Probleme bei der Durchführung von Mobile Research

London - Im Gegensatz zur Annahme, dass die Durchführung von Marktforschungsstudien auf mobilen Geräten bereits gut funktioniert, zeigt eine Studie von EasyInsites und Cint kontroverse Ergebnisse. Anhand ihrer Umfrageerfahrung in vielen Ländern u. a. in den USA, Großbritannien, Frankreich, Schweden und Australien sind die beiden Unternehmen - mit einigen Unterschieden zwischen den verschiedenen Märkten - zu folgenden übereinstimmenden Ergebnissen gekommen:

  • Smartphone und Tablet Nutzung ist inzwischen häufig und nimmt immer mehr zu, allerdings variiert deren Anteil in den Paneln (von 7 % bis 20 % oder mehr)
  • Mehr Probleme mit Umfragen werden von den Teilnehmern berichtet, die an Umfragen auf ihren Smartphones und Tablets teilnehmen (54 % and 45 % im Vergleich zu 20 % auf Computern und Laptops)
  • Smartphone und Tablet Nutzer tendieren dazu weniger Panels anzugehören und deswegen an weniger Umfragen teilzunehmen (71 % der Computer Nutzer gehören mehr als einem Panel an, im Gegensatz zu 58 % Smartphone Nutzern und 52 % Tablet Nutzern)
  • Trotz der Probleme, die die Nutzer von Smartphones und Tablets während Umfragen hatten, zieht eine Mehrheit trotzdem vor diese Geräte für Umfrageteilnahmen zu nutzen (72 % der Umfrageteilnehmer, die ein Tablet benutzen, sagten sie bevorzugen trotzallem Tablets, bei den Smartphone Nutzern sind es 45 %, die ihr Gerät bevorzugen)
  • Diejenigen, die diese neuen Geräte nutzen, unterscheiden sich  in ihrem Konsumverhalten, z. B. tendieren Tablet Nutzer dazu, auf Qualitätsprodukte zu achten, während Computer Nutzer eher zu nicht zu teuren Marken neigen
  • Die Teilnahme an Umfragen auf Smartphones erhöht die Umfragedauer. Trotzdem zahlt die Marktforschungsbranche die selben Incentives auf der Basis der durchschnittlichen geschätzen Interviewlänge unabhängig vom benutzen Gerät (eine kurze Umfrage von 5 Minuten verlängert sich um 1 Minute bzw. 20 % bei einer Teilnahme über Smartphones verglichen mit einer Teilnahme am Computer)

Die Anforderungen der neuen Geräte können in den Umfragedesigns untergebracht werden, indem das benutze Gerät automatisch erkannt und die richtige Version - für das jeweilige Gerät in Frage- und Designformat optimiert - zur Verfügung gestellt wird.

ah/EasyInsites

Veröffentlicht am: 31.05.2012

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Compensation Partner-Studie

So viel verdienen Beschäftigte ab dem 50. Lebensjahr

Wer studiert kann nachher mit einem höheren Gehalt rechnen. (Bild: geralt - pixabay)

16.08.2019 - Fach- und Führungskräfte jenseits der 50 bringen meist viel Berufserfahrung und Expertise mit. Doch zahlen Unternehmen auch entsprechend? In einer aktuellen Auswertung von Gehalt.de wurden die Einkommen von Beschäftigten über 50 Lebensjahren unter die Lupe genommen. weiterlesen

 
OmniQuest-Studie

Wohneigentum schafft Zufriedenheit

Knapp die Hälfte der Haus- bzw. Wohnungseigentümer hat eine Bestandsimmobilie gekauft. (Bild: Monkey Business - Adobe Stock)

16.08.2019 - Mehr als die Hälfte der Haus- bzw. Wohnungseigentümer sind sehr zufrieden mit ihrer aktuellen Wohnsituation. Bei Mietern ist die Zufriedenheit deutlich niedriger. Das sind Ergebnisse aus einer Studie von OmniQuest. weiterlesen

 
Top-Event

Agile Insights Summit 2019

16.08.2019 - Das Top-Event für Marketing & Insights Manager — Erfolgreiche Marken der digitalen Zeit und namhafte Experten teilen ihr Wissen am 25. + 26. September in Hamburg. Treffen Sie Top-Speaker für Agile Insights, Consumer Centricity, modernes Innovationsmanagement und neueste... weiterlesen

 
Personalie

Zwei Neuzugänge für Happy Thinking People

Matthias Busse als Senior Project Director und Mara Özütok, Project Executive

16.08.2019 - Happy Thinking People hat sich mit zwei neuen Mitarbeitern verstärkt. Mara Özütok wird als Project Executive agieren, während Matthias Busse als Senior Project Director im Unternehmen fungiert. weiterlesen

 
Auf Expansionskurs

Lucid eröffnet erstes Büro in Deutschland

Unternehmenslogo: Lucid

16.08.2019 - Der Software- und Sample-Anbieter Lucid führt seine globale Expansion fort und eröffnet mit Fabian Göing, früher bei Netquest und Research Now, ein neues Büro in Hamburg. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus