Nielsen Sports verpflichtet zwei neue Berater

Nielsen Sports hat mit Patrick Daum und Jan Dreisbach zwei neue Berater berufen. Darüber hinaus wurden weitere organisatorische Entscheidungen getroffen.

Vier Monate ist es her, dass Repucom durch Nielsen übernommen und in Nielsen Sports umbenannt wurde. Nun hat das Unternehmen die strukturellen Verantwortlichkeiten im Nachgang der Übernahme geklärt. So wird Dr. Fabian Hedderich, Geschäftsführer der eingegliederten Repucom Consulting GmbH, fortan das gesamte Beratungsgeschäft im deutschsprachigen Raum verantworten. In dieser Rolle wird er direkt an Dr. Jan Lehmann berichten, der neben seiner Funktion als Geschäftsführer von Nielsen Sports auch das Consultinggeschäft des Unternehmens in Europa führt. Hedderich war bis zum Januar 2016 als Geschäftsführer von actori sports tätig, bis diese von Repucom übernommen wurde. In seiner Arbeit fokussiert er sich insbesondere auf die Beratung von Sportclubs, Ligen, Verbänden und Sponsoren bei Fragen der Strategie- und Organisationsentwicklung sowie der Ertragssteigerung.

Darüber hinaus benannte Nielsen Sports mit Patrick Daum und Jan Dreisbach zwei neue Berater. Daum wechselte zum 1. Oktober von der EHC Eisbären Management GmbH ins Unternehmen. Zuvor war der 32-Jährige für den Sportrechtevermarkter Lagardère Sports Germany GmbH sowie für IFM tätig. Dreisbach kommt hingegen als Senior Consultant zu Nielsen Sports. Nach einer Tätigkeit als Projektmanager bei Repucom arbeitete er zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Braunschweig, ehe er als Berater für acurelis consulting aktiv war.

tt

 

Weitere Informationen zum Unternehmen auf marktforschung.de:

PREMIUM

Nielsen Media Germany GmbH

Hamburg

Nielsen Media Germany GmbH

> 15.000

Nielsen ist ein weltweit führendes Unternehmen für Insights, Daten und Analysen zum Medien- und Werbemarkt und leistet dadurch…

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf marktforschung.de