Pils am stärksten beworben

research tools Studie

Im Werbemarkt für Biermarken und -produkte investieren die Hersteller deutlich mehr in Kampagnen für Pils. Dies bedeutet Rückgänge in den Werbeausgaben für andere Produktmärkte, so eine Studie.

Die Budgets für Pils-Werbung stiegen massiv an. (Bild: marktforschung.de)

Die Budgets für Pils-Werbung stiegen massiv an. (Bild: marktforschung.de)


Der Anteil an Pilswerbung ist im Vergleich zum vergangenen Jahr stark gestiegen. Research tools verzeichnet in seiner Analyse ein Plus von 41 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr machte der Anteil am gesamten Werbevolumen noch 50 Prozent aus, in der aktuellen Untersuchung liegt er bei 63 Prozent. Das gesamte Werbevolumen für Bier beträgt 258 Millionen Euro. Mit dem Zuwachs an  Pilswerbung geht einen Rückgang in anderen Produktmärkten einher, etwa bei alkoholfreiem Bier, Biermixgetränken oder Weißbier. Diese machen einen Anteil von insgesamt 15 Millionen Euro aus, die Volumenrückgänge sind nach Analyse von research tools deutlich. Einbußen gibt es ebenfalls in der Imagewerbung. Derzeit geht jeder zwölfte Werbeeuro in produktunabhängige Werbung.

Die Hersteller mit dem größten Werbebudget im Biermarkt machen 44 Prozent des Gesamtwerbevolumens aus, es handelt sich um Bitburger, Krombacher und Radeberger. Generell sei jedoch im Markt kein einheitlicher Aufwärtstrend zu beobachten, so die Macher der Studie. Zwar werben weitere acht Marken mit einem Volumen von über zehn Millionen Euro, sechs davon erweiterten außerdem ihre Aktivitäten im Vergleich zum Vorjahr. Doch in den Top 20 gab es auch bei jeder zweiten Marke eine Senkung der Werbeausgaben. In den Top 10 der werbestarken Marken ist Holsten neu vertreten. In die Top 50 sind Apolda, Captain Morgan’s und Th. König neu eingestiegen.

Die “Werbemarktanalyse Bier 2017“ von research tools untersucht die Werbeausgaben für Bier in Deutschland. Neben der Entwicklung von Werbespendings der Top 225-Werber werden Fünf-Jahres-Trends erstellt. Eine Analyse der Kommunikationsstrategien zehn wichtiger Werbungtreibender untersucht quantitative und qualitative Parameter und zeigt bedeutende Werbemotive. Die vorliegende Werbemarktanalyse basiert auf Daten und Motiven von AdVision digital.

io

Veröffentlicht am: 27.07.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Appinio-Studie

Mehrheit der Männer für Senkung der Tamponsteuer

Ein großer Anteil der Frauen (38 Prozent) musste sich schon "dumme Sprüche" über ihre Periode anhören. (Bild: gpointstudio - Adobe Stock)

22.02.2019 - In Deutschland zahlt man für Tampons und Binden 19 Prozent Mehrwertsteuer. Für Produkte wie Trüffel, Hundefutter und Gemälde hingegen nur sieben Prozent. Laut einer Umfrage von Appinio ist die Mehrheit der Männer für eine Senkung der Tamponssteuer. weiterlesen

 
Personalien

Factworks mit zwei Neuzugängen

Lidiia Musche & Katja Neuhaus, Factworks

22.02.2019 - Factworks stellt neue Mitarbeiterinnen ein: Seit Anfang Februar unterstützen Lidiia Musche und Katja Neuhaus das Berliner Marktforschungsunternehmen. weiterlesen

 
SPLENDID RESEARCH-Studie

Das erwarten Kunden von ihren Banken

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. (Bild: JamesQube -  pixabay)

22.02.2019 - Deutsche lieben ihr Geld und machen sich oft Gedanken über ihre Altersvorsorge. Umso mehr ist ihnen wichtig, eine vertrauensvolle Bank zu finden. Eine aktuelle Studie von SPLENDID RESEARCH untersucht, wie gut Filialbanken die Bedürfnisse ihrer Kunden bedienen. weiterlesen

 
Personalie

Neuer Project Manager bei SKOPOS NEXT

Markus Reiter, SKOPOS NEXT

22.02.2019 - SKOPOS NEXT verstärkt sein Team. Mit Markus Reiter wechselt ein junger Marktforscher zum Hürther Unternehmen, der zuvor bei der REWE Group tätig war. weiterlesen

 
Personalien

Zwei neue Mitarbeiter bei (r)evolution

Ninja Coven & Felix Ramershoven (Bild: (r)evolution)

21.02.2019 - Das Marktforschungsunternehmen (r)evolution verstärkt sein Team. Am Standort Bonn starten Ninja Conen und Felix Ramershoven als Projektleiter. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus