GfK nicht mehr im SDax

20.03.2017

Ab dem 22.03. wird die Aktie des Marktforschers GfK nicht mehr im Kleinwerte-Index SDax gehandelt. Das teilte die Deutsche Börse am vergangenen Freitag mit. GfK wird ersetzt durch den Finanzdienstleister MLP.

In den Wochen nach der erfolgreichen Übernahme von GfK durch den Investor KKR wiesen bereits einige Anzeichen darauf hin, dass der Investor plante, das Unternehmen von der Börse zu nehmen. Das Vorhaben, einen Squeeze-Out umzusetzen, hatte KKR Medienberichten zufolge bereits im Rahmen des Übernahmeangebots angekündigt. Dann überzeugte KKR den Computerunternehmer Michael Dell, der sich während der laufenden Übernahme Anteile gesichert hatte, diese teilweise einzutauschen.

In der vergangenen Woche gab KKR bekannt, mit weiteren sechs Aktionären außerbörslich eine Vereinbarung geschlossen zu haben, deren Anteile (in Höhe von 10,81 Prozent an Grundkapital und Stimmrechten) zu übernehmen. KKR bzw. Acceleratio halten nun 40,2 Prozent, GfK Verein 56,46 Prozent an dem Marktforschungsunternehmen. Der Streubesitz-Anteil liegt damit nur noch bei 3,34 Prozent, um im SDax zu bleiben müsste ein Streubesitz von mindestens 10 Prozent vorliegen. Der Squeeze-out der übrigen GfK-Aktionäre ist damit möglich.

Die Papiere des Absteigers verloren der Nachrichtenagentur Reuters zufolge 0,4 Prozent, die MLP-Aktien stiegen vor dem Wiederaufstieg um 2,9 Prozent.

Einige Tage vor der Bilanzpressekonferenz am 14.03. wurde mit Peter Feld bereits ein neuer Vorstandsvorsitzender benannt; das Unternehmen gab außerdem bekannt, keine Dividende für das Geschäftsjahr 2016 auszuschütten und den Umbau des Aufsichtsrats anzugehen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Medienspiegel

Fußball, Irrsinn, Alkohol

20.10.2017 - Wie kam es, dass die Menschen in den USA so weit gegangen sind und Donald Trump zum Präsidenten wählten? Wieso kann gerade Gelassenheit die Karriere fördern? Und wie kann Marktforschung die Kreativität ankurbeln? Das erfahren Sie in unserem Medienspiegel der Woche. weiterlesen

 
CASA-Monitors "Digitales Wohnen"

Wie schlau soll mein Haus sein? So entwickelt sich der Smart Home-Markt

Sprechendes Zuhause: Will ich das? (Bild: geralt / 15866 pixabay)

20.10.2017 - Kühlschränke, die Alarm schlagen, sobald die Milch knapp wird? Verbraucher sind laut Ergebnis des aktuellen CASA-Monitors "Digitales Wohnen", bezüglich Smart Home gespalten. weiterlesen

 
Robert Half Studie

Deutsche Angestellte gehen gerne zur Arbeit

(Bild: Rawpixel.com - fotolia)

20.10.2017 - Eine Studie von Robert Half hat nun untersucht, wie glücklich Arbeitnehmer in ihrem Job sind und was die Zufriedenheit am Arbeitsplatz beeinflusst. Die gute Nachricht: Angestellte hierzulande sind überwiegend glücklich. weiterlesen

 
psyma/DELASOCIAL Studie

Online shoppen: auch bei Luxus-Kleidung en vogue

Nach der Online-Recherche ab in die Lieblingsboutique (Bild:Syda Productions Fotolia)

19.10.2017 - Auch im Luxussektor gilt offenbar: Online recherchieren und im stationären Handel shoppen ist en vogue. Knapp drei Viertel dieser Käuferschicht lassen ihr Geld zwar in der Boutique ihres Vertrauens, vorab wird aber im Internet gestöbert. Wie können E-Commerce und... weiterlesen

 
Ipsos

Deutsche Millennials: Family first

Familie zuerst (Bild: Jenko Ataman - fotolia)

19.10.2017 - Die Ipsos Studie #MeettheMillennials hat herausgefunden: Bei der jungen Generation steht die Familie im Vordergrund. Aber: Auch das Smartphone nimmt einen wichtigen Platz im Leben der Generation Y ein. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus