adsquare erweitert Mobile Data Exchange

02.08.2017

Der Mobile-First Data Exchange von adsquare verfügt nun über neue Cross-Device-Funktionalitäten. Diese sollen eine Übertragung der mobilen Zielgruppendaten von Werbetreibenden und Agenturen auf Cookies ermöglichen, teilte das Unternehmen mit.

adsquare CEO und Gründer Tom Laband (Foto: adsquare)

adsquare CEO und Gründer Tom Laband (Foto: adsquare)

Cross-Device ist für viele Werbetreibende ein wichtiges Thema. Bislang wurden nach Einschätzung von adsquare, Plattform für Mobile Audience Targeting, Kampagnen mit Hilfe von Cross-Device-Anbietern aber meist von Online auf Mobile verlängert. adsquare verlängert nun die mobilen Daten auf Online. “Für Werbetreibende ist Cross-Device kein neues Thema, doch bisher sind sie das Thema falsch herum angegangen“, so Tom Laband, CEO und Co-Founder von adsquare. Das Smartphone verfüge über Daten zur App-Nutzung, zum Aufenthaltsort, etliche weitere Sensoren und zum Kaufverhalten, so Laband weiter, es schließe so den Kreis zwischen digitalem und Offline-Verhalten und müsse daher im Zentrum jeder Mobile-Strategy stehen.

adsquare’s Mobile Data Exchange wurde Mobile-First entwickelt und unterstützt Google’s AAID und Apple’s IDFA. Nach Angaben des Unternehmens werden Millionen von Datenpunkten in Echtzeit verarbeitet, das soll Werbetreibenden ermöglichen, Daten im entscheidenden Mobile Moment und passenden Kontext einzusetzen. Derzeit bietet adsquare Zugriff auf 70 Datenanbieter in 12 Märkten, dazu gehören ebenfalls Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die USA.

Für die Integration der Cross-Device-Funktionalitäten arbeitet das Unternehmen mit Adbrain, Drawbridge und Tapad zusammen. Die Integration von weiteren Plattformen ist geplant.

io

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Verstärkung für marktforschung.de

Maike Alvarado

18.08.2017 - Der Smart News Fachverlag erhält tatkräftige Unterstützung: Maike Alvarado betreut seit August als Leitende Redakteurin das Portal marktforschung.de. weiterlesen

 
Nielsen Sport Studie

E-Sports: neuer Zuschauertrend

E-Sport liegt mittlerweile gleichauf mit einigen klassischen Sportarten (Bild: ohishiftl- fotolia.com)

18.08.2017 - In Deutschland wird eSports immer beliebter und liegt bereits gleichauf mit den klassischen Sportarten Volleyball und Radsport. Gamer und Rezipienten stehen dabei im Fokus, wie das Ergebnis einer Studie zeigt. weiterlesen

 
Kantar TNS Studie

Social Media: Markenerlebnisse werden immer öfter geteilt

Social Media Plattformen sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken (Bild: geralt -pixabay.com)

18.08.2017 - Das digitale Konsumentenverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert und erreicht eine immer höhere Bedeutung für Marken und Unternehmen. Bereits über die Hälfte der gesamten Mediennutzungszeit (52 Prozent) fällt auf digitale Medien. weiterlesen

 
YouGov Studie

Selbstbedienungskassen: Wo der Einsatz lohnt

Selbst einscannen und bezahlen lohnt sich besonders bei kleinen Einkäufen. (Bild: Syda Productions - fotolia.com)

18.08.2017 - In einigen Supermärkten geht es schon – dort können die Konsumenten den Einkauf selbst scannen und bezahlen. Ob sie das Do-it-yourself-Verfahren einführen sollten, müssen Einzelhändler dennoch genau abwägen. Nicht alle Gruppen sehen die SB-Kassen positiv. weiterlesen

 
Medienspiegel

Traumautos, E-Mails, Vibratoren

18.08.2017 - Wirkt Werbung für tradierte Lehrberufe? Welches Auto wünschen sich die Deutschen, wenn sie frei wählen könnten? Warum konnten gesammelte Daten für Vibrator-Kundinnen zum Problem werden? Lesen Sie mehr in unserem Medienspiegel der Woche. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus