten verleihen. Anna Aridzanjan berichtet auf Buzzfeed darüber. Es gibt, wie überall im Netz, sogar Hater, die dem großen Auffangbehälter nichts Positives abgewinnen können.

Darüber könnte man mal nachdenken. Vielleicht bieten die kommenden Tage ja die Gelegenheit. In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Verstärkung für marktforschung.de

Maike Alvarado

18.08.2017 - Der Smart News Fachverlag erhält tatkräftige Unterstützung: Maike Alvarado betreut seit August als Leitende Redakteurin das Portal marktforschung.de. weiterlesen

 
Nielsen Sport Studie

E-Sports: neuer Zuschauertrend

E-Sport liegt mittlerweile gleichauf mit einigen klassischen Sportarten (Bild: ohishiftl- fotolia.com)

18.08.2017 - In Deutschland wird eSports immer beliebter und liegt bereits gleichauf mit den klassischen Sportarten Volleyball und Radsport. Gamer und Rezipienten stehen dabei im Fokus, wie das Ergebnis einer Studie zeigt. weiterlesen

 
Kantar TNS Studie

Social Media: Markenerlebnisse werden immer öfter geteilt

Social Media Plattformen sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken (Bild: geralt -pixabay.com)

18.08.2017 - Das digitale Konsumentenverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert und erreicht eine immer höhere Bedeutung für Marken und Unternehmen. Bereits über die Hälfte der gesamten Mediennutzungszeit (52 Prozent) fällt auf digitale Medien. weiterlesen

 
YouGov Studie

Selbstbedienungskassen: Wo der Einsatz lohnt

Selbst einscannen und bezahlen lohnt sich besonders bei kleinen Einkäufen. (Bild: Syda Productions - fotolia.com)

18.08.2017 - In einigen Supermärkten geht es schon – dort können die Konsumenten den Einkauf selbst scannen und bezahlen. Ob sie das Do-it-yourself-Verfahren einführen sollten, müssen Einzelhändler dennoch genau abwägen. Nicht alle Gruppen sehen die SB-Kassen positiv. weiterlesen

 
Medienspiegel

Traumautos, E-Mails, Vibratoren

18.08.2017 - Wirkt Werbung für tradierte Lehrberufe? Welches Auto wünschen sich die Deutschen, wenn sie frei wählen könnten? Warum konnten gesammelte Daten für Vibrator-Kundinnen zum Problem werden? Lesen Sie mehr in unserem Medienspiegel der Woche. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus