Wie beliebt sind Mobile Games?

Ipsos

Jeder vierte der befragten deutschen Internetnutzer spielt täglich Videospiele auf dem Smartphone oder Tablet. Auch in Großbritannien (25 Prozent) und Frankreich (23 Prozent) nutzen ein Viertel der Onliner täglich eine Spiele-App, wie eine Studie von Ipsos ergab.

Sie gehören damit zur Gruppe der sogenannten Daily Mobile Gamer. Dabei sind Frauen in dieser Hinsicht aktiver als Männer: knapp sechs von zehn (57 Prozent) deutschen App-Spielern sind weiblich. Das Verhältnis zeigt sich auch in Frankreich (57 Prozent) und Großbritannien (58 Prozent).

Der größte Anteil der deutschen App-Spieler ist zwischen 18 und 44 Jahre alt. Sechs von zehn Gamern (64 Prozent) gehören zu dieser Altersgruppe. Dabei liegt der Anteil dieser Gruppe in der gesamtdeutschen Onlinebevölkerung lediglich bei 52 Prozent. Auch in Großbritannien (66 Prozent) und Frankreich (62 Prozent) sind Daily Mobile Gamer dieser Altersgruppe deutlich höher vertreten als in der gesamten Onlinebevölkerung (Großbritannien 58 Prozent; Frankreich 52 Prozent).

Mobile Gamer, Ipsos

Soziale Netzwerke unter Gamern beliebt

Knapp zwei Drittel (63 Prozent) der deutschen Mobile Gamer nutzen täglich Facebook. Über WhatsApp kommunizieren sogar acht von zehn (79 Prozent) mindestens einmal pro Tag. Damit sind sie deutlich aktiver als die Gesamtheit der deutschen Onlinebevölkerung: hier sind nur vier von zehn (45 Prozent) täglich bei Facebook online, per WhatsApp schreiben sechs von zehn (58 Prozent). In Frankreich nutzen 62 Prozent der Daily Mobile Gamer Facebook täglich, in Großbritannien sind es 67 Prozent. WhatsApp wird dagegen in beiden Ländern deutlich weniger genutzt: ein Drittel (33 Prozent) der englischen App-Spieler kommuniziert jeden Tag über den Messenger, bei den französischen ist es sogar nur einer von zehn (8 Prozent).  

Jeder zweite (52 Prozent) deutsche Daily Mobile Gamer nutzt das TV-Gerät täglich – und zwar für das reguläre TV-Programm.  In der Gesamtheit der Internetnutzer liegt dieser Wert bei 45 Prozent.  Ähnlich sieht dies in Frankreich aus, wo 53 Prozent der App-Spieler täglich fernsehen. In Großbritannien sind es vier von zehn (39 Prozent), bei einem weitaus geringeren Fernsehkonsum der Onlinebevölkerung.

Zur Studie:
Ipsos befragte im Zeitraum 25. August bis 12. September 2016 in Deutschland, Frankreich und Großbritannien jeweils 1.500 Internetnutzer von 18 bis 65 Jahre.

dr

Veröffentlicht am: 07.12.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

FES-Studie zu digitalen Strategie der Parteien

Social Media vor Europawahl: Das eine klappt, das andere nicht

Social Media-Strategien vor der Europawahl (Bild: succo - Pixabay.com)

26.06.2019 - Im Auftrag der Friedrich Ebert Stiftung haben die Autoren Martin Fuchs und Josef Holnburger die digitalen Strategien der Parteien in Deutschland im Vorfeld der Europawahl untersucht. Ein Ergebnis: Die größten Reichweiten erzielen dank überdurchschnittlicher... weiterlesen

 
Digital Consumer Intelligence

Brandwatch erweitert Angebot für Marktforscher

Brandwatch bietet Digital Consumer Intelligence

26.06.2019 - Das Unternehmen Brandwatch hat das Marktsegment Digital Consumer Intelligence vorgestellt. Mit diesem Angebot soll Markenunternehmen und Agenturen ermöglicht werden, digitale Umfrage-, Social- und First-Party-Datenquellen mit Datenwissenschaft und KI zu kombinieren. weiterlesen

 
Personalie

eye square verstärkt sein Team

Lisa Marie Gröticke, Christian Göldner, Isabell Fettweiß

26.06.2019 - Das Berliner Marktforschungsinstitut eye square entwickelt und erweitert sein Team: Christian Göldner (Shopper Experience Unit) wird Senior Research Consultant, die Brand & Media Experience Unit wird um zwei neue Research Consultants verstärkt. weiterlesen

 
Veranstaltungsbericht MRMW

Mobile Research in a Mobile World in Amsterdam

25.06.2019 - In diesem Jahr fand die MRMW in Amsterdam statt. Orkan Dolay, COO von respondi, war vor Ort und konnte einige Eindrücke mitnehmen. weiterlesen

 
Ankündigung

Research plus München: Programm steht

25.06.2019 - Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) lädt bereits zum achten Mal zur Research plus München ein. Interessierte Online-Forscher sind eingeladen, am Donnerstag, den 18. Juli 2019, Innovationen im Bereich Online-Research zu diskutieren. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus