GIM tritt Innovationszentrum “Connected Living“ bei

13.09.2017

Im Netzwerk “Connected Living“ entwickeln die Mitgliedsunternehmen Technologien und Lösungen zur digitalen Transformation. Schwerpunktthemen sind das IoT und Smart Homes. GIM zählt nun zu den Mitgliedern des Innovationszentrums. Das teilte das Unternehmen mit.

Wilhelm Kampik (GIM)

Wilhelm Kampik (Bild: GIM)

GIM ist seit Ende August Mitglied des Netzwerks und nach eigenen Angaben das erste Marktforschungsinstitut bei Connected Living. “Mit der Mitgliedschaft bei Connected Living wollen wir noch näher als bisher an bahnbrechenden Entwicklungen wie dem ‘Internet of Things’ dran sein und mit unserer Forschung die Potenziale der digitalen Transformation für unsere Kunden nutzen“, kommentiert GIM-Geschäftsführer Wilhelm Kampik zum Beitritt. “Wir freuen uns darauf, die Erfahrung und Expertise, die wir in 30 Jahren Konsumentenforschung aufgebaut haben, in die Vereinsaktivitäten einzubringen.” 

Das in Berlin ansässige Innovationszentrum bezeichnet sich als “Open Innovation Plattform“ und ist als eingetragener Verein organisiert. Zu den Mitgliedern des Netzwerks zählen privatwirtschaftliche Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen wie das Fraunhofer Institut, Verbände wie Bitkom und andere Organisationen. In Kooperationen erforschen sie das vernetzte Leben der Zukunft. Im Vordergrund stehen endkonsumentenzentrierte Technologien und Systeme für verschiedene Lebensbereiche, die intuitiv nutzbar sind. Schwerpunkte liegen auf den Themen Energie, Gesundheit, Sicherheit, Komfort, altersgerechtes Leben und Mobilität.

io

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Weitere Meldungen

Bitkom-Studie

Jeder Vierte fürchtet Kamera-Spione

(Bild: methodshop - pixabay)

16.02.2018 - Für Cyberkriminelle bieten Kameras in Computern und Handy ein mögliches Einfallstor, um Personen auszuspionieren. Versteckte Beobachter in den eigenen vier Wänden zu haben ist ein Alptraum, vor dem sich vor allem jüngere Nutzer fürchten. weiterlesen

 
Medienspiegel

Spuren, Krisen, Generationen

15.02.2018 - In unserem Medienspiegel der Woche geht es diesmal um die digitalen Hinterlassenschaften beim Surfen im Netz; um Forscher, die die Wissenschaft missachten; um ein sehr treffsicheres Meinungsforschungs-Startup aus Großbritannien – und vieles mehr. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

Bitcoin immer bekannter

Bitcoin (TheDigitalArtist - pixabay)

15.02.2018 - Sowohl die rasanten Kursgewinne mit der Kryptowährung als auch Berichte über spektakuläre Diebstähle und Kursschwankungen haben dazu geführt, dass erstmals eine Mehrheit der Bundesbürger weiß, was Bitcoin sind. weiterlesen

 
Ipsos-Studie

Großteil der Deutschen erledigt Behördengänge persönlich

Analog statt digital? (creativesignature - pixabay)

15.02.2018 - Trotz der Ausweitung von digitalen Angeboten bleiben Behördengänge eine persönliche Angelegenheit. Über die Hälfte der Deutschen zieht den Gang zum Amt der digitalen Bearbeitung vor. weiterlesen

 
Contentsquare-Studie zum Valentinstag

Europäer schenken Dessous

Geschenke zum Valentinstag (Bild: annca - pixabay)

14.02.2018 - Egal ob Europa, England oder Amerika: In allen Regionen sind Blumen das beliebteste Geschenk. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Schokolade und Schmuck. Es gibt allerdings auch große Unterschiede zwischen den Regionen, wie die Umfrage zeigt. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus