TV-Sender aus zwölf europäischen Ländern starten Multimedia-Projekt

Jugendstudie

Das ZDF, der SWR und der Bayerische Rundfunk haben gemeinsam mit Sendern aus insgesamt zwölf europäischen Ländern das multimediale Projekt "Generation What?" gestartet. Das Sinus-Institut begleitet das Projekt über den gesamten Zeitraum.

Jugendstudie, Bild: SWR/BR/Bilderfest GmbH
Europäische TV-Sender starten gemeinsame Jugendstudie "Generation What?" (Bild: SWR/BR/Bilderfest GmbH)

Durch eine interaktive Website mit Fragebogen und Interviews sowie vier Dokumentarfilmen solle das umfassendste Bild entstehen, das je von der heutigen Generation der 18- bis 34-Jährigen in Europa gezeichnet wurde. Das Ziel sei die größte Jugendstudie Europas mit mehr als einer Million Teilnehmern, so die Sender.

Millenials, Generation Y, Generation Internet oder doch Generation Porno? Die Begriffsverwirrung zeigt: Man weiß nicht genau, wie man die Generation der 18- bis 34-Jährigen eigentlich fassen soll. Mit "Generation What?" wollen die Sender in zwölf Ländern Europas dieser Altersgruppe die Chance geben, ihre Generation selbst darzustellen.

Im Mittelpunkt steht dabei ein interaktiver Online-Fragebogen. Die Themen sind: Liebe, Sex und Freundschaft, Job, Ausbildung, Familie und Politik. Das Besondere dabei sei: Schon während des Ausfüllens kann man sich mit anderen vergleichen.

Auch zu gesellschaftspolitischen und ethischen Themen werden die Teilnehmenden befragt: Von ihrer Einstellung zu Europa und zur Zuwanderung über ihre Meinung zu Thesen wie "Es gibt zu viel Ungerechtigkeit" bis hin zur Frage "Könntest Du ohne den Glauben an (einen) Gott glücklich sein?". Dazu gibt es kurze Videointerviews, denn laut der TV-Sender sei es erstaunlich unterhaltsam, anderen Menschen beim Beantworten der Fragen zuzusehen.

Die Endergebnisse der Studie werden im Herbst dieses Jahres veröffentlicht. Für Deutschland übernimmt das Sinus-Institut die Aufbereitung und Auswertung der Daten. Das Institut war auch in den Entstehungsprozess des Fragebogens eingebunden.

ah

Veröffentlicht am: 12.04.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Blick auf die Branche: News KW 32

Neues von ADM, GfK, Epap, ESOMAR, Heute & Morgen und Link

marktforschung.de-Newsbild

08.08.2022 - Vielerorts kommen die Menschen wieder zusammen: So lädt die GfK zu einem Kongress ein und ESOMAR vergibt in Toronto einen Preis, bei dem auch ein Startup aus Deutschland eine Chance auf den Sieg hat. Der ADM befragt seine Mitglieder und schaut verhalten positiv ins… weiterlesen

 
Sommerumfrage: Rückblick aufs erste Halbjahr

„Der Kampf um Talente in der Marktforschungsbranche war noch nie so hart.“

Auseinandersetzung auf dem Fußballplatz (Bild: picture alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi)

04.08.2022 - Wie verlief das erste Halbjahr in der deutschen Marktforschungslandschaft? Und wie ist der weitere Ausblick auf die restlichen Monate? Im ersten Teil unserer Sommerumfrage lesen Sie, wie das erste Halbjahr 2022 bei Bonsai, Happy Thinking People, Ifak, INNOFACT,… weiterlesen

 
SKOPOS

Nachhaltigkeit: Die Lücke zwischen Ambition und Handlung

03.08.2022 - Nicht nur im Alltag spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle, sondern es ist auch ein entscheidendes Thema für Unternehmen. Zum Beispiel wenn es darum geht, neue Talente und die bestehenden Mitarbeitenden zu begeistern. Das gilt nicht nur für die "Generation… weiterlesen

 
Vorschau auf das Programm

Die DIY&T research days - Melden Sie sich jetzt an!

02.08.2022 - Vom 12.-14. September finden die DIY&T research days statt. Damit feiern wir den Start unseres neuen Website-Ressorts "DIY-Research", der sich ab Ende August mit dem Thema "Umfragen selbst erstellen" auseinandersetzen wird. Bei den DIY&T research days präsentieren sich… weiterlesen

 
Personalie

Jens Knobloch und Katrin Wallacher verstärken Research Team von RMS

Jens Knobloch, Katrin Wallacher (Bild: Christina Körte)

01.08.2022 - RMS bekommt Verstärkung: Jens Knobloch und Katrin Wallacher starten als Research Consultants im Team Werbe- und Marktforschung bei RMS. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin