QUAL360: Ein besseres Verständnis für den qualitativen Prozess

Bericht von Kathrin Schaarschmidt und Katrin Frankenbach, SKOPOS

An den letzten beiden Tagen fand in Amsterdam die QUAL360 statt. Kathrin Schaarschmidt und Katrin Frankenbach von SKOPOS waren vor Ort, haben Eindrücke für uns gesammelt und wissen, für wen sich diese Veranstaltung lohnen kann.

Bei der Qual 360 EU in Amsterdam widmeten sich Experten aus Betriebs- und Institutsmarktforschung vielfältigen Themen und Fragestellungen rund um das Thema "qualitative Marktforschung". Begleitet von einer angenehmen Atmosphäre und viel Raum für Austausch und Networking, stellten Unternehmen und Institute innovative Methodenansätze anhand konkreter Cases vor.

Zu den spannenden Fragen und Themen, mit denen sich die Teilnehmer u.a. beschäftigten gehörten:

  • Wie unterhält sich Arla Foods mit Kindern, Tweens und Teens um deren Bedürfnisse und Geschmackspräferenzen besser zu verstehen?
  • Welchen Effekt hat es, wenn ABN Amro mit Hilfe ihres "Customer Validation Carrousels" die eigenen Stakeholder im Unternehmen in Kontakt mit "echten" Kunden bringt?
  • Mit welchem Methoden-Mix hat es Booking.com geschafft, das Reiseverhalten asiatischer Märkte zu verstehen?
  • Wie gelingt es Givaudan mit einer innovativen Sensorik-Maschine die perfekte Geschmacksrichtung für Fruchtsäfte zu kreieren?
  • Kann die 100-jährige Spirituosen-Marke Suze (Pernod Ricard) von jungen, urbanen Zielgruppen neu entdeckt werden?

Hier geht es zu den Bildern

Zielgruppen fokussieren und mit qualitativem Research überzeugen

Ein übergreifendes Thema der Konferenz war die wachsende Komplexität und Diversität von Consumer Targets und deren sich stetig wandelnde Bedürfnisse. Folglich ist es eine immer wichtigere Aufgabe von Researchern, auch Sub-Gruppen und Nischen-Zielgruppen zu analysieren, um diese gezielter anzusprechen.

Für Marktforscher ist es häufig eine Herausforderung auch mit qualitativen Insights im eigenen Unternehmen zu überzeugen, vor allem dann, wenn Entscheidungen ansonsten eher "data-driven" getroffen werden. Ein besseres Verständnis für den qualitativen Prozess zu schaffen und den Fokus auf gekonntes Storytelling zu legen, kann hier zum Ziel führen, auch Fans von Fakten und Zahlen zu überzeugen.

Wie sieht die qualitative Forschung der Zukunft aus?

Selbstverständlich beschäftigte die Teilnehmer auch die Frage, ob und in welcher Form qualitative Forschung in Zukunft angewendet wird. Welche Rolle spielen hierbei Künstliche Intelligenz, implizite Methoden und neue technologische und gesellschaftliche Trends (Stichwort: Influencer Marketing)?
Das Fazit lautete: Die qualitative Forschung sollte neuen Trends gegenüber offen sein, sich im Kern aber treu bleiben und vor allem Tiefe und Verständnis schaffen, die quantitative Methoden eben nicht liefern - kurz gesagt: "Data with a 'Soul'".

Die Qual 360 EU ist vor allem dann eine empfehlenswerte Veranstaltung, wenn man:

  • Inspirationen und konkrete Best-Practices aus der Qual-Forschung sucht.
  • einen Einblick in die Forschungsthemen aus Unternehmensperspektive gewinnen möchte.
  • sich mit Experten aus betrieblicher Marktforschung und Institutsmarktforschung austauschen und vernetzten möchte.
Veröffentlicht am: 17.05.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Janina Mütze, Civey

Die Zukunft der Wahlumfragen: Ein Blick in die USA

American Night bei Civey (Bild: Civey)

20.05.2022 - Am Auftaktabend der WdM lud Civey zu einem amerikanischen Event mit Burger und einem Blick auf die Meinungsforschung der USA zu sich ein. Zu Gast war David Shor, einer der einflussreichsten Data-Analysten im Umfeld der US Democratic Party. Janina Mütze, Gründerin und… weiterlesen

 
YouGov-Studie

Tesla ist Biggest Mover im Mai

19.05.2022 - Das "Biggest-Movers-Ranking" von YouGov ist für den Mai 2022 erschienen. Neben dem Sieger des Rankings, der Automarke Tesla, haben es auch deutsche Firmen in die Top 10 geschafft, darunter auch Audi und die Biermarke Becks. weiterlesen

 
WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin