GIM tritt Innovationszentrum “Connected Living“ bei

13.09.2017

Im Netzwerk “Connected Living“ entwickeln die Mitgliedsunternehmen Technologien und Lösungen zur digitalen Transformation. Schwerpunktthemen sind das IoT und Smart Homes. GIM zählt nun zu den Mitgliedern des Innovationszentrums. Das teilte das Unternehmen mit.

Wilhelm Kampik (GIM)

Wilhelm Kampik (Bild: GIM)

GIM ist seit Ende August Mitglied des Netzwerks und nach eigenen Angaben das erste Marktforschungsinstitut bei Connected Living. “Mit der Mitgliedschaft bei Connected Living wollen wir noch näher als bisher an bahnbrechenden Entwicklungen wie dem ‘Internet of Things’ dran sein und mit unserer Forschung die Potenziale der digitalen Transformation für unsere Kunden nutzen“, kommentiert GIM-Geschäftsführer Wilhelm Kampik zum Beitritt. “Wir freuen uns darauf, die Erfahrung und Expertise, die wir in 30 Jahren Konsumentenforschung aufgebaut haben, in die Vereinsaktivitäten einzubringen.” 

Das in Berlin ansässige Innovationszentrum bezeichnet sich als “Open Innovation Plattform“ und ist als eingetragener Verein organisiert. Zu den Mitgliedern des Netzwerks zählen privatwirtschaftliche Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen wie das Fraunhofer Institut, Verbände wie Bitkom und andere Organisationen. In Kooperationen erforschen sie das vernetzte Leben der Zukunft. Im Vordergrund stehen endkonsumentenzentrierte Technologien und Systeme für verschiedene Lebensbereiche, die intuitiv nutzbar sind. Schwerpunkte liegen auf den Themen Energie, Gesundheit, Sicherheit, Komfort, altersgerechtes Leben und Mobilität.

io

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Bitkom

Wahlkampf-Endspurt: Angst vor Cyber-Attacken

Kurz vor der Bundestagswahl befürchten viele Bürger Hackerangriffe (Bild: Bitkom)

19.09.2017 - Fake News, Hackerangriffe und Social Bots sind zu einer ernstzunehmenden Bedrohung geworden. Kurz vor der Bundestagswahl ist die Sorge einer Wahlbeeinflussung durch Hacker-Angriffe besonders groß, wie eine Studie nun ergab. weiterlesen

 
ibi research

Digitale Rechnungen auf dem Vormarsch

Digitale Rechnungen sind äußerst beliebt: rund die Hälfte der Unternehmen bevorzugen diese Variante gegenüber der Papierrechnung (Bild: mooshny - fotolia.com)

19.09.2017 - Elektronischer Rechnungsversand wird immer beliebter: Bereits rund die Hälfte der Unternehmen bevorzugt den Versand und den Empfang von Rechnungen in digitaler Form gegenüber klassischen Papierrechnungen. weiterlesen

 

NPD Group: Gerhard Hausruckinger wird Geschäftsführer für Europa und Asien

18.09.2017 - Gerhard Hausruckinger, ehemaliges Vorstandsmitglied der GfK, wechselt zur NPD Group, einem globalen Anbieter für Informations- und Advisory-Dienstleistungen. Dort wird er ab dem 02. Oktober 2017 als Geschäftsführer für die Region Europa und Asien tätig sein. weiterlesen

 
Bitkom Studie

E-Mobilität: Vier von zehn Deutschen fordern Verkaufsverbot für Autos mit Verbrennungsmotor

Verschläft die deutsche Autoindustrie das Thema E-Mobilität? (Bild: Michael Flippo - fotolia.com)

18.09.2017 - Viele Verbraucher scheinen offen für den Erwerb eines Elektroautos zu sein. Einige befürworten sogar Verkaufsverbote von Verbrennungsmotoren. Jedoch wird auch befürchtet, dass die deutsche Autoindustrie die Wende zur E-Mobilität verpasst, so eine Umfrage. weiterlesen

 
Ipsos Studie

Virtual Reality: Potenzial für die Marktforschung

In frühen Entwicklungsphasen kann die Virtual Reality-Technologie zum Einsatz kommen. (Bild: pexels - pixabay.com)

18.09.2017 - Wo bieten sich Chancen für den Einsatz von VR? Das hat Ipsos mit einem Test einer realen gegen eine virtuelle Car Clinic im Rahmen einer Eigenstudie untersucht. Dabei empfanden die Teilnehmer die virtuelle Darstellung der Fahrzeuge als sehr realistisch. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus