GfK: Dr. Gerhard Hausruckinger geht

11.07.2017

Dr. Gerhard Hausruckinger, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für den Sektor Consumer Choices, wird die GfK nach siebenjähriger Tätigkeit im Vorstand verlassen. Seine Aufgaben übernimmt interimistisch CEO Peter Feld. Dies teilte das Unternehmen mit.

GfK, Dr. Gerhard Hausruckinger (Bild: GfK)

GfK, Dr. Gerhard Hausruckinger (Bild: GfK)

Seit September 2010 war Dr. Gerhard Hausruckinger Mitglied des GfK-Vorstandes. Er hatte nach dem Rücktritt des ehemaligen Vorstand-Chefs Matthias Hartmann im September 2016 außerdem interimistisch die Rolle des Vorstandssprechers übernommen. Nun hat sich Hausruckinger mit dem Aufsichtsrat der GfK darauf geeinigt, dass er sein Amt niederlegt. So teilte es das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Ralf Klein-Bölting, Aufsichtsratsvorsitzender der GfK, dankte Dr. Gerhard Hausruckinger für die langjährige gute Zusammenarbeit. Interimistisch übernimmt CEO Peter Feld die Aufgaben von Dr. Hausruckinger.

io

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Medienspiegel

Fußball, Irrsinn, Alkohol

20.10.2017 - Wie kam es, dass die Menschen in den USA so weit gegangen sind und Donald Trump zum Präsidenten wählten? Wieso kann gerade Gelassenheit die Karriere fördern? Und wie kann Marktforschung die Kreativität ankurbeln? Das erfahren Sie in unserem Medienspiegel der Woche. weiterlesen

 
CASA-Monitors "Digitales Wohnen"

Wie schlau soll mein Haus sein? So entwickelt sich der Smart Home-Markt

Sprechendes Zuhause: Will ich das? (Bild: geralt / 15866 pixabay)

20.10.2017 - Kühlschränke, die Alarm schlagen, sobald die Milch knapp wird? Verbraucher sind laut Ergebnis des aktuellen CASA-Monitors "Digitales Wohnen", bezüglich Smart Home gespalten. weiterlesen

 
Robert Half Studie

Deutsche Angestellte gehen gerne zur Arbeit

(Bild: Rawpixel.com - fotolia)

20.10.2017 - Eine Studie von Robert Half hat nun untersucht, wie glücklich Arbeitnehmer in ihrem Job sind und was die Zufriedenheit am Arbeitsplatz beeinflusst. Die gute Nachricht: Angestellte hierzulande sind überwiegend glücklich. weiterlesen

 
psyma/DELASOCIAL Studie

Online shoppen: auch bei Luxus-Kleidung en vogue

Nach der Online-Recherche ab in die Lieblingsboutique (Bild:Syda Productions Fotolia)

19.10.2017 - Auch im Luxussektor gilt offenbar: Online recherchieren und im stationären Handel shoppen ist en vogue. Knapp drei Viertel dieser Käuferschicht lassen ihr Geld zwar in der Boutique ihres Vertrauens, vorab wird aber im Internet gestöbert. Wie können E-Commerce und... weiterlesen

 
Ipsos

Deutsche Millennials: Family first

Familie zuerst (Bild: Jenko Ataman - fotolia)

19.10.2017 - Die Ipsos Studie #MeettheMillennials hat herausgefunden: Bei der jungen Generation steht die Familie im Vordergrund. Aber: Auch das Smartphone nimmt einen wichtigen Platz im Leben der Generation Y ein. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus