Das Zusammenspiel von YouTube und TV: Trends, Chancen und Risiken aus einer Business-Perspektive

Abstract:

Youtube expandiert aus der Ecke der kurzen, im Kinderzimmer produzierten Filmchen. Dazu gehören u. a. die folgende Phänomene:

  • Youtuber, wie z. B. die Lochis, breiten sich in andere Medien, in diesem Fall ins Kino, aus.
  • Filme prominenter Youtuber werden, z. B. von den Maker Studios, mit professioneller Technik und Studioausstattung produziert.

Daraus ergeben sich eine Reihe von Fragen, wie:

  • Besteht eine grundsätzliche Bereitschaft, Youtuber und ihre Produkte auch leanback am Fernseher zu konsumieren?
  • Wirken professionalisierte Youtube-Stars überhaupt noch autentisch?
  • Welche Trends sind zukünftig noch zu erwarten?                                                                                                                                                         

Die Arbeit soll auf die erwähnten und ähnliche Fragestellungen eingehen und deren Auswirkungen auf das Medium Youtube aufzeigen. Daneben soll sie mögliche Anknüpfungspunkte zur Telekommunikationsbranche aufzeigen.

Art der Arbeit:

Bachelor oder Master

Kontakt:

Ansprechpartner: Marco Ottawa
Unternehmen: TH Köln
Abteilung/Studiengang: Markt- und Medienforschung
Telefon: 0171 - 5615560
Fax: -
E-Mail: marco.ottawa(at)th-koeln.de
Internetadresse: www.th-koeln.de

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin