Stichwort Marktforschung: Verständliches Deutsch als Basis zuverlässiger Umfrageergebnisse

Berlin - Aus Anlass des 11. Tags der deutschen Sprache am 10. September 2011 hat die Initiative Markt- und Sozialforschung e.V. (IMSF) die Bedeutung der Sprache bei der Gewinnung valider Umfrageergebnisse hervorgehoben. Der "Gebrauch von gutem und verständlichem Deutsch", der vom Verein Deutsche Sprache e.V. mit diesem Tag gefördert werden soll, ist auch die Grundlage einer jeden wissenschaftlichen Befragung der deutschen Markt- und Sozialforschung, betonte die IMSF. Nur wenn der Befragte genau versteht, was gefragt ist, kann er die Frage so beantworten, dass seine Angaben verlässliche Daten für die Markt- und Sozialforschung liefern.

Kurze, verständliche und präzise Formulierungen sollten bei der Erstellung eines Fragebogens unbedingt eingehalten werden. Lange Sätze oder komplizierte Satzkonstruktionen können den Befragten überfordern und führen dann dazu, dass er die Frage womöglich falsch versteht. So können die Umfragedaten verzerrt werden.

Die deutsche Sprache ist sehr vielfältig in ihren Dialekten. In der Umfrageforschung sollten die Fragen jedoch nie auf Bayerisch, Sächsisch oder Hessisch formuliert werden oder dialektspezifische Wörter enthalten. Einfaches Hochdeutsch ist die Sprache, die jeder versteht, und deshalb für
Bevölkerungsumfragen am besten geeignet, hob die Initiative Markt- und Sozialforschung weiter hervor. Das heißt auch: Fachbegriffe, Fremdwörter oder "Denglisch" gehören nicht in  einen Fragebogen, der sich an die Bevölkerung richtet.

Suggestivfragen, die die Antworten des Befragten in eine bestimmte Richtung lenken, darf es in einem seriösen Fragebogen nicht geben. Denn was Befragte wirklich denken, wird mit solchen Fragen nicht ermittelt, das heißt die  Umfrageergebnisse werden verfälscht. Neben den Fragen müssen natürlich auch die Antwortkategorien in einem Fragebogen präzise und nach den oben genannten Regeln formuliert werden.

Quelle: Initiative Markt- und Sozialforschung

Veröffentlicht am: 12.09.2011

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web research verstärkt das Vertriebsteam und ist außerdem seit kurzem Mitglied… weiterlesen

 
Personalwechsel bei Harris Interactive

Führungswechsel auf der Brücke

Kapitän (Symbolbild)

29.07.2021 - Dr. Thomas Rodenhausen scheidet am 31. Juli planmäßig aus dem Vorstand der Harris Interactive AG aus. Gabriele Stöckl und Dr. Orhan Kocyigit werden in das Senior Executive Team der Harris Interactive AG berufen. Rodenhausen wird danach den CEO der Toluna-Gruppe bei… weiterlesen

 
Biggest-Mover im YouGov BrandIndex

Flaschenpost mit größtem Sprung

Lieferant von Flaschenpost (Bild: Flaschenpost)

29.07.2021 - Welche der unter den im YouGov BrandIndex getrackten deutschen Marken hat sich im Jahresvergleich am stärksten verbessert? Das ist erstmals der Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Den zweiten Rang belegen das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa sowie die… weiterlesen

 
Technologie

VPN unterstützt digitales Marketing und Marktforschungsprojekte

Online-Datenschutz (Bild: janbaby – Pixabay)

29.07.2021 - VPN – Warum das Ganze überhaupt? Steckt hinter der Technologie noch viel mehr als Cybersicherheit? Bringt ein VPN vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil? weiterlesen

 
Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen laut einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die vergleichbar mit denen im letzten Herbst bzw. Winter sein könnten.

weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin