Research & Results: Innovation Area Programm veröffentlicht

Ankündigung

Am 24. und 25. Oktober findet in München zum 13. Mal die weltweit führende Messe für Marktforschung "Research & Results" statt. Das Programm dazu wurde in diesem Jahr bereits im Vorfeld veröffentlicht.

Research & Results

Auf der weltweit führenden Messe für Marktforschung werden neben den großen Marktforschungsinstituten wie GfK, Ipsos, Kantar oder Nielsen in diesem Jahr auch über 50 neue Aussteller aus der ganzen Welt erwartet – von Full-Service-Instituten über Startups bis hin zu Online- und Spezialanbietern. Erwartet werden insgesamt auch über 3.000 Teilnehmer – eine Rekordbeteiligung.

Neben 104 Workshops findet in diesem Rahmen zum zweiten Mal auch die Innovation Area statt. Im offenen Forum werden 30 Kurzvorträge Aufschluss zu den innovativen Themen der Branche geben. Das Programm dazu wurde in diesem Jahr schon im Vorfeld der Messe veröffentlicht. So sprechen Dr. Janna Lipenkova, CEO Anacode und Dr. Stephan Telschow, Corporate Director GIM, zu "Automatisierte Textanalyse vs. klassisches Survey: ein Methodenvergleich am Beispiel "So isst China". Christian Hyka, Managing Partner bei Survalyzer, behandelt in seinem Vortrag zur Marktforschungs-Automatisierung Umfragesoftware und wie Survalyzer Online-Panels integriert. Auf die Vorträge von Dr. Oliver Kohrmann, Geschäftsführer von Ingress, ("WhatsApp, Push & Co. - Multi-Channel-Rekrutierung für Onlineumfragen") und Ipsos-Director Innovations Diana Livadic ("Unbewusstes messbar machen: mit Machine Learning in 24 Stunden aus EEG-Daten zu Ergebnissen") darf man ebenfalls gespannt sein.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Der Besuch der Workshops, der Innovation Area und der Messe-Ausstellung ist für Fachbesucher kostenfrei. Eine Online-Registrierung ist immer noch möglich.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

SPLENDID RESEARCH-Studie

Sprachassistenten: Datenschutzbedenken halten uns zurück

(Bild: Kaufdex - Pixabay)

23.04.2019 - 60 Prozent der befragten Deutschen haben bereits digitale Sprachassistenten wie Siri oder Alexa verwendet. Getrübt wird das Wachstum jedoch durch Datenschutzbedenken. Welche Ablehnungsgründe nennen die Nicht-Nutzer außerdem? weiterlesen

 
YouGov-Studie

Wie kommt der Fahrdienst Uber wirklich an?

Die älteren Befragten können es sich am wenigsten vorstellen, das Angebot von Uber zu nutzen. (Bild: freestocks-photos - Pixabay)

23.04.2019 - Jeder dritte befragte Deutsche kann sich gut vorstellen, den Fahrdienst Uber zu nutzen. Vor allem die Jüngeren freuen sich über die neue Alternative der Mobilität. weiterlesen

 
infratest dimap-Umfrage

Verkehrswende: Mehr Busse und Bahnen!

Auto oder Bus? (Bild: SimpLine - AdobeStock)

23.04.2019 - Die ersten Fahrverbote sind in Kraft getreten und allmählich dämmert es den Menschen, dass eine Verkehrswende nicht die schlechteste Idee wäre. Aber welche Maßnahme wünschen sie sich, um das Ziel zu erreichen? infratest dimap hat es im Auftrag der ARD ermittelt. weiterlesen

 
RMS Radio Marketing Service

Neue Verantwortlichkeiten

U. Domke, P. Schulte (Bild RMS/Angela Pfeiffer)

23.04.2019 - Uwe Domke ist bei RMS künftig für die strategische Weiterentwicklung der Reichweitenforschung verantwortlich. Daneben verantwortet er die Entwicklung strategischer Konzepte. Philipp Schulte übernimmt die Leitung Werbe- und Marktforschung. weiterlesen

 
Bitkom-Umfrage

Auch online: Nur die Liebe zählt

Leider kann man sich einen neuen Partner nicht backen (Bild: ChristArt - AdobeStock)

23.04.2019 - Die Deutschen sind weniger skeptisch, was Online-Dating-Dienste betrifft. Vor allem dann, wenn sie selbst schon einmal aktiv waren. Bitkom Research hat sich des Themas einmal gründlich angenommen. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus