Wie geht es den deutschen Wäldern?

Eine Studie von YouGov in Kooperation mit dem SINUS-Institut

Wissenschaft und Politik schlagen regelmäßig Alarm, wie schlecht es um die deutschen Wälder steht. Was kommt davon in der Bevölkerung an? Wird diese Sorge geteilt? Was sind aus Sicht der Deutschen die größten Probleme? Diesen und weiteren Fragen ist YouGov in Kooperation mit dem SINUS-Institut in einer Online-Studie nachgegangen.

(Bild: Magda Ehlers - Pexels)
Die ältere Bevölkerung sorgt sich besonders um den Zustand der Wälder in Deutschland. (Bild: Magda Ehlers - Pexels)

87 Prozent der Deutschen verbringen gerne Zeit im Wald und das auch häufig. 72 Prozent sind alle drei Monate im Wald, 28 Prozent monatlich und 29 Prozent sogar wöchentlich. Der Großteil der Deutschen geht für einen Spaziergang in den Wald (81 Prozent), 49 Prozent wollen die Natur genießen und 28 Prozent gehen in den Wald, um Tiere zu beobachten.  

Da die Deutschen ihren Wald lieben, sorgt sich auch Drittel der Bevölkerung um den Zustand der Wälder. Dieses Bewusstsein nimmt mit steigendem Alter zu: In der jüngsten Altersgruppe (18 – 29 Jahre) sind 65 Prozent besorgt, bei den 30- bis 39-jährigen sind es 71 Prozent und 81 Prozent bei der ältesten Altersgruppe (60 bis 69 Jahre). Der Blick in die Zukunft zeigt, dass 61 Prozent aller Befragten der Ansicht sind, dass sich der Zustand in den nächsten 20 Jahren verschlechtern wird.

Dabei werden "Dürre & Trockenheit" (50 Prozent), "Bebauung von Waldflächen" (38 Prozent) und "Müll von Waldbesuchenden" (36 Prozent) als die drei größten Probleme des Waldes angesehen.

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung fordert besseren Schutz der Wälder

Um die Wälder in Zukunft besser zu schützen, befürworten 82 Prozent, dass mehr Wälder unter Schutz gestellt werden, z.B. als Naturschutzgebiet oder Nationalpark. Gleichzeitig erwarten 75 Prozent, dass von der Politik mehr Regeln und Gesetze zum besseren Waldschutz erlassen werden. Dies bezieht sich nicht nur auf die heimischen Wälder, die Deutschen fordern auch, dass sich die deutsche Politik mehr für den Schutz der Regenwälder einsetzt.

Sind wir Deutschen denn bereit etwas für unsere geliebten Wälder zu tun?

Die Antwort ist nein. Die Deutschen haben zwar ein hohes Problembewusstsein, aber betreiben selbst kaum aktiven Waldschutz. 57 Prozent setzen sich überhaupt nicht für den Schutz der Wälder ein. Nur 17 Prozent der Befragten haben durch den Kauf bestimmter Produkte Unternehmen oder Organisationen unterstützt, die sich für den Waldschutz einsetzen. Zwölf Prozent haben für den Waldschutz gespendet und sechs Prozent haben den Waldschutz durch aktive Mitarbeit vorangetrieben.

Der Newsletter der Consultingbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare

Methodik

Erhebungsmethode Online-Umfrage
Erhebungszeitraum 10.02-2021 - 17.02.2021
Befragte Zielgruppe Deutsche Bevölkerung im Alter von 18 - 69 Jahren
Stichprobengröße 2.038
Land Deutschland

/jr

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Employer-Branding-Studie

Wie sieht Arbeit nach Corona aus?

Homeoffice (Bild: nappy - pexels)

21.06.2021 - Die Arbeitswelt hat sich während Corona einmal um 180 Grad gedreht und viele Unternehmen mussten über Nacht Home Office und Remote Work ermöglichen. Wie nachhaltig waren diese Veränderungen und was wünschen sich die Arbeitnehmenden nach Corona? weiterlesen

 
Branchennews

Neue Personalien und Bäume für Neukunden bei Dynata

16.06.2021 - Lesen sie über eine Partnerschaft zwischen Dynata und Ecosia und Personalveränderungen bei quantilope, (r)evolution, advise, der Schlesinger Group und Berylls Strategy Advisor. weiterlesen

 
Rückblick BVM Kongress

BVM Kongress 2021: What’s the story?

11.06.2021 - Zwei Tage BVM-Kongress liegen hinter der Marktforschungsbranche. Zwei Tage voller Vorträge, Diskussionen, Networking, Preisverleihungen und Impulse – ein Rückblick. weiterlesen

 
BVM: Preise der Deutschen Marktforschung

Die Gewinner des Innovationspreises und Nachwuchsforscher 2021

08.06.2021 - Anlässlich des Kongress der Deutschen Marktforschung ehrte der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. zum 17. Mal die Sieger im Wettbewerb um den Innovationspreis sowie die Gewinner im Wettbewerb um die besten Nachwuchsforschenden 2021. weiterlesen

 
Wahlforschung

Wahlumfragen Sachsen-Anhalt – Viel Luft nach oben

Wahrzeichen Magdeburg

08.06.2021 - Nach den beiden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stand mit der LTW in Sachsen-Anhalt für die deutschen Wahlforscher die nächste Herausforderung bereit. Und diesmal scheiterten die Demoskopen deutlich am Abstand zwischen CDU und AfD. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin