"Traditionelle Marktforschung lebt in einer schrumpfenden Welt"

Start der GOR 2019 in Köln

Nach einem Workshop-Tag an Aschermittwoch begann in Köln am Donnerstag die GOR, die "General Online Research 2019". Nach dem offiziellen Opening durch DGOF-Vorstand Otto Hellwig erwartet die Besucher in den nächsten beiden Tagen ein vielseitiges Programm. Erste Einblicke lieferte die Keynote von Stefan Oglesby.

Die GOR ist zu Gast bei der TH Köln
Die GOR ist zu Gast bei der TH Köln

DGOF-Vorstand Otto Hellwig hieß am Morgen die Teilnehmer im Hörsaal der Technischen Hochschule Köln willkommen. TH-Präsident Stefan Herzig möchte für die Branche ein "inspirierender Gastgeber" sein. In seiner kurzen Willkommensrede stellt er neue Studiengänge vor, u.a. zum Data Analyst, und sieht für seine Hochschule die gleichen Prioritäten wir für die Marktforschungsbranche: "Interdisziplinarität ist besonders wichtig."

Nachdem der Mittwoch den Workshops  zu Themen wie z.B. Dashboard Development gewidmet war, ging es auf der GOR mit der ersten Keynote weiter. Stefan Oglesby ist CEO der Schweizer Data IQ AG und seit gestern im DGOF-Vorstand. Bei ihm ging es dann auch direkt um die ganz große Frage, wie es um die Zukunft von Consumer Insights im digitalen Zeitalter bestellt ist. Seine gute Nachricht vorweg: "It will be a great future!" 

Allerdings sei diese mit einigen Herausforderungen verbunden. Er nennt sie "Gaps": Den "Value Gap", den "Mind Gap" und den "Trust Gap". Den Mind Gap sieht Oglesby als besonders dringend an. Es gehe hier darum, die Methodik an die Erhebung von Big Data anzupassen. Der Value Gap beschreibt die Herausforderung, den Wert von Marktforschung auch Kunden immer wieder neu erklären zu können. Der Trust Gap schließlich – natürlich unter Erwähnung der Akte Marktforschung – geht auf das fragile Vertrauen zurück, das wiederhergestellt werden muss.

Gerade um den Wert der Marktforschung zu erhalten, sieht Oglesby die Notwendigkeit, Big Data mit "traditioneller" Marktforschung zu verbinden, denn diese lebe in einer schrumpfenden Welt.

"In addition to big data, we need to collect small data"

Stefan Oglesby schloss seinen Vortrag mit sechs Vorhersagen über die Zukunft der Consumer Insights:

In fünf verschiedenen Tracks laden heute und morgen mehr als hundert Sessions zum Lernen und Diskutieren ein. Neben "Internet Surveys, Mobile Web and Online Research Methodology I und II", "Big Data und Data Science", "Politics and Communication" ist marktforschung.de als Kooperationspartner im Track für Angewandte Online-Forschung mit dabei.

Mit Spannung dürfte hier sicher die Session Stichprobenqualität und Repräsentativität in der Online Forschung erwartet, werden. Die von marktforschung.de-Herausgeber Horst Müller-Peters und Bernard Batic (JKU Linz) moderierte Session lässt unter anderem Thorsten Thierhoff von forsa und Janina Mütze von Civey zu Wort kommen. Thorsten Thierhoff greift das Thema "warum gute Online-Forschung nur mit guten Stichproben möglich ist" auf. Janina Mütze referiert anhand einer Fallstudie über "MARP und Variablenselektion in einer Echtzeit-Anwendung".

Das Thema Repräsentativität in der Online-Forschung wird auch in einem Workshop nur für DGOF-Mitglieder noch einmal aufgegriffen. 

Begleitet wird die Konferenz von mehreren Wettbewerben: 

  • der "GOR Best Practice Award 2019" für die beste Fallstudie eines Projektes, in dem Online-Forschungsmethoden in Unternehmen erfolgreich eingesetzt wurden,
  • der "GOR Thesis Award 2019" für die beste Abschlussarbeit im Bereich der Online-Forschung,
  • der "GOR Poster Award 2019" für das beste Poster der Konferenz.
  • und das "DGOF Best Paper 2019": Damit wird das beste wissenschaftliche Paper im Bereich der Online-Forschung prämiert.

marktforschung.de hält Sie über die Gewinner der Wettbewerbe sowie mit aktuellen Meldungen und auf Twitter auf dem Laufenden.

Weitere Infos auf www.gor.de 

Hier geht es zur Bilderstecke GOR 2019

Ankündigung: Das Thema der Session "Data Systems instead of Ad Hoc Research" greifen wir in der kommenden Woche in einem Dossier hier auf marktforschung.de auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalie

Kantar: Hartmut Scheffler tritt aus Geschäftsführung aus

Hartmut Scheffler, Kantar

20.02.2020 - Nach 40 Berufsjahren und 30 Jahren als Geschäftsführer in unterschiedlichen Unternehmensmarken, ist Hartmut Scheffler zum 31.12.2019 aus Altersgründen bei Kantar als Geschäftsführer ausgeschieden. weiterlesen

 
Deloitte Global Powers of Retailing Report

Stabiles Wachstum im internationalen Einzelhandel

Stabiler Einzelhandel (Bild: Stevepb - Pixabay)

20.02.2020 - Zoll- und Handelskonflikte, Brexit und fragile Weltkonjunktur - der Einzelhandel ist inzwischen zahlreichen Herausforderungen ausgesetzt. Und dennoch: Die Ergebnisse des Deloitte Global Powers of Retailing Report 2020 zeigen ein stabiles Wachstum. weiterlesen

 
Studie von YouGov

Chinesen bewerten Coronavirus als große Bedrohung, Deutsche noch besonnen

Wie gefährlich ist der Coronavirus für die Weltbevölkerung? (Bild: Aleksej - AdobeStock)

20.02.2020 - YouGov hat in 23 Ländern befragt, wie der Coronavirus wahrgenommen wird und wie stark sich die Menschen bedroht fühlen. Im internationalen Vergleich zeigen sich große Unterschiede, vor allem was die Bekanntheit des Erregers betrifft. weiterlesen

 
Studie von Kantar

Mobilität: Wendepunkt 2030

Wegweiser in die Zukunft (Bild: hkama - AdobeStock)

20.02.2020 - Die Automobilindustrie ist in Aufruhr und der Wandel zur nachhaltigen Mobilität in vollem Gange. Wann wird der Wendepunkt erreicht werden? 2030, so die Prognose von Kantar. Das Unternehmen hat jetzt die Studie "Mobility Futures" vorgestellt. weiterlesen

 
Studie von Kantar

Gesundheit, Familie, Erfolg

Mein Haus, mein Auto, meine Familie (Bild: thodonal - AdobeStock)

19.02.2020 - Welche sind die wichtigsten Werte der deutschen Konsumenten? Kantar hat rund 3,3 Millionen Postings in deutschsprachigen Social-Media-Kanälen quantitativ und qualitativ daraufhin untersucht, wie User grundlegende gesellschaftliche Werte diskutieren. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus