QUOVADIS steigt beim Berliner Anbieter Items Marktforschung ein

Strategischer Schritt bei QUOVADIS

Der Kölner Teststudio-Betreiber QUOVADIS beteiligt sich ab dem 01. Februar als strategischer Investor an der Items Marktforschung in Berlin. QUOVADIS übernimmt 50 Prozent der Anteile und beabsichtigt zudem mittelfristig eine vollständige Übernahme des Berliner Unternehmens.

Raumfoto der berliner Marktforschung Items (Bild: Quovadis)
Raumfoto der Items Marktforschung Berlin. (Bild: Items/QUOVADIS)

Überzeugt habe QUOVADIS das seit vielen Jahren eingespielte, professionelle Team bei Items, die bewährte Studioatmosphäre und die gewachsenen Beziehungen zu Kunden, Kundinnen und Testpersonen in Berlin. Die beiden Firmen verfolgen zudem einen gemeinsamen Anspruch: "Simplifying Research".

QUOVADIS-Geschäftsführerin, Ute Wetzlar, begründet die unternehmerische Entscheidung:

"Unsere Unternehmen sind spezialisierte Anbieter für Teststudio-Dienstleistungen und teilen die gleiche Philosophie. Es ist gerade in einem verunsicherten Umfeld wichtig, die Grundlage für langfristig erfolgreiche Arbeit zu festigen."

Strategische Entscheidung bei Ute Wetzlar und Julia Ernst (Bild: Quovadis)
(vl.) Ute Wetzlar, Geschäftführerin von QUOVADIS und Julia Ernst, Geschäftsführerin von Items (Bild: Items/QUOVADIS)
Der Einstieg bei Items bot sich für QUOVADIS an, da beide Unternehmen seit Jahren im Austausch und gemeinsamen Qualitätsstandards verpflichtet sind. So gehören beide dem Verband der deutschen Teststudios (VDDT) an, der sich seit Anfang 2019 für eine stärkere Positionierung der Branche einsetzt.

Außerdem schließt QUOVADIS damit eine geographische Lücke. Nach Köln, Hamburg und München ist das Kölner Institut damit auch in der Hauptstadt mit eigenen Räumen vertreten.

Julia Ernst, Gründerin und Geschäftsführerin von Items, wird das Berliner Studio auch nach dem Zusammenschluss leiten.

 

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

/mvw

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 
Preisträger beim BVM-Kongress

Tawny gewinnt den Preis der Deutschen Marktforschung 2022

21.06.2022 - Beim BVM-Kongress in Frankfurt am Main wurden verschiedene Preise verliehen. TAWNY gewann den Innovationspreis. Als Nachwuchsforscherinnen wurden Saskia Fath und Dr. Anouk S. Bergner geehrt. weiterlesen

 
Branchenumfrage zu den Auswirkungen der Inflation in den Instituten

Wie geht es Marktforschungsinstituten mit der Inflation?

Dinge die aktuell teurer geworden sind

21.06.2022 - Alles wird gerade teurer: Essen, Tanken, Reisen, Energie. Und wie sieht es bei Feldkosten und Marktforschungsprojekten aus? marktforschung.de hat sich bei einigen Anbietern umgehört. Fazit: Auch an den Marktforschungsinstituten geht die Inflation nicht spurlos vorbei:… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin