Werte-Renaissance: Tanzkurs bei Jungendlichen beliebt

Hamburg –  Tanzkurse sind bei Jungendlichen offenbar beliebt. Dies ergab eine aktuelle Studie des Markt- und Trendforschungsinstituts EARSandEYES unter 1.100 Jugendlichen zwischen 15 und 20 Jahren in Deutschland. Fast jeder Zweite (44%) hat bereits einen Tanzkurs absolviert oder ist gerade dabei. 21% der Befragten sind sogar regelrechte Tanzfans. Sie schwingen das Tanzbein im Sportverein oder haben bereits mindestens einen Kurs belegt und möchten weiter machen.

Unter denjenigen, die bisher noch keinen Fuß in eine Tanzschule gesetzt haben,
plant ein Drittel dies bald nachzuholen. Die Jugend beherrscht Discofox und Walzer, tanzt allein und zu zweit, in Discos, privaten Partys, vermehrt auf richtigen Bällen und oft einfach, weil ihnen gerade danach ist und zufällig ein gutes Lied im Radio läuft.

Die Erhebung ergab zudem, dass 38% der Befragten genauso gern zu Zweit übers Parkett schieben wie allein, 18% ziehen sogar Paartänze vor. Dabei beherrscht jeder Zweite (48%) den Discofox, 41% können den Langsamen, 33% den Wiener Walzer und 35% wissen die Schritte vom Cha-Cha-Cha. Der Discofox ist gleichzeitig auch der mit Abstand beliebteste Tanz (21%) unter den Könnern. Er gilt als technisch unkompliziert und passt zu der aktuellen Tanzmusik in den Discotheken.

Denn die meisten Jugendlichen (56%) gehen gern zum Tanzen in eine Disco o. ä. aus, jeder zweite (51%) schwingt die Hüften auf privaten Partys. 12% gehen sogar gern mal gepflegt auf einen richtigen Ball. Nur jeder Achte tanzt eigentlich nie. Dabei findet man deutlich mehr Tanzmuffel unter den Jungs (21%), als unter den Mädels (6%).

Wie lässt es sich erklären, dass eine "Randsportart", die früher als spießig galt, so im kommen ist? Susanne Maisch, Trendforscherin und Geschäftsführerin von
EARSandEYES aus Hamburg hat dazu ihre ganz eigene Theorie: "Die Zeiten sind
schlecht. Finanzkrise, Angst vor der beruflichen Zukunft und ein sinkendes Vertrauen in Politik und Wirtschaft sorgen dafür, dass die Menschen sich wieder auf alte und erschwingliche Werte besinnen. Gute Umgangsformen sind gefragt - Tanz- und Knigge-Kurse boomen. Menschen sehnen sich nach einer heilen Welt - das Kino erlebt gerade das erfolgreichste Jahr seit 2005. Die Bewohner von Schrebergärtenwerden immer jünger, die Deutschen bauen ihr eigenes Obst und Gemüse an (+40%) und der Erwerb einer Hollywoodschaukel gilt auch nicht mehr als peinlich (+36%)."

Dabei handelt es sich keineswegs um die Rückkehr der Spießigkeit. Es geht mehr darum, den eigenen Status nicht mehr nur an Produkten und Marken festzumachen, sondern am Grad der Selbstbestimmtheit. Da auf die Welt da draußen immer weniger Verlass ist, suchen die Menschen nach ihrer eigenen Identität und Orientierung und besinnen sich auf Dinge, die sich bewährt haben. Und Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern bereichert auch den gesellschaftlichen Status, kostet wenig, kann fast immer und überall ausgeübt werden und lässt einen für einen kurzen Augenblick die Welt da draußen vergessen. Somit mausert sich Tanzen immer mehr von der "Randsportart" zur "Trendsportart". 

Quelle: EARSandEYES

Veröffentlicht am: 03.08.2009

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web research verstärkt das Vertriebsteam und ist außerdem seit kurzem Mitglied… weiterlesen

 
Personalwechsel bei Harris Interactive

Führungswechsel auf der Brücke

Kapitän (Symbolbild)

29.07.2021 - Dr. Thomas Rodenhausen scheidet am 31. Juli planmäßig aus dem Vorstand der Harris Interactive AG aus. Gabriele Stöckl und Dr. Orhan Kocyigit werden in das Senior Executive Team der Harris Interactive AG berufen. Rodenhausen wird danach den CEO der Toluna-Gruppe bei… weiterlesen

 
Biggest-Mover im YouGov BrandIndex

Flaschenpost mit größtem Sprung

Lieferant von Flaschenpost (Bild: Flaschenpost)

29.07.2021 - Welche der unter den im YouGov BrandIndex getrackten deutschen Marken hat sich im Jahresvergleich am stärksten verbessert? Das ist erstmals der Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Den zweiten Rang belegen das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa sowie die… weiterlesen

 
Technologie

VPN unterstützt digitales Marketing und Marktforschungsprojekte

Online-Datenschutz (Bild: janbaby – Pixabay)

29.07.2021 - VPN – Warum das Ganze überhaupt? Steckt hinter der Technologie noch viel mehr als Cybersicherheit? Bringt ein VPN vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil? weiterlesen

 
Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen laut einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die vergleichbar mit denen im letzten Herbst bzw. Winter sein könnten.

weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin