Wow. Danke.

WdM2021

Und Schwupps ist die Woche der Marktforschung schon wieder um. Viele Monate Vorbereitung und dann geht alles ganz schnell. Fünf Tage vergehen manchmal wie im Flug. Hier ein zahlenlastiger Rückblick auf die fünf Tage: Was waren die Top-Events in der WdM?

WdM 2021 (Bild: marktforschung.de)

Hatte viel Spaß während seiner Tätigkeit als WdM-Moderator: Holger Geißler (Bild: marktforschung.de)

Wir haben sie uns bunt gewünscht, und so ist sie dann auch geworden: Die Woche der Marktforschung 2021 hat Spaß gemacht. Es wurde diskutiert, präsentiert, gepitcht, getanzt, geyogat, gefragt und geantwortet. 

65 Veranstaltungen verliehen vergangene Woche dem zweiten Geburtstag der WdM einen gebührlichen Rahmen. Das ganze Team von marktforschung.de möchte daher Danke sagen. Danke an unsere 21 Sponsoren. Danke an die Veranstalter. Danke an die Teilnehmenden. Danke für den Input. 

Als eine Woche vor dem Start der WdM weniger Anmeldungen eingelaufen waren, als wir am WdM-Ende 2020 zu verzeichnen hatten, lag eine verhaltene Anspannung in den Fluren und Büros von marktforschung.de. Völlig unbegründet wie sich noch herausstellen sollte. Ende gut, alles gut. 

1.070 Interessierte haben sich für durchschnittlich 5 Veranstaltungen angemeldet. Das sind über 200 Teilnehmende mehr als im letzten Jahr. Besonders freuen durften sich die Institute darüber, dass 48 Prozent aller Besucherinnen und Besucher der Auftraggeberseite zuzurechnen sind. 2020 waren es nur 39 Prozent, was unterstreicht, dass vor allem Institutsmarktforschende aktuell gut mit Projekten beschäftigt sind. Da fehlt die Zeit, um sich viele Events anzuschauen. 

Alle Teilnehmende zusammen meldeten sich 5.797-mal an. Das macht im Schnitt etwas mehr als fünf Events je Teilnehmer. Und 89 Anmeldungen je Event. 

Damit hatte die diesjährige WdM 10 Veranstaltungen und 30 Prozent mehr Teilnehmer, die 45 Prozent mehr Anmeldungen ausgelöst haben als im vergangenen Jahr.  

Besonders großes Interesse weckten folgende Events: 

Event-Titel Anzahl Anmeldungen
WdM-Auftakt: Von der Marktforschungsabteilung zu Customer Analytics und Insights – Das Beispiel Porsche 234
Infografik - die ultimative Form Ihre Ergebnisse zu visualisieren 216
Visuelles, dashboardbasiertes Storytelling – wie es funktioniert und warum es zunehmend wichtiger wird! 199
UX in digitalen Welten: Die User der Zukunft verstehen! 165
Keynote: The German Research Landscape - Die Kartierung der deutschen Marktforschungslandschaft 160
Die neue Vielfalt digitaler qualitativer Forschung: Orientierung, Beispiele und Inspiration 154
Tableau für die Marktforschung: Nutzen Sie die Power moderner Dashboard-Lösungen 149
Trackingstudien - haben Sie Ihre Marke im Blick? 131
Podiumsdiskussion: Vom Ansehen und Selbstbewusstsein der Marktforschungsbranche 131
Podiumsdiskussion: Die Drei von der App-Stelle – Im Gespräch mit Appinio, Civey und Opinary 130

Wow. Danke.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Rückblick auf den WdM-Montag, 4.10.2021

„Es gibt kein Handbuch mit fertigen Lösungen“

22.10.2021 - Auch in diesem Jahr startete jeder Tag der Woche der Marktforschung wieder mit den Daily Keynotes. Den Anfang machten diesmal Dr. Martin Einhorn von Porsche und unser Mitgründer und Herausgeber Prof. Horst Müller-Peters mit dem Thema „Von der Marktforschungsabteilung zu… weiterlesen

 
Als Reaktion auf den gesellschaftlichen Wandel

Die neuen Sinus-Milieus

Familie vor dem Fernseher, 1960 Fernsehen Fernsehempfaenger. - Familie vor dem Fernsehgeraet. - Foto, Bundesrepublik Deutschland, 1960.

22.10.2021 - Die Sinus-Milieus® haben in der Markt- und Sozialforschung eine enorm hohe Bedeutung, denn sie liefern eine Einteilung der Gesellschaft in Gruppen Gleichgesinnter. Doch diese Gruppen sind nicht in Stein gemeißelt, denn sie unterliegen dem gesellschaftlichen Wandel. So… weiterlesen

 
Branchenumfrage: Große Full-Service Institute

Imagestudie 2021: 13 Institute mit einem positiven NPS

ive stars rating on the table. 3D illustration (Bild: picture alliance / Zoonar | Cigdem Simsek)

21.10.2021 - Einen positiven NPS-Score aus Kundensicht erreichen 13 von 23 Full-Service-Instituten in der Imagestudie von marktforschung.de. An der Spitze der Reihenfolge steht Interrogare aus Bielefeld mit einem NPS von +60. Immerhin vier weitere Häuser erreichen einen NPS von 50… weiterlesen

 
OpenText-Studie

Ethische Lieferkette von hoher Relevanz für Deutsche

Ethische Lieferketten (Bild: picture alliance / photothek | Janine Schmitz)

21.10.2021 - 81 Prozent der Deutschen legt großen Wert auf Ethical Sourcing und basieren darauf ihre Kaufentscheidung. So würden sie für ethische Produkte nicht nur mehr Geld ausgeben, sondern auch nur bewusst bei Unternehmen einkaufen, die ethische Standards durchsetzen. Welche… weiterlesen

 
Succeet21

Succeet21: Diese Events warten noch auf Sie

Succeet Logo (Bild: SNFV, Succeet)

21.10.2021 - Am 27. Oktober öffnet die Succeet in München ihre Türen für Sie. Seien Sie bei der Präsenzmesse dabei. Es gibt noch einige freie Plätze zu verschiedenen Veranstaltungen u. a. von Esomar, der Info Group, Netquest, eye square und dem Start-up Redem. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin