Was essen Online-Nutzer?

agof-Studie

Unter Hashtags wie #foodoftheday oder #foodporn finden sich unzählige Bilder von Speisen aller Art im Netz. Was aber essen die Onliner am liebsten? In einer aktuellen Studie nimmt die agof das Essverhalten der digitalen Nutzer unter die Lupe.

Auch Onliner achten auf gesunde Ernährung © Rawpixel - fotolia
Auch Onliner achten auf gesunde Ernährung © Rawpixel - fotolia

 

Digitale Nutzer schätzen den Genuss

Für die Hälfte aller deutschen Onliner über 16 Jahren (50,9 Prozent) spielt gutes Essen und Trinken eine große Rolle im Leben. 40,7 Prozent bezeichnen sich sogar expliziert als Genießer und mehr als ein Drittel (36,6 Prozent) legt Wert auf gesunde Ernährung, auch wenn diese mehr kostet. Über das Internet lassen sich dazu schnell und zu jeder Zeit Inhaltsstoffe, Herstellungsverfahren oder auch neueste Entwicklungen in der Ernährungswissenschaft recherchieren. Eine wichtige Information, ist es doch mehr als jedem zweiten Onliner (52,2 Prozent) beim Kauf wichtig, dass das produzierende Unternehmen sozial und ökologisch verantwortlich handelt.

Jeder zehnte Onliner isst täglich Wurst

Jeder zehnte Onliner (9,4 Prozent) isst täglich abgepackte Wurst aus dem Kühlregal. Bei 42,2 Prozent landet sie mindestens einmal die Woche auf dem Tisch. Noch lieber darf es Hart- oder Schnittkäse sein, den 13,3 Prozent täglich und 57,5 Prozent mehrmals die Woche verzehren. Als passende Unterlagen begeistern sich die digitalen Nutzer für alle Arten von Brot, am liebsten dürfen es frisches Brot oder Backwaren vom Bäcker sein. Obwohl die meisten digitalen Nutzer gesundheitsbewusst sind, greifen sie häufig zu Butter (87,4 Prozent), Sahne (87,2 Prozent) oder Eiscreme in Haushaltspackungen (82,7 Prozent).

Tiefkühlpizzen landen auf Instagram

Auch Süßwaren sind bei Online-Nutzern beleibt. Knapp ein Drittel (31,9 Porzent) nascht mindestens einmal die Woche eine Tafel Schokolade – Männer übrigens genauso häufig wie Frauen. Neben süß darf es vor allem auch komfortabel sein, so werden Fertiggerichte oder Tiefkühlprodukte aller Art von nahezu allen Internetnutzern konsumiert. Kein Wunder, dass das ein oder andere Bild der beliebten Tiefkühlpizza, die bei 91,5 Prozent der Onliner zum Speiseplan dazugehört, auf Instagram landet.

Zur Studie: Die Zahlen stammen aus dem Report „Digital Food“ aus der Reihe agof facts & figures. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Studie von Compensation Partner

Analyse Überstunden: Ein Drittel arbeitet umsonst

Überstunden machen selten Spaß (Bild: Wayhome Studio - AdobeStock)

15.07.2019 - Wie viele Überstunden leisten Fach- und Führungskräfte in Deutschland? In welchen Branchen arbeiten Beschäftigte länger? Antworten auf diese Fragen liefert der "Arbeitszeitmonitor 2019" von Compensation Partner. weiterlesen

 
Kantar

WPP: Bain Capital kauft 60 Prozent der Kantar-Anteile

12.07.2019 - Bain Capital übernimmt 60 Prozent der Kantar-Anteile von WPP, die weltgrößte Werbeagentur behält 40 Prozent. Der Plan sei, die Transaktion noch vor Ende des ersten Quartals 2020 abzuschließen, hieß es in einer Verlautbarung von Kantar. Die erbrachten Dienstleistungen... weiterlesen

 
Personalie

gps dataservice erweitert sein Team

Celina Cedrat und Dirk Vonten

12.07.2019 - gps dataservice aus Frankfurt am Main meldet strukturelle Erweiterungen und personelle Veränderungen im Leitungsbereich. Die Bereiche Business Development und Marketing kommen hinzu, Dirk Vonten und Celina Gedrat verstärken das Team. weiterlesen

 
Nürnberg Institut für Marktentscheidungen e.V. (NIM)

Market Decision Labs auf drei Kontinenten

12.07.2019 - Konsumenten und Manager treffen manchmal Entscheidungen, die sie im Nachhinein bereuen. Stress durch Informations- oder Zeitmangel, Ablenkungen und Überforderungen sind häufig Teil des Problems und können zu Fehlentscheidungen führen. Das NIM will dem Thema... weiterlesen

 
Deloitte-Studie

Die Jugend sorgt sich um den Klimaschutz

Sie haben noch Spaß am Leben (Bild: Syda Production - Fotolia.com)

12.07.2019 - Einer Deloitte-Studie zufolge blickt die Jugend immer pessimistischer in die Zukunft. In Deutschland ist bei den sogenannten "Millennials" (1983 bis 1994) wie auch bei der nachfolgenden "Generation Z" (1995 bis 2002) eine gewachsene Skepsis zu beobachten, die weit über... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus