Banken sponsern am häufigsten Fußball und Musik

research tools

Um für sich sowie ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, gehen die großen in Deutschland tätigen Banken höchst unterschiedliche Wege. Dennoch haben vor allem das Sport- sowie das Kultursponsoring für die Branche eine hohe Bedeutung.

Chart zum Sponsoring der Banken (Infografik: research tools)

Die untersuchten Banken positionieren sich bei der Auswahl ihrer Sponsoring-Projekte sehr unterschiedlich. (Infografik: research tools)


So liegen diese beiden Bereiche in den Sponsoringstrategien der Banken unter den gesponserten Themengruppen Sport, Kultur, Bildung, Soziales und Umwelt an der Spitze: Wie research tools in einer Studie herausfand, entfielen 29 Prozent aller rund 650 untersuchten Sponsoring-Projekte auf den Sport, die Kultur folgt knapp dahinter. Relativ geringen Raum nimmt in den Plänen der Kreditinstitute dagegen das Thema Umweltsponsoring ein: Gerade einmal 28 Projekte wurden aus diesem Bereich gefördert, womit dieser Sektor an letzter Stelle liegt. Absolut gesehen sind Musik und Fußball mit jeweils über 50 Projekten das häufigste Ziel des Sponsorings.

Schwerpunkte gehen weit auseinander

Trotz dieser Ergebnisse setzen die zehn analysierten Banken sehr unterschiedliche Themenschwerpunkte. Demnach engagiert sich beispielsweise die LBBW vor allem in Bildungsprojekten, während sich die HypoVereinsbank insbesondere für Kulturvorhaben einsetzt. Im Sponsoringportfolio der Targobank befinden sich hingegen zu 60 Prozent Sportprojekte. Dabei scheinen die Institute ihre Aktivitäten überwiegend jedoch regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen: 80 Prozent der Banken vergeben ihre Förderungen vor allem auf jährlicher Basis. Über den höchsten Anteil an permanenten Projekten verfügt dagegen die Deutsche Bank.

Sponsoring ist fester Bestandteil der Unternehmenskommunikation

Die jeweiligen Sponsoringaktivitäten werden von den Banken üblicherweise auch für die Unternehmenskommunikation genutzt – beispielsweise in Form von Pressemitteilungen oder als Social-Media-Beiträge. Innerhalb der sozialen Netzwerke setzen die Kredithäuser hierfür häufig auch visuelle Elemente ein. So enthalten 60 Prozent der Postings Bilder, 30 Prozent verfügen über Videos. Teilweise werden sogar separate Kanäle zur Kommunikation einzelner Projekte eingerichtet. Besonders aktiv in der Berichterstattung ihrer Engagements zeigten sich Commerzbank, HypoVereinsbank, Postbank und Targobank.

Zur Studie:
Für diese Studie analysierte research tools rund 650 Sponsoring-Projekte innerhalb von zwölf Monaten der zehn Banken und Bankengruppen Commerzbank, Deutsche Bank, DKB, HypoVereinsbank, ING-DiBa, LBBW, Postbank, Sparkassen, Targobank und VR-Banken.

tt

Veröffentlicht am: 07.10.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

SVR-Studie

Integration: Alltagserfahrungen deutlich besser als der Diskurs

Menschen mit wie ohne Migrationshintergrund bewerten das Zusammenleben in Deutschland positiv. © Franz Pfluegl - fotolia

18.09.2018 - Das Zusammenleben mit diversen Kulturen in Deutschland wird in der Bevölkerung positiv wahrgenommen. Dies gilt besonders dort, wo kulturelle Vielfalt im Alltag erlebt wird. Dennoch befürwortet die Mehrheit eine Begrenzung der Flüchtlingsaufnahme. weiterlesen

 
Nordlight Research-Studie

Jeder Dritte lehnt Kreuzfahrten ab

Aida Cruises ist der beliebteste Anbieter © wasi1370 - pixabay

18.09.2018 - Kreuzfahrten gelten als besonders umweltschädliche Form des Reisens, trotzdem erfreuen sie sich einer steten Beliebtheit. Besonders unter Deutschen gibt es viele Kreuzfahrt-Fans. Nordlight Research hat den deutschen Kreuzfahrt-Tourismus daher in einer Studie untersucht. weiterlesen

 

Ipsos erhält Freigabe zur Übernahme von vier Geschäftsbereichen der GfK

Ipsos

18.09.2018 - Ipsos gibt den erfolgreichen Abschluss der Übernahme von vier Geschäftsbereichen der GfK bekannt. Nachdem sich Ipsos und GfK bereits Ende Juli auf den Deal geeinigt hatten, haben nun auch die Kartellbehörden zugestimmt. weiterlesen

 

Kantar Media mit neuem Research-Angebot

© Kantar Media

18.09.2018 - Kantar Media erweitert sein Angebot um den Bereich Research. Ab sofort liefert die Unit Business Intelligence internationale Themendossiers, Trendstudien, Marktanalysen, Inhalte für Content Marketing sowie Profile zu Branchen, Firmen und Ländern. weiterlesen

 

OnePulse mit neuem CEO

Neuer OnePulse CEO Mike Billingsley ©Twitter/@Billingsley_M

17.09.2018 - Die Mobile Market Research-Plattform OnePulse hat einen neuen Kopf an der Spitze des Unternehmens. Mike Billingsley wechselt vom Fullservice-Dienstleister Interloq, den er Anfang 2017 selbst gegründet hatte. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus