Partnersuche: Dating-Apps gewinnen an Beliebtheit

Hamburg - Dating durch Apps auf mobilen Endgeräten scheinen sich zu einer immer häufigeren Form der Partnersuche zu entwickeln. Die Hälfte der für eine Studie befragten Nutzer hatte bereits ein Date, arrangiert über eine Dating-App. Fast 30% der Nutzer haben bereits einen Partner über eine Dating-App kennengelernt. Demnach gewinnen Dating-Apps neben klassischen Online-Partnerbörsen immer mehr an Beliebtheit. Dies sind Ergebnisse einer mobilen Umfrage von Research Now zur Bekanntheit und Nutzung von Dating-Apps in Deutschland. 

Zwei Drittel der Befragten sind Dating-Apps namentlich bekannt, wobei die Bekanntheit von Dating-Apps unter Männern und Frauen in etwa gleich ist (51% vs. 49%). Der Umfrage nach ist lovoo die bekannteste Dating-App (38%), gefolgt von badoo (34%), meet one (27%) und zoosk (27%).

Zwei Drittel der Personen, denen Dating-Apps bekannt sind, nutzen diese. Der Anteil der Männer, die Dating-Apps nutzen, ist dabei etwas höher gegenüber Frauen (54% vs. 46%). Am meisten werden lovoo (20%), badoo (16%) und meet one (10%) genutzt.

Die große Mehrheit der Dating-Apps ist kostenlos verfügbar. Ein Drittel der Nutzer loggt sich (mehrmals) täglich ein. Ein weiteres Drittel gab an, sich zumindest einmal pro Woche einzuloggen. 

Knapp ein Viertel der Nicht-Nutzer von Dating-Apps nannte als Hauptgrund für das Nicht-Nutzen, dass sie den Partner lieber im richtigen Leben suchen. Außerdem wurde angegeben, dass Dating-Apps in Hinblick auf die Partnersuche sowie den Datenschutz nicht vertrauenswürdig erscheinen. 

42% der Befragten sind Single, 31% sind liiert und 27% der Befragten sind verheiratet. Vor allem Singles sind Dating-Apps bekannt bzw. nutzen diese. Aber auch Panelteilnehmer, die liiert bzw. verheiratet sind, kennen und nutzen vereinzelt Dating-Apps. 

Zur Studie: Für die Studie wurden mehr als 500 Personen ausgewählt nach Geschlecht und im Alter von 18-65 Jahren aus dem Research Now Mobile Panel befragt.

ah

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Studie von Ipsos

Deutsche vermissen klaren Plan im Kampf gegen Klimawandel

07.05.2021 - Hält die Bevölkerung die Maßnahmen der Regierung in Bezug auf den Klimawandel für aussreichend? Und sind die Menschen bereit, persönliche Verhaltensänderungen vorzunehmen, um dem Klimawandel entgegenzusteuern? Die Antworten darauf liefert die Studie "Earth Day 2021" von… weiterlesen

 
Blick auf die Branche: News KW 18

Gewinner des Best Paper Awards steht fest und hohe Zufriedenheit im Homeoffice

marktforschung.de-Newsbild

07.05.2021 - Täglich erreichen uns spannende Mitteilungen über neue Personalveränderungen und aktuelle Studien. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse und Nachrichten aus der Marktforschungsbranche in dieser Woche. Lesen Sie u.a. über die Gewinner des Best Paper… weiterlesen

 
Personalnews

Neues vom Transfermarkt: Das Job-Karussell der Ex-Kantar Mitarbeiter

Das Job-Karusell dreht sich bei Kantar (Bild: Rawpixel)

05.05.2021 - Seit Anfang des Jahres vergeht kaum eine Woche, in der die Redaktion nicht eine Personalnachricht über den Neuzugang eines Ex-Kantar-Mitarbeitenden bei einem anderen Institut erreicht. Schwierig für Außenstehende den Überblick zu behalten. Wir haben für Sie den… weiterlesen

 
Studie von EARSandEYES

Der, die oder das Nutella?

Welcher Artikel bei Nutella in Deutschland wohl vorne liegt? (Bild:noelsch auf Pixabay)

05.05.2021 - Welchen Artikel trägt "Nutella"? Diese Frage sorgt in Deutschland seit Jahrzehnten für Gesprächsstoff. EARSandEYES hat sich dem kontroversen Thema in einer aktuellen Studie angenommen. weiterlesen

 
Personalie

Sandra Kruse neu bei EARSandEYES

Sandra Kruse, Research Consultant – EARSandEYES (Bild: EARSandEYES)

04.05.2021 - Das Client Service Team des Hamburger Marktforschungsinstitus EARSandEYES bekommt Zuwachs: Seit Jahresanfang verstärkt Sandra Kruse als Research Consultant die Kollegen um Frank Zander. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin