infas 360 mit neuem Bereich B2B-Targeting

Das Prinzip von Big Data überträgt infas 360 auf das Businesssegment und bietet entsprechende Leistungen im neuen Bereich B2B-Targeting an. Diesen leitet Sascha Jablonski.

Sascha Jablonski leitet als Business Manager den neuen Bereich B2B-Targeting. (Bild: infas 360)

Sascha Jablonski leitet als Business Manager den neuen Bereich B2B-Targeting. (Bild: infas 360)

Die Firmendatenbank CASA BUSINESS enthält Stammdaten von Unternehmen aus dem offiziellen Handelsregister, diese werden außerdem durch weitere Informationen zu Geschäftsführern und Prokuristen ergänzt. Die Firmenadressen werden geocodiert; über den Geoschlüssel können zusätzliche B2B-Markt- und Geodaten aus der Firmendatenbank an die Adressen angedockt werden. So soll CASA BUSINESS ein umfassendes Informationsbild zu jedem einzelnen Unternehmen bieten.

Die Firmendatenbank greift außerdem auf Graphdatenbanken zu. Die Big-Data-Technologie ermöglicht die Verknüpfung der Daten und deren Auswertung, auf diese Weise wird ein individuelles B2B-Targeting erzielt. Insgesamt, so Sascha Jablonski, kenne man rund fünf Millionen Unternehmensadressen und könne diese mit vielen Zusatzinformationen verknüpfen.

io

 

Weitere Informationen zum Unternehmen auf marktforschung.de:

PREMIUM

infas 360 GmbH

Bonn

infas 360 GmbH

infas 360 steht für innovative Marktforschung. Unter dem Begriff „Smart Research“ integriert das Unternehmen externe Bestandsdaten…

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf marktforschung.de