Fame, Feeling und Fluency: Telekom liegt vorne

Studie von System1 Research

11.10.2017

Viele Anbieter, noch mehr Tarife: Kunden haben offenkundig ein Problem damit, sich im Mobilfunk-Dschungel zurechtzufinden.

Sterne für die Marken, doch Hauptsache die SIM-Karte ist da (Bild: andrewbecks_pixabay.com)

Sterne für die Marken, doch Hauptsache die SIM-Karte ist da (Bild: andrewbecks_pixabay.com)

 

System1 Research hat die Anbieter auf ihre Bekanntheit und emotionale Stärke hin unter die Lupe genommen und ein Ranking erstellt. Danach kann die Telekom vier Sternchen sammeln, dicht gefolgt von Vodafone und O2. Vergleichsweise schwach und mit lediglich einem Stern präsentieren sich kleinere Marken von Anbietern wie Base, Klarmobil oder Lebara Mobile. 

Vodafone hat bei der Bekanntheit die Nase vorn. Bei 75 Prozent der Befragten kommt die Marke spontan in den Sinn, die Telekom wird von 68 Prozent der Befragten genannt, O2 liegt bei 61 Prozent. Es folgen mit Abstand 1&1 (35 Prozent), Aldi Talk (19 Prozent) und Congstar mit 18 Prozent.

Discounter holen auf

Zusammenfassend besitzt nach Einschätzung der Marktforscher lediglich die Telekom alle Voraussetzungen, um die stärkste Marke unter den Mobilfunkanbietern in Deutschland zu sein: sie ist bekannt (Fame), löst positive Gefühle aus (Feeling) und sticht aus der Masse heraus (Fluency). Vodafone und speziell O2 fallen gerade in den Bereichen Emotionen und Wiedererkennung etwas ab. Aldi Talk, 1&1 und Congstar übertreffen hingegen die Erwartungen im Bereich der positiven Emotionen und bringen sich in eine potenzielle Wachstumsposition.

System1 Research hat die Studie unter 651 deutschen Verbrauchern im Alter ab 18 Jahren im August 2017 durchgeführt.

ts

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Ipsos

Zukunftsangst im Osten, gefühlter Wohlstand im Westen

(Bild: erllre - fotolia)

23.10.2017 - Der Nationale WohlstandsIndex für Deutschland (Ipsos NAWI-D) zeigt im September einen neuen Rekordwert. 52 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren stufen ihren persönlichen Wohlstand als hoch ein. Das ist ein Prozent mehr als bei der letzten Erhebung im Juni 2017. Dennoch:... weiterlesen

 
Bitkom

Home smart Home: Zufriedenheit mit Smart Home-Produkten wächst

Unterhaltung auf Knopfdruck: Smart TV (Bild: dmitrimaruta /Fotolia)

23.10.2017 - Schlaue Zahnbürsten, Kaffeemaschinen, Alarmanlagen und Jalousien erfreuen sich großer Beliebtheit. Besonders smartes TV hat es den Smart Home-Usern angetan. Jeder zweite von ihnen möchte sein Zuhause sogar noch intelligenter machen. weiterlesen

 
Medienspiegel

Fußball, Irrsinn, Alkohol

20.10.2017 - Wie kam es, dass die Menschen in den USA so weit gegangen sind und Donald Trump zum Präsidenten wählten? Wieso kann gerade Gelassenheit die Karriere fördern? Und wie kann Marktforschung die Kreativität ankurbeln? Das erfahren Sie in unserem Medienspiegel der Woche. weiterlesen

 
CASA-Monitors "Digitales Wohnen"

Wie schlau soll mein Haus sein? So entwickelt sich der Smart Home-Markt

Sprechendes Zuhause: Will ich das? (Bild: geralt / 15866 pixabay)

20.10.2017 - Kühlschränke, die Alarm schlagen, sobald die Milch knapp wird? Verbraucher sind laut Ergebnis des aktuellen CASA-Monitors "Digitales Wohnen", bezüglich Smart Home gespalten. weiterlesen

 
Robert Half Studie

Deutsche Angestellte gehen gerne zur Arbeit

(Bild: Rawpixel.com - fotolia)

20.10.2017 - Eine Studie von Robert Half hat nun untersucht, wie glücklich Arbeitnehmer in ihrem Job sind und was die Zufriedenheit am Arbeitsplatz beeinflusst. Die gute Nachricht: Angestellte hierzulande sind überwiegend glücklich. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus