Sozialforschung: Die Gesellschaft im Fokus | marktforschung.dossier - November 2014

Sozialforschung: Wissen über die Gesellschaft

Anja Heitmann (Smart News Fachverlag GmbH)

Von Anja Heitmann, Redaktion

Wie schnell sich die Gesellschaft in den letzten Jahren gewandelt hat, kann man zum Beispiel daran erkennen, dass sich meine Magisterarbeit in Soziologie Anfang der 2000er Jahre noch mit der sich wandelnden Arbeitsorganisation durch die Auswirkungen der neuen Informations- und Kommunikationstechniken beschäftigte – darüber kann man heute nur schmunzeln. Die digitalen Medien haben unser Leben seit dem rasant verändert – und damit auch unsere Ansprüche: wenn sich damals kaum jemand ein Leben ohne Fernseher vorstellen konnte, so ist es heute natürlich das Smartphone, das unverzichtbar ist. Diese Entwicklung hat aber eben nicht nur Einfluss auf den Einzelnen, sondern auch auf die Werte einer Gesellschaft – und darauf muss beispielsweise die Politik reagieren: mit neuen Gesetzen, neuen Parteiprogrammen und manchmal auch mit neuen Aufgabenbereichen für Ministerien. 

Aber nicht nur die Politik, auch Öffentliche Verwaltungen, Verbände und Non-Profit-Organisationen müssen wissen, wie die Gesellschaft tickt und brauchen dafür verlässliche Daten. Diese zu erfassen ist Aufgabe der Sozialforschung. In Deutschland tummeln sich in diesem Bereich viele öffentliche und privatwirtschaftliche Institute. Die Themen, über die sie forschen, reichen von Bildung und Beschäftigung, über Religion und Rechtsextremismus bis hin zu Familienleben und Migration.

Wir spannen mit unserem marktforschung.dossier einen Bogen von der Geschichte der Soziologie, als deren Teilbereich die empirische Sozialforschung gilt, bis hin zur aktuellen Forschung – und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Definition empirische Sozialforschung

„Neben der Allgemeinen Soziologie und den speziellen Soziologien (wie beispielsweise die Familien-, Organisations- oder Berufssoziologie) gilt die empirische Sozialforschung als dritter großer Bereich der Soziologie. Zugleich ist sie eine disziplinübergreifende Erfahrungswissenschaft, da sie anderen Sozialwissenschaften Erhebungsverfahren und Methoden zur Verfügung stellt (z. B. der Politologie in der Wahlforschung; der Volks- und Betriebswirtschaftslehre in der Marktforschung; der Sozialpsychologie mit Experimenten; der Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit quantitativen Verfahren), an deren Entwicklung die Soziologie zwar in prominenter, aber nicht ausschließlicher Weise beteiligt war.“ (Quelle: Wikipedia)

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus