Umsatzsteigerung im ersten Quartal bei Kantar

Aktuelle Zahlen

Nach einem anstrengenden Corona-Jahr kann das Marktforschungsunternehmen Kantar nun wieder mit besseren Zahlen aufwarten. Um drei Prozent konnte der Umsatz gesteigert werden.

Sechs der sieben Unternehmensteile hätten im Vergleich zum ersten Quartal 2021 Umsatzsteigerungen verzeichnet, teilte Kantar in einem geschützten Bereich der eigenen Website mit. Konkret konnte der Umsatz um 28 Millionen US-Dollar auf nun 896 Millionen US-Dollar gesteigert werden. Das entspricht einem Wachstum von drei Prozent. Das Unternehmen weist hier die Zahlen auf Basis konstanter Wechselkurse aus; real liegt der Umsatz sogar bei 926 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: Das Jahresergebnis für 2020 sah insgesamt noch deutlich schlechter aus. Hier musste ein Umsatzrückgang von 11 Prozent vermeldet werden (marktforschung.de berichtete). 

Unternehmenszweige profitieren auch von Covid

Der Bereich "Public" hat besonders stark rund um das britische Covid-Testprogramm profitiert und konnte den Umsatz um 34 Prozent steigern. Auch die Nachfrage nach Daten zum Kundenverhalten steige wieder, so das Unternehmen. So konnte der Bereich "Worldpanel" um elf Prozent zulegen. Und natürlich profitierte – wie auch bei anderen Marktforschungsunternehmen – der "Health"-Bereich deutlich mit einem Wachstum von 15 Prozent. Andere Bereiche wuchsen zwischen null und vier Prozent. Nur der Bereich "Media" musste einen Rückgang von drei Prozent vermelden.

Geografisch betrachtet wuchsen besonders stark China und Indien. Aber auch Großbritannien konnte zulegen.

Auf der Kostenseite konnten die generellen und administrativen Kosten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um zehn Prozent gesenkt werden. Auch beim Personal wurde gespart, und zwar um zwei Prozent. Die Mitarbeiter kosteten Kantar im ersten Quartal 2021 399 Millionen US-Dollar.

Es läuft nicht alles rund bei Kantar

Investor Bain Capital will Kantar neu ausrichten. Ihm gehören 60 Prozent des Unternehmens. Der ursprüngliche Eigentümer WPP hält noch eine Minderheitsbeteiligung von 40 Prozent. Dass die Neuausrichtung des Unternehmens anspruchsvoll ist, verdeutlicht dabei auch eine Personalie: Vor knapp einem Monat nahm nämlich der eigentlich gerade erst berufene CEO Alexis Nasard seinen Hut. Übergangsweise führt derzeit Ian Griffiths die Geschäfte bei Kantar (marktforschung.de berichtete)

In einem geschützten Bereich auf der Website von Kantar können die Bilanzreports abgerufen werden. Das Unternehmen ist nicht an der Börse gelistet, informiert aber dennoch Interessenten etwa alle drei Monate über die wirtschaftliche Entwicklung.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

/pj

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Janina Mütze, Civey

Die Zukunft der Wahlumfragen: Ein Blick in die USA

American Night bei Civey (Bild: Civey)

20.05.2022 - Am Auftaktabend der WdM lud Civey zu einem amerikanischen Event mit Burger und einem Blick auf die Meinungsforschung der USA zu sich ein. Zu Gast war David Shor, einer der einflussreichsten Data-Analysten im Umfeld der US Democratic Party. Janina Mütze, Gründerin und… weiterlesen

 
YouGov-Studie

Tesla ist Biggest Mover im Mai

19.05.2022 - Das "Biggest-Movers-Ranking" von YouGov ist für den Mai 2022 erschienen. Neben dem Sieger des Rankings, der Automarke Tesla, haben es auch deutsche Firmen in die Top 10 geschafft, darunter auch Audi und die Biermarke Becks. weiterlesen

 
WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin