Personalie Ivana Slukan ist Head of Qualitative bei Norstat

Norstat erweitert sein Angebotsportfolio in Deutschland durch die Investition in sein Forschungsteam. Ivana Slukan kommt von der Schlesinger Group und soll die qualitative Kompetenz weiter ausbauen.

Seit dem 1. März ist Ivana Slukan Head of Qualitative bei Norstat. (Bild: Norstat)

Wie das Unternehmen mitteilt, sollen so die Aktivitäten des Unternehmens auf dem deutschen Markt verstärkt werden. Ziel dieser Investition sei es, die Marktposition von Norstat als Anbieter von Datenerhebungen auszubauen. Außerdem ergänze sie die bisherigen Investitionen der Gruppe im Bereich der qualitativen Forschung, einschließlich der Akquisitionen von TestingTime, Respondenten und CG Research im Jahr 2021. „Deutschland ist der siebtgrößte Forschungsmarkt weltweit, und das Segment der qualitativen Forschung beläuft sich laut Esomar auf etwa 175 Millionen Euro. Wir sehen eine steigende Nachfrage unserer Kunden, die einen Anbieter benötigen, der Datenerhebungsdienste auf der Grundlage qualitativer Forschung anbieten kann“, so Sebastian Sorger, Managing Director von Norstat Deutschland.

Zum 1. März hat Norstat Deutschland Ivana Slukan zum Head of Qualitative ernannt. Sie kommt von der Schlesinger Group, wo sie verschiedene Positionen in der qualitativen Forschung innehatte. In ihrer letzten Position leitete sie das operative Team von Schlesinger, das qualitative Dienstleistungen für den privaten und öffentlichen Sektor in fünf Märkten erbrachte. In ihrer Rolle als Head of Qualitative wird sie die lokalen Aktivitäten managen und die qualitative Forschungsmethode für Norstat Deutschland leiten.

Die Kombination des quantitativen Datenerhebungsangebots und der starken lokalen Präsenz von Norstat Deutschland mit den qualitativen Fähigkeiten wird für bestehende und neue Kunden von großem Nutzen sein, und ich freue mich darauf, Teil dieser Entwicklung zu sein,

sagt Ivana Slukan.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten
 

Weitere Informationen zum Unternehmen auf marktforschung.de:

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf marktforschung.de

Bitte warten, Verarbeitung läuft ...