Welcher Supermarkt hat in Deutschland die stärkste Marke?

Studie von System1 Research

Aldi ist die stärkste Marke in Deutschland und erreicht 4 von 5 Sternen. Ebenfalls 4 Sterne aber etwas dahinter liegen Rewe, Lidl und Edeka. Gerade einmal 3 Sterne erreichen Penny und real.-. Betrachtet man Aldi Nord und Aldi Süd getrennt, so erreicht Aldi Süd sogar 5 von 5 Sternen. Dies zeigt eine Umfrage von System1 Research.

Grafik: System 1 Research

Merkmale, um sich in den Köpfen der Kunden zu verankern: Fame, Feeling und Fluency (Grafik: System 1 Research)

System1 Research (vormals BrainJuicer) hat die unabhängige Studie unter knapp 800 deutschen Verbrauchern im Alter von 18 bis 65 Jahren im Mai 2017 durchgeführt. Untersucht wurden die Supermärkte auf ihre Bekanntheit und emotionale Stärke. Ähnlich wie bei Hotelbewertungen erhält jede Marke eine bestimmte Zahl an Sternen, die die Stärke der Marke widerspiegeln soll.

Aldi auch die bekannteste Marke

Auch beim Thema Bekanntheit hat Aldi die Nase vorn. 73 Prozent der befragten Personen kommt der Discounter spontan in den Sinn. Lidl wird von 71 Prozent spontan genannt und Rewe und Edeka besitzen mit 68 Prozent und 65 Prozent ebenfalls noch eine hohe Bekanntheit. Auf Kaufland und real.- entfallen mit 35 Prozent und 31 Prozent die wenigsten Nennungen. Hier zeige sich, so System1 Research, dass der Bekanntheitsgrad einen hohen Einfluss auf die erzielte Markenstärke habe.
 
Nicht verwunderlich scheine es daher, dass die Supermärkte mit hoher Bekanntheit, auch die stärksten positiven Gefühle bei den Konsumenten auslösten. Insgesamt empfinden bei der Marke Aldi Süd 62 Prozent "Überraschung" und "Freude". Bei Lidl sind es immerhin noch 56 Prozent der Befragten, die diese Emotionen wahrnehmen. Penny und real.- werden mit jeweils 56 Prozent als weitestgehend neutral angesehen und lösen bei den Probanden keinerlei Gefühle aus.

Postive Gefühle durch verschiedene Kriterien

Positive Emotionen werden vor allem durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, ein qualitativ gutes und frisches Angebot, ein sauberes Erscheinungsbild und freundliches Personal ausgelöst. Ist ein Supermarkt nicht in der Nähe, wird er für den Einkauf seltener in Erwägung gezogen und die potentiellen Kunden haben kein Bild von dem Markt und damit der Marke.  

Insgesamt sei es laut System1 Research also nicht verwunderlich, dass Aldi die stärkste Marke unter den Einkaufsmärkten sei. Auf den Discounter entfallen die maßgebenden Merkmale, um sich in den Köpfen der Kunden zu verankern: Aldi besitzt eine sehr hohe Bekanntheit (Fame), Aldi löst positive Gefühle aus (Feeling) und Aldi sticht aus der Masse heraus (Fluency).        

Menschen fällen die meisten Entscheidungen schnell, intuitiv und emotional (System 1). Das gilt laut System1 Research auch für die Wahl von Marken. Profitables Wachstum würden Unternehmen also erreichen, indem sie einen langfristigen, kreativen Fokus auf diese drei Faktoren setzen und so bei möglichst vielen Konsumenten in die Auswahl ihrer Lieblingsmarken gelangen:

  • Fame - Wie schnell springt die Marke spontan ins Gedächtnis
  • Feeling - Wie stark weckt die Marke positive Gefühle
  • Fluency - Wie stark sticht die Marke aus der Masse heraus

ah

Veröffentlicht am: 20.06.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Sommerumfrage: Rückblick aufs erste Halbjahr

„Der Kampf um Talente in der Marktforschungsbranche war noch nie so hart.“

Auseinandersetzung auf dem Fußballplatz (Bild: picture alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi)

04.08.2022 - Wie verlief das erste Halbjahr in der deutschen Marktforschungslandschaft? Und wie ist der weitere Ausblick auf die restlichen Monate? Im ersten Teil unserer Sommerumfrage lesen Sie, wie das erste Halbjahr 2022 bei Bonsai, Happy Thinking People, Ifak, INNOFACT,… weiterlesen

 
SKOPOS

Nachhaltigkeit: Die Lücke zwischen Ambition und Handlung

03.08.2022 - Nicht nur im Alltag spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle, sondern es ist auch ein entscheidendes Thema für Unternehmen. Zum Beispiel wenn es darum geht, neue Talente und die bestehenden Mitarbeitenden zu begeistern. Das gilt nicht nur für die "Generation… weiterlesen

 
Vorschau auf das Programm

Die DIY&T research days - Melden Sie sich jetzt an!

02.08.2022 - Vom 12.-14. September finden die DIY&T research days statt. Damit feiern wir den Start unseres neuen Website-Ressorts "DIY-Research", der sich ab Ende August mit dem Thema "Umfragen selbst erstellen" auseinandersetzen wird. Bei den DIY&T research days präsentieren sich… weiterlesen

 
Personalie

Jens Knobloch und Katrin Wallacher verstärken Research Team von RMS

Jens Knobloch, Katrin Wallacher (Bild: Christina Körte)

01.08.2022 - RMS bekommt Verstärkung: Jens Knobloch und Katrin Wallacher starten als Research Consultants im Team Werbe- und Marktforschung bei RMS. weiterlesen

 
News aus der Branche

ESOMAR ernennt Dr. Parves Khan zur Generaldirektorin und CEO

Dr. Parves Khan, ESOMAR

26.07.2022 - Dr. Parves Khan ist neue Generaldirektorin und CEO bei ESOMAR. Die preisgekrönte Forscherin und Führungskraft in den Bereichen Insights, Daten und Analytik bringt 25 Jahre globale Erfahrung in der Insights-Branche in ihre neue Rolle ein. Sie folgt auf Finn Raben, der… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin