Tee: Am liebsten klassisch und ohne Technik

Studie von OmniQuest

Ob als inspirierende Auszeit zwischendurch oder zum Abschalten nach einem langen Arbeitstag – Tee ist bei den Deutschen beliebt. Doch welche Teesorten sind am beliebtesten?

Tee (Bild: Mareefe-pixabay)
Tee, klassisch und ohne Technik  (Bild: Mareefe-pixabay)

Das heiße Aufgussgetränk, hergestellt aus Blättern, Blattknospen oder auch Wurzeln, ist nach wie vor bei den Deutschen sehr beliebt. 84 Prozent der Befragten aus einer OmniQuest-Umfrage trinken Tee, knapp jeder Vierte (24 Prozent) davon mehrmals in der Woche. 22 Prozent gaben sogar an, mehrmals am Tag einen Tee zu sich zu nehmen.

Hauptgründe für Tee

Der wichtigste Grund, einen Tee zu trinken, ist laut Umfrage der gute Geschmack (70 Prozent) des aufgebrühten Heißgetränks. Knapp jeder Zweite (47 Prozent) trinkt Tee aber auch in der Annahme, dass dieser gesund sei. Diese Aussage wird auch dadurch gestützt, dass 44 Prozent der befragten Teetrinker angeben, vor allem im Falle einer Erkrankung Teet zu trinken. Weniger als ein Viertel (19 Prozent) der Befragten sieht in dem beliebten Aufgussgetränk nur einen Kaffeeersatz.

Bevorzugte Teesorten

Die Mehrheit der Befragten (27 Prozent) bevorzugt Früchtetee. Vor allem bei den weiblichen Teetrinkern (29 Prozent) ist er beliebter als bei den männlichen Befragten (24 Prozent). Aber auch der Kräutertee scheint vor allem bei den Frauen (28 Prozent) eine gern getrunkene Geschmackssorte zu sein. Über ein Viertel (33 Prozent) der männlichen Teetrinker bevorzugt den schwarzen Tee. Bei den Frauen ist dieser allerdings nicht so beliebt, hier geben lediglich 18 Prozent der weiblichen Teetrinker an, schwarzen Tee zu trinken.

Die richtige Zubereitung

Acht von zehn Teetrinkern (76 Prozent) bereiten ihren Tee mit fertig befüllten Teebeuteln zu, bei denen sich alle Geschmacks- und Aromastoffe gleichzeitig lösen. Rund jeder Dritte (37 Prozent) bevorzugt losen Tee, dessen Aromen sich vor allem über mehrere Aufgüsse hinweg freisetzen. Lediglich sechs Prozent der Befragten geben an, eine Teemaschine für die Zubereitung verschiedener Teesorten zu verwenden, um die individuelle Temperatur und Ziehzeit für den perfekten Genuss einstellen zu können.

Beliebte Teemarken

Jeder Vierte (25 Prozent) der Befragten kauft den Lieblingstee der Traditionsmarke Meßmer, 22 Prozent greifen zur Konkurrenzmarke Teekanne. Deutlich seltener werden die Marken Lipton, Milford und TeeGeschwender bevorzugt, hier greifen jeweils sechs Prozent der Teetrinker zu.

Weitere Ergebnisse zur Studie finden Sie bei OmniQuest.

Methodik

Erhebungsmethode CAWI (Computer Assisted Web Interviews)
Befragte Zielgruppe Bevölkerung ab 18 Jahren, die in Vollzeit oder Teilzeit beschäftigt sind
Wie wurde die Zielgruppe rekrutiert? Online-Panel
Stichprobengröße 1.000
Feldzeit 03. bis 05. Dezember 2019
Land Deutschland
Veröffentlicht am: 14.02.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Neugründung

Vocatus gründet WorkPerfect

02.07.2020 - Vocatus hat die Workperfect GmbH gegründet, die sich mit den Bereichen Mitarbeiterbefragung, Organisations- und Führungskräfteentwicklung beschäftigt.

weiterlesen

 
Personalie

digitell.me vergrößert sein Team

02.07.2020 - Das junge Startup aus Köln ist seit Ende 2019 im Experience Management Bereich tätig. Nun gibt es Teamzuwachs und damit einen Ausbau im Marketing. Lucie Sanke ergänzt ab sofort als Marketing Koordinatorin das Unternehmen. weiterlesen

 
Studie von GfK

Mehrwertsteuersenkung: Deutsche planen größere Anschaffungen vorzuziehen

Vor allem Elektrogeräte sollen in den nächsten Monaten angeschafft werden (Symbolbild: Skitterphoto - Pixabay).

02.07.2020 - Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung in Deutschland planen 29 Prozent der Konsumenten bestimmte Anschaffungen vorzuziehen. Vor allem jüngere Verbraucher wollen in den nächsten sechs Monaten Ausgaben tätigen. Welche das sind, hat die GfK herausgefunden. weiterlesen

 
Studie von Bitkom Research

Start-up-Gründer bereuen trotz Corona nicht das Gründen

Startups bleiben trotz Corona optimistisch

01.07.2020 - Corona hat besonders Selbstständige und Unternehmen, die noch nicht lange etabliert sind, wie zum Beispiel Start-ups, getroffen. Auch wenn bei manchen Existenzangst vorhanden ist, bleibt die Mehrheit der Start-up-Gründer optimistisch. weiterlesen

 
BVM

Data Science Cup 2020: Verlängerte Einreichungsfrist bis 30. September

01.07.2020 - Der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. schreibt zum vierten Mal den Data Science Cup aus. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Einreichungsfrist des diesjährigen Data Science Cups bis zum 30. September verlängert. Bis zum 15. Juli wird um eine... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin