Personalie Kantar Deutschland Andreas Pohle wird in die Geschäftsführung von Kantar Deutschland berufen

Andreas Pohle wird in die Geschäftsführung von Kantar Deutschland berufen. Bislang hatte er die Rolle des Chief Marketing und Transformation Officer der Insights Division inne. Er folgt in der Geschäftsführung auf Patrick van de Rijke, der eine neue Position innerhalb des Konzerns angenommen hat.

Andreas Pohle, Geschäftsführer - Kantar
Kantar holt Andreas Pohle, der seit 2001 bei dem Unternehmen tätig ist, in die Geschäftsführung des deutschen Standorts. Bisher bekleidete er die Position des Chief Marketing and Transformation Officer, in der er verantwortlich für Reorganisationen und -strukturierungen war. In seiner neuen Rolle als Geschäftsführer wird Pohle zukünftig insbesondere divisionsübergreifende Transformationsprpojekte verantworten. Darüber hinaus wurde ihm die Leitung des neu geschaffenen Bereichs "Business Services" übertragen, worunter u.a. die Bereiche IT und Information Services fallen.

Patrick van de Rijke verantwortete in den letzten Jahren die HR-Ressorts von Deutschland und Benelux und wechselte als Group Director HR Services in das Global HR Leadership Team.

Die bisherigen Aufgaben von Andreas Pohle übernimmt Dr. Alexander Spatz, der als Chief Client Officer ebenso den Bereich Business Development leiten wird.

Andreas Pohle wird neben Ralf Ganzenmüller, Antje Gollnick und Hartmut Scheffler an der Podiumsdiskussion "Vom Ansehen und Selbstbewusstsein der Marktforschungsbranche" im Rahmen der zweiten Woche der Marktforschung am 6. Oktober 2021 teilnehmen.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten
 

Weitere Informationen zum Unternehmen auf marktforschung.de:

EXKLUSIV

Kantar GmbH

München

Kantar GmbH

950

"Kantar ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Data Science, Insights und Consulting. Kantar versteht wie kaum ein…

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf marktforschung.de