Feierbanane München

München-Tipp

Joachim Scholz, infas360 (Bild: infas360)
Joachim Scholz, infas360 (Bild: infas360)

Von Joachim Scholz, infas 360

Das gemeinhin größte Dorf der Welt versteckt seine Feiermöglichkeiten redlich. Schwabing wird, nach einer beispiellosen Gentrifizierung, seinem Ruf als Partymeile aus alten Tagen längst nicht mehr gerecht. Nur langsam erholt sich der Stadtteil und es entstehen erste annehmbare Locations. Viele gute Clubs findet man aber woanders, nämlich auf der sogenannten "Feierbanane". Tagsüber ist das bananenförmige Areal – das als Namensgeber fungiert – zwischen Sendlinger Tor auf der gekrümmten Sonnenstraße bis Maximiliansplatz eine zentrale Verkehrsader mit wenig attraktiven Büroblocks. Nachts, wenn die Angestellten weg sind, erwachen, versteckt in den Hinterhöfen, rund 20 Clubs mit unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen, Publikum und "Türhärten" – Alternativ bis Techno, sehr schick oder gechillt, teuer oder günstig, jung oder etwas älter. Es war eigentlich zu erwarten, dass das Partyvolk diese Ecke für sich entdeckt. Denn anders als sonst in der Stadt, wo ständig neue Luxuslofts entstehen, gibt es zwischen den Büroblocks aus den 60er und 70er Jahren fast keine Konflikte wegen nächtlicher Ruhestörung.  

Wer es etwas ruhiger mag, geht am Stiel der Banane, dem Sendlinger Tor, einfach geradeaus weiter. Dann landet er direkt im Glockenbach und Gärtnerplatzviertel mit zahlreichen Kneipen, Restaurants und Bars.

Auswahl:

Harry Klein, Sonnenstraße 8
Cord, Sonnenstraße 18
Rote Sonne, Kolosseumstr. 6
089 Bar, Maximiliansplatz. 5
Milchbar, Sonnenstraße 27
Kiddo, Thalkirchnerstraße 2
TOR Club, Sonnenstraße 26

Veröffentlicht am: 20.10.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Von Marktforschern für Marktforscher: München-Tipps

München-Tipp

Aus der Bar direkt auf Tour

Tobias Grothe, respondi (Bild: respondi)

25.10.2016 - Von Tobias Grothe, respondi Otto, Vorstand der respondi, hat zu München eine ganz besondere Beziehung, auch wenn es ihn meist nur zur Marktforschungsmesse an die Isar treibt und dann… weiterlesen

 
München-Tipp

Bar Commercial (Bar Com) – "Kir Royal" 2016

Ulrike Preiss, keyfacts (Bild: keyfacts)

24.10.2016 - Von Ulrike Preiss, keyfacts Mit München assoziieren die Meisten "chicki micki" oder auch die "bussi-bussi" Gesellschaft. Wir Münchener wehren dies dann genauso häufig ab mit „geh… weiterlesen

 
München-Tipp

Der Gesellschaftsraum

Natascha Mannweiler, ISM Global Dynamics (Bild: ISM Global Dynamics)

24.10.2016 - Von Natascha Mannweiler, ISM Global Dynamics Haben Sie Lust auf "WILLKÜRBIERCORECOOKING"? …  was ist denn das, werden Sie sich vielleicht fragen?!? Das ist das Motto des Küchenchefs… weiterlesen

 
München-Tipp

Hanseaten beim Haxnbauer

Gudrun Witt, Ipsos (Bild: Ipsos)

20.10.2016 - Von Gudrun Witt, Ipsos Der Haxnbauer in der Münchner City steht sicher in jedem Reiseführer. Also nicht wirklich ein Geheimtipp. Außer man ist norddeutsches Messestandpersonal bei… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin