INNOFACT COM@Test

Werbewirkungsforschung / Werbemitteltest

Damit Sie das Optimum aus den Investitionen in Media und Werbung herausholen, muss Ihre Markenkommunikation so wirksam wie möglich sein. Hierbei unterstützt Sie das INNOFACT COM@Test System, das mit validen Bewertungen und richtungsweisenden Insights zeigt, wie Sie das volle Potenzial Ihrer Werbung entfalten können. Das modulare Set aufeinander abgestimmter Forschungslösungen ist als „Optimierungshelfer“ konzipiert und geeignet für jegliche Art werblicher Kommunikation und in jedem Entwicklungsstadium.
Das Herzstück der Methodik ist die direkte Verzahnung von sicherer Bewertung und inhaltlicher Diagnostik, wodurch die Wirksamkeit konkret und anschaulich erklärt wird. Jede Untersuchung sorgt somit für ein tiefgehendes Verständnis der Effektivität und schafft die Grundlage faktenbasiert und erfolgreich zu optimieren.
Das INNOFACT COM@Test System bietet dieselben bewährten Bewertungsmaße und Analysewege auf allen Entwicklungsstadien einer Kampagne. Dadurch sind auch direkte Vergleiche zwischen z.B. der Performance eines Konzeptes und eines Werbemittels sowie insgesamt eine stringente Begleitung des gesamten Entstehungsprozesses Ihrer Werbung möglich.

Die drei Kernbestandteile des INNOFACT COM@Test Systems ermöglichen die Steigerung von Effektivität und Effizienz vor, während und nach der Schaltung einer Kampagne:

  • COM@Test Concept: zur Überprüfung und Analyse von Ideen, Positionierungen und Konzepten
  • COM@Test Ad: zur Optimierung von Werbemitteln jeglicher Medien und bei allen Zielgruppen
  • COM@Test Post:  zur Evaluation von Werbung on-air und optimalen Kampagnenaussteuerung


Die INNOFACT-Spezialisten begleiten Sie gern auf Ihrem Weg in Richtung Werbeerfolg!

Kontakt:
Kirsten Fischer / Hans Mumme / Dr. Jens Wernecken
INNOFACT AG Research & Consulting
Neuer Zollhof 3 / D-40221 Düsseldorf
Tel: +49 211 862029 -291 / -292 / -293
eMail: k.fischer(at)innofact.com / h.mumme(at)innofact.com / j.wernecken@innofact.com
www.innofact.com

Mehr Infos finden Sie hier. 

 

Weitere Highlights auf marktforschung.de