News aus der Branche Neues von Appinio, GOR, ESOMAR, IRIS, Caplena, Deutsches Kundeninstitut & InMoment

Auch diese Woche gibt es wieder einige Neuigkeiten aus der Branche. Stabwechsel bei Appinio. Die GOR feiert 2023 ihr Jubiläum in Kassel. InMoment hat neue Funktionen für ihre XI-Plattform gelauncht und IRIS gründet eine neue Abteilung für Motorsport. Das Deutsche Kundeninstitut freut sich über personelle Verstärkung und Caplena verkündet eine Partnerschaft mit der Lufthansa. Zudem ist der Call for Speakers für den diesjährigen ESOMAR Kongress ab sofort eröffnet. Erfahren Sie jetzt mehr!

Newsüberblick

Stabwechsel bei Appinio: Jonathan Kurfess übergibt an Co-Founder

Jonathan Kurfess

Jonathan Kurfess, Gründer des Marktforschungsunternehmens Appinio und bisheriger CEO, übergibt zu Beginn dieses Jahres offiziell die operative Verantwortung an Max Honig, Co-Founder und bisheriger COO. Er bleibt dem Unternehmen als Chairman erhalten. Kurfess hatte Appinio im Alter von 23 Jahren 2014 gegründet und zu einem der am schnellsten wachsenden Marktforschungsunternehmen in Europa gemacht. Zu den weltweit über 2.000 Kunden zählen unter anderem Danone, Nike, Uniqlo und Jung von Matt.

Seine zukünftige eigene Rolle beschreibt Kurfess in dem Unternehmen so: “Wir stehen mit Appinio für die Digitalisierung der Marktforschung und wollen allen Marken und Menschen, repräsentative Meinungen zugänglich machen und als Instrument für bessere Entscheidungen an die Hand geben. Dank der zukünftigen Rollenverteilung kann ich mich diesem Ziel noch besser widmen - somit ist dieses neue Setup eine wichtige Weichenstellung für unser weiteres Wachstum und den weiteren Erfolg von Appinio.”

Max Honig

Max Honig ist Co-Founder bei Appinio und war seit 2015 als COO bei Appinio tätig. Die durch ihn freigewordene Position des Chief Operating Officer übernimmt ab sofort Gemma Gutiérrez Pérez, die bisher als Head of Sales Enablement tätig war. Die Positionen von Tizian Bonus als Chief Revenue Officer, Kai Granaß als Chief Technology Office und Gordian Danker als Chief Product Officer bleiben wie bisher bestehen.

General Online Research 2023 feiert Jubiläum an der Universität Kassel

GOR 23
Die General Online Research Konferenz (GOR) der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) findet in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt – vom 20. bis 22. September 2023 im Campus Center der Universität Kassel. Damit findet die GOR erstmals in Kassel statt. Was 1997 als kleine Konferenz mit knapp 30 Vorträgen in Köln begann, hat sich in den letzten Jahren zu einer internationalen Konferenz mit durchschnittlich über 100 Vorträgen und 350 Teilnehmenden aus der ganzen Welt entwickelt. Die dreitägige Veranstaltung besteht aus einem umfangreichen Vortrags- und Workshop-Programm. Es wird Beiträge zu innovativen Methoden, Konzepten und Anwendungen sowie vielseitige Diskussionen zu aktuellen Trends und Entwicklungen aus den unterschiedlichen Fachbereichen der digitalen Forschung geben. Zudem handelt es sich um ein Doppeljubiläum, denn auch die DGOF wird dieses Jahr 25 Jahre alt.

Call for Speakers für den ESOMAR Congress 2023 eröffnet

Der Call for Speakers für den ESOMAR Congress 2023 ist gestartet. Der Kongress findet dieses Jahr vom 10. bis 13. September in Amsterdam statt – unter dem Motto „Supercharge!“. Nun ist die Suche nach Rednern, die bereit sind, ihre Leidenschaft für Insights zu teilen und den Kongress zu einem aufregenden und lebendigen Erlebnis werden zu lassen, gestartet. Noch bis zum 17. Februar können Sie sich hier bewerben. Wichtig ist, dass die Inhalte noch nie vorher gezeigt wurden. Zudem werden insbesondere alternative Präsentationsformen, die das Publikum unterhalten und erheitern, gefördert.

IRIS gründet neue internationale Motorsportabteilung

Nigel Geach von IRIS

Nigel Geach, IRIS

IRIS, ein Unternehmen in der globalen Sportmarketingforschung, hat eine spezielle internationale Motorsportabteilung eingerichtet, um alle Motorsportdaten und -expertise über traditionelles lineares Fernsehen, Streams, soziale Medien und Verbraucherinformationen zu bündeln. Um das Motorsportteam aufzubauen, hat sich Nigel Geach als Director of Global Motorsport IRIS angeschlossen. Er wechselt von Nielsen Sports zu IRIS, nachdem er mehr als 35 Jahre in der Motorsportbranche gearbeitet hat, unter anderem bei Repucom und Sports Marketing Surveys. Das erste Projekt ist bereits im Gange: eine globale Forschungsstudie über Frauen im Motorsport, die Marktforschungs- und Social-Media-Daten, Fan-Insights und maßgeschneiderte Tiefeninterviews mit Führungskräften kombiniert.

Caplena und Lufthansa gehen Partnerschaft ein

Caplena, Anbieter eines KI-basierten Tools zur Textanalyse für die Marktforschung, verkündet eine Kooperation mit der Lufthansa. Mit der Plattform von Caplena kann Lufthansa offenes Feedback von verschiedenen Berührungspunkten während der gesamten Customer Journey sammeln, einschließlich der Erfahrungen am Flughafen und während des Fluges sowie der Interaktionen mit dem Kundenservice. Mithilfe derTechnologie ist es für Lufthansa möglich, spezifische Themen von Interesse zu verfolgen und zu erkennen, wie zum Beispiel die Wahrnehmung des Lounge-Menüs, um so ein tieferes Verständnis für Kundenbedürfnisse und -präferenzen zu bekommen. Die Ergebnisse sind für verschiedene interne Stakeholder über interaktive Dashboards zugänglich und sollen Lufthansa ermöglichen, datengestützte Entscheidungen zu treffen und so das Kundenerlebnis zu verbessern.

Verstärkung für das Deutsche Kundeninstitut

Stefanie Balzer von DKI

Stefanie Balzer, DKI

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI), ein Marktforschungsunternehmen mit Fokus auf Kundenzufriedenheitsstudien sowie Mystery Shopping, erhält Zuwachs durch Stefanie Balzer. Die 28-Jährige verstärkt seit dem 1. Januar 2023 das Projektmanagement-Team der Marktforschung des DKI am Standort Düsseldorf. Balzer ist studierte Psychologin mit Schwerpunkt Verhaltensänderung und wird sich insbesondere mit Projekten rund um die Kundenzufriedenheitsforschung und Mystery-Shopping beschäftigen.

Neue Funktionalitäten für die XI-Plattform von InMoment

InMoment, Anbieter von Experience Improvement (XI), kündigte neue innovative Funktionalitäten seiner XI-Plattform an, mit denen Unternehmen messbare Geschäftsergebnisse aus ihren Customer Experience-Initiativen (CX) erzielen können. Zu den neuen Erweiterungen gehören: 

  • KI-gesteuerte Textanalyse erkennt, was Kunden als Nächstes tun wollen 
  • Automatisierte Analysen zeigen auf, welche Verbesserungsmöglichkeiten die gesamte Customer Journey am stärksten beeinflussen 
  • Neues Interface, mit dem Teams maschinelle Lernmodelle trainieren können, um aufkommende, markenspezifische Themen automatisch zu identifizieren  
  • Einfache Integration von Apps und Mikro-Befragungen ermöglicht es digitalen Teams, Apps laufend zu verbessern  

Zu den weiteren Produktverbesserungen und -aktualisierungen gehören 41 zusätzliche Self-Service- und sprachspezifische Funktionen für die Erstellung und Bereitstellung von Befragungen innerhalb der XI-Plattform. Diese zusätzlichen Sprachfunktionen ermöglichen es globalen Unternehmen, standortspezifische Informationen für Initiativen zur Verbesserung der Erfahrung zu erhalten.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten
 

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf marktforschung.de

Bitte warten, Verarbeitung läuft ...